wie kann ich Sängerin werden mit Kopftuch?

12 Antworten

Rein islam-theoretisch solltest Du es nicht, z.B.:

Anas radiyallahu ‘anhu berichtet, dass der Gesandte Allahs sallallahu ‘alayhi wa sallam sagte:„Am Tag der Auferstehung wird Allah geschmolzenes Blei in die Ohren derer gießen, die Sängerinnen zuhören

 Imran ibn Husain radiyallahu ‘anhu berichtet, dass der Gesandte Allahs sallallahu ‘alayhi wa sallam sagte: 

„Diese Umma wird erleben, wie die Erde manche Menschen verschluckt, wie manche in Tiere verwandelt werden und wie sie mit Steinen beregnet werden.“ 

Ein Mann unter den Muslimen fragte: 

„O Gesandter Allahs! Wann wird das sein?“

 Er sagte: 

„Wenn die weiblichen Sängerinnen und die Musikinstrumente erscheinen und Alkohol (üblicherweise) konsumiert werden.

_______________________________________________________________

Selbst wenn du "mit Kopftuch" Sängerin werden könntest.... ( was vermutlich möglich wäre...)

.. solltest Du es aus Glaubensgründen aber keinesfalls tun.

_______________________________________________________________

Es ist bis jetzt kein Fall konkret  bekannt  geworden, wo die Erde Menschen verschluckt hat, oder Menschen in Tiere verwandelt wurden, oder Steine herabregneten...

obwohl:

ich bin mir sicher, dass es Naturereignisse gibt und gab.... wo Menschen z.b. bei Erbeben "verschluckt" wurden... oder irgendein Sturm auch Steine mit sich führte....

und es gibt sicher "Gelehrte" die dies in einen Zusammenhang bringen können.

.. aber dass Menschen in Tiere verwandelt wurden....??

Mit dem islam kenne ich mich nicht so aus, aber ich finde nichts sollte ein Grund sein deine Pläne und Ziele in deinem leben zu zerstören und natürlich darfst du mit Kopftuch Sängerin werden, aber dann musst du wahrscheinlich mit eineigen rassistischen Kommentaren rechnen, so ist das leider. Eine berühmte Sängerin zu werden ist allerdings sehr schwer. Nur die wenigsten schaffen es auf die großen Bühnen. Viel Glück. 

PS: Wie alt bist du?

Am besten du vergisst solche Träume! - Das Kopftuch als Zeichen einer ungeliebten, terrorstiftenden und mittelalterlichen Religion und politischen Ideologie verbaut dir alle Chancen, je als Sängerin westlicher Art in die "Charts" zu kommen. Zudem ist Gesang und Musik in weiten Teilen des Islam verpönt und Sünde. Glaubenstreue Muslime könnten dich dafür sogar jagen.

Kopftuchfrauen werden zudem von der Mehrheit der Nichtmuslime als "dumm und zurückgeblieben" betrachtet und entsprechend behandelt. Das wird dir auch bei jeder Berufswahl erschwerend im Wege stehen. Bei manchen Berufen wird dir sogar das Tragen eines Kopftuchs verboten. 

Deshalb verzichte auf das Kopftuch. Eine gottesfürchtige und gläubige Frau braucht so etwas nicht, wie du auch bei manchen christlichen Frauen sehen kannst! Oder begnüge dich mit der Unterwerfung gegenüber Allah und auch in der Rolle der Frau deinem künftigen Ehemann gegenüber. Bleibe zuhause, gebäre ihm einige "stolze Muslime", oder geh' putzen. 

Das passt besser zu der Vorstellung, welche man gewöhnlich mit muslimischen Kopftuchfrauen verbindet.

Was möchtest Du wissen?