Wie kann Ich meine Konfession ändern?

5 Antworten

Sobald du 14 Jahre alt bist geht das ganz Porblemlos. Du gehst einfach ins Rathaus und meldest den Kofessionswechsel.

Nicht ganz.

Bei einem Konfessionswechsel hat auch noch die zukünftige Glaubensgemeinschaft ein Wörtchen mitzureden.

Daher muss man auch noch ein Beratungsgespräch bei der evangelischen Kirche machen.

1

Was hat Dich auf die Idee gebracht, die Konfession zu wechseln? Glaubst Du jetzt anders? Sollte das der Fall sein, dann ist das sicherlich eine Notwendigkeit. Ehe Du Dich einer anderen Konfession anschließt empfehle ich Dir, dass Du gründlich die Bibel studierst und danach erst diesen Schritt vollziehst. Es gibt sicherlich viele Gründe, evangelisch zu werden. Aber evangelisch ist nicht evangelisch. Es gibt viele evangelische Freikirchen. Entscheidend ist, dass man den Weg, der zur Erlösung durch Jesus führt, findet und geht. Das heißt, dass der Glaube Bestandteil des täglichen Lebens wird, sowohl vom Grundsatz als auch von der Praxis. Ich wünsche Dir viel Erfolg. Wenn Du wechseln möchtest, dann wende Dich an die Prediger oder Pastoren der Kirche. Die kennen alle Details. Für das Studium der Bibel kannst Du das Bibelstudieninstitut der Stimme der Hoffnung wählen. Das kostet nichts und ist unverbindlich.

Da wirst Du sicher erst mal Deinen Austritt aus der katholischen Kirche erklären müssen, um anschließend in die evangelische Kirche einzutreten. Würde vorschlagen, Du besuchst den evangelischen Pfarrer Deines Vertrauens und besprichst den Wechsel zu seiner Gemeinde mit ihm. Von dort solltest Du eine 100prozentige Antwort erhalten.

Guck doch mal auf der Seite vom Amtsgericht deiner Heimatstadt (oder der Gemeinde), da steht eigentlich immer, wie es geht.

Was möchtest Du wissen?