Wie kann ich mich zum trinken zwingen?

7 Antworten

Stelle immer eine Flasche Mineralwasser auf den Tisch und gieße dir das Wasser ein. Wenn es eine Weile dort steht, verschalt es ein wenig. Immer wenn du das Glas siehst, nimmst du einen Schluck. Wenn es dann leer ist füllst du es wieder auf. Du verträgst es dann auch besser. Nehme dir einmal vor, mindestens 2 Liter zu trinken. Nach einiger Zeit geht das Trinken in "Fleisch und Blut" über. Das ist ein Trainingseffekt.

Versuche es mit lauwarmen Wasser oder stelle überall wo du vorbei gehst ein Glas auf.jedesmal wenn du vorbei gehst trinken..es gibt viele menschen die vor der "Menge" die sie trinken sollen schon sich sträuben,,aber verteilt auf kleine Einheiten(gläser) wirkt die Menge nicht mehr so schlimm ..und nimm den Zwang weg aus deinem Kopf :"du mußt trinken"rede dir lieber ein :ich bin froh etwas zu trinken zu haben..weil das ist wie bei Magersucht ..wenn du schon Ekel vor der Menge hast..bekommst du es auch nicht runter..versuch Gefallen an den Getränken zu finden..weil wenn du morgens schon aufstehst mit dem GEDANKEN ich muß soviel trinken damit ich gesund bleibe..sagt die eine HÄLFTE von dir JA die andere aber NEIN...es gibt auch andere Lebensmittel die viel Wasser enthalten ..Melone..Gurke..etz

Finde ein Getränk, das dir schmeckt! Ich glaube nicht, dass es da garnichts gibt ;-)

Geh doch einfach mal durstig in einen halbwegs anständigen Getränkehandel und du wirst merken, dass es da so einiges gibt :-)

ich hab früher nie wasser getrunken =) in der arbeit stell ich mir immer zwei flaschen wasser hin und die MUSS ich während der arbeit austrinken sonst darf ich z. b. später keine schokolade essen ist zwar kindisch aber bei mir klappts =)

eigentlich ein ganz cooles prinzip :-D

1

Du scheinst mir ein Fall für TCM zu sein ... ;-)

TCM, das ist die Abkürzung für Traditionelle Chinesische Medizin ... und darin ist jahrtausendaltes Wissen gesammelt.

Die chinesische Heilunst (und nicht nur sie) geht davon aus, dass die Körpermitte des Menschen (bei und Solarplexus und Zwerchfell genannt) das wichtigste Energiezentrum ist. Und dieses Energiezentrum ist für eine ordnungsgemäßes Funktionieren der einzelnen Organe zuständig.

Und dieses Energiezentrum wird durch heißes Wasser gestärkt und angeregt.

Wasser ist das älteste Heilgetränk Chinas. Heißes Wasser hat herausragende therapeutische Eigenschaften und wirkt bis heute in der TCM bei vielerlei körperlichen und psychischen Beschwerden.

Es führt dem Körper Säfte zu, ohne den sogenannten »Mittleren Erwärmer«, also die Verdauungskraft, durch Abkühlung zu schwächen.

Wenn du nicht trinken magst, dann versuche es doch mal mit heißem Wasser - das ist Wasser ohne Tee ;-) ... es mag beim ersten Hören unverständlich und wenig schmackhaft klingen ... ist es aber nicht. Versuche mal zu allen deinen Mahlzeiten eine Tasse heißen Wassers zu trinken, in kleinen schlucken ... und du wirst merken, dass dies zusammen mit der jeweiligen Speise einen "erfrischenden" angenehmen Geschmack in deinem Mund hinterlässt und dir dadurch die gesamte Mahlzeit leckerer erscheint.

Und ... auch zwischenzeitig solltest du versuchen - so wie andere Menschen ab und zu Kaffee oder ähnliches trinken - einfach nur heißes Wasser in kleinen Schlückchen zu trinken. Wenn du dich einmal daran gewöhnt hast, wirst du es nicht mehr missen wollen, da du spüren wirst wie gut es dir tut.

Und ... noch etwas ... du hast Verdauungsprobleme, Bauchschmerzen und so ... da hilft dieses heiße Wasser ebenfalls, es ist ein Heilmittel für deine Verdauungsorgane.

Was möchtest Du wissen?