Darf ich dem Kind von Zeugen Jehovas etwas zu Weihnachten schenken?

18 Antworten

Nein, mach das nicht!

Würdest du einem Vegetarier eine Wurst schenken, wenn du ein Freund sein willst?

Wenn du dem Kind etwas schenken willst, mach es doch irgendwann, ohne Anlass, aber mit Einverständnis der Eltern. Das zeugt von einem Respekt, den wir alle gegenüber anderen haben sollten.

Man muss doch Glaubensunterschiede nicht zu einem größeren Problem machen, als sie sind!

natürlich kannst du der tochter etwas schenken. wichtig ist nur, das es nicht zu weinachten ist. du kannst es ja ein paar tage dach weihnachten bei ihr abgeben ;)

Aber, warum fragst du denn nicht die Eltern der Kleinen? Du brauchst dich ja nicht gleich bekehren zu lassen. Zeugen Jehovas können, so wie alle anderen auch, sehr nette Menschen sein und da ihr ja Nachbarn seid, ist es doch sowieso naheliegend, Kontakt aufzunehmen.

Natürlich darfst du ein Geschenk machen. Aber erwarte kein Dankeschön dafür. Statt dessen wirst du wahrscheinlich Kritik und BEkehrungsversuche ernten.

Eventuell schadest du dem Kind damit auch, weil es sich erst über das Geschenk freut, es dann aber wieder zurückgeben muss. Wennd u ihm eine Freude machen willst, schenk ihm einen Monat vorher oder nachher etwas. DAs ist deutlich sinnvoller. UNd darauf achten, dass es keine Weihnachtssymbole etc. enthält.

Würd ich nicht tun da sie bilbisch geschult sind und von dem heidnischen Rummel nix von halten. Das wär so wie du einem Mohammedaner Schweinefleisch schenken würdest.Also, bitte tu dies nicht. Ich weiss aber dass sie wie meine Nachbarn das ganze Jahr über sich was schenken-schenk der kleinen doch dann was--

Was möchtest Du wissen?