Wie kann ich in deutsch aufsatz schreiben besser werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Heyhey, also wenn du keine Probleme mit Rechtschreibung und Grammatik hast, dann sollte die 3 schon drin sein. Wenn dein Lehrer nicht ein arges Problem mit dir und deinem Stil hat, wofür in Deutsch leider immer noch sehr viel Spielraum ist.

Für den Ausdruck hilft natürlich lesen und so das eigene Vokabular erweitern. Wenn es um Sachtexte geht vor allem Zeitung und Fachzeitschriften und -artikel.

Aber ich habe das Gefühl, dass es da teilweise auch darum geht, deine Texte bzw auch Argumente zu strukturieren und so Inhaltsfehlern vorzubeugen, weil man genau weiß, was man sagen will. Was mir da sehr hilft, ist zuerst eine Art Entwurf zu machen. Das heißt ein Blatt Papier und 5 Minuten zu opfern, um auf das Blatt Papier alles in Stichworten nieder zu schreiben, was ich zu sagen habe. Das dann mit Symbolen oder Farben zu organisieren und die Stichworte beim Schreiben wie ein Seil mit Knoten abzuarbeiten. Dadurch erhältst du einen strukturierten, klaren Inhalt und bist dir in deinen Aussagen sicherer, was wiederum zu besseren Formulierungen führt, weil du in deinen Schreibgedanken nicht erst den Punkt finden musst.

Das hat mir bei Textanalysen, aber auch bei Erörterungen und ähnlichem immer sehr geholfen – und je länger die verlangten Arbeiten werden, desto wichtiger ist es einen Plan zu haben.

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sturmwind555555
08.04.2017, 21:29

Danke für den Tipp. :) Wenn es bei dir geholfen hat, wird es bei mir wahrscheinlich mehr oder weniger auch helfen. Ich fange schon etwas an, mein Vokabular zu erweitern, aber irgendwie bin ich noch nicht so richtig in den "Flow" gekommen. Ich werde auf jeden Fall lesen und mein Wortschatz erweitern! Noch mal vielen dank!!!

0

Ich liebe freies scheiben und bin auch gut darin. Aber wenn ich an etwas gebunden bin, macht es schon nicht mehr so viel Spaß, Textbeschreibung, Inhaltsangabe etc. aber auch da bin ich ziemlich gut drin. Ich denke man muss sich auf den Text einlassen und wenn man in ihm drinnen ist, kann man dies auch aufs Blatt bringen. Mit den Ausdrücken, denke ich ist das eher Übungssache. Es gibt ja so Beispiele für Satzanfänge, vielleicht gibt es das ja in deinem Fall auch. Aber du könntest das denk ich daheim an Texten üben. Mir persönlich liegt schreiben und am Anfang vor längerer Zeit, als es dann mit Erlebniserzählungen vorbei war dachte ich auch das das ja voll doof ist und ich es bestimmt nicht kann, aber dann habe ich versucht mich darauf einzulassen und das hat auch ganz gut funktioniert. Ich denke das kreative Schreiben, liegt nicht jedem und das ist schwierig zu üben, aber wenn man wirklich Interesse hat bei Formulierungen und Ausdrucksweise, lässt sich das aneignen. Du könntest z.B.: auch mal deine/n Deutschlehrer/in fragen. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sturmwind555555
08.04.2017, 21:44

Danke! Ich denke auch, dass man Interesse am Schreiben zeigen sollte. :) Meinst du mit "einlassen" sowas wie "auf sich selber vertrauen" oder "denken dass man es kann"?

0

Ja, das sieht man schon an deiner Frage, dass du das ein oder andere Problem mit dem Ausdruck hast...
generell gilt, was auch bei Fremdsprachen gilt (z.B. um "Denglish" zu vermeiden):
-kurze, knappe Sätze, keine so verschachtelten Sätze mit 100 Nebensätzen
-Subjekt-Prädikat-Objekt
-Lies dir alles nochmal durch. Ist das schlüssig? Oder ist hier (hier mal am Beispiel deines Textes) das Wort "ausdrücken" nicht doch vielleicht reflexiv?
-keine Umgangssprache benutzen-> "ich schreibe ok" kann man in einem Aufsatz zum Beispiel nicht sagen
-wichtige Wörter und Konstruktionen im Vorhinein lernen und einprägen: wie wird z.B. ein Satz gebildet, den man mit "obwohl" anfängt? Welche Kasūs folgen nach welchen Verben?
-benutze nur Wörter, bei denen du dir sicher bist. Wenn du unbedingt ein Fremdwort benutzen willst, aber keine Ahnung hast, ob es in diesen Zusammenhang passt, dann lass es weg. Es kann nur peinlicher werden. Der Lehrer wird dir weniger abziehen für einen einfachen (aber dafür richtigen) Satzbau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LolleFee
09.02.2017, 21:21

Vieles ist sicherlich richtig, aber im Deutschen strikt Subjekt-Prädikat-Objekt zu empfehlen, finde ich nicht sinnvoll. Das Deutsche ist bei der Syntax viel freier als andere Sprachen. Immer nur Subjekt-Prädikat-Objekt-Sätze aneinanderzureihen, führt zu einem stereotypen Satzbau.

1
Kommentar von Adlureh
09.02.2017, 22:58

Sage ich ja garnicht! Das war ein Tipp für den Anfang, auf den sie aufbauen soll. Besser als Fehler ist es allemal!

0
Kommentar von Sturmwind555555
08.04.2017, 21:41

Danke!

1) Ich werde üben, mehr kurze Sätze zu schreiben. In Aufsätzen ist es mir nämlich oft aufgefallen. Ich schreibe zu lange Sätze, die mindestens drei Zeilen besitzen. (Vorher wollte ich auch einen Satz mit zwei Nebensätzen schreiben, aber dann habe ich ihn verkürzt.)

2) Aber das ist doch nur bei Hauptsätzen. In Nebensätzen ist das Prädikat ganz hinten.

3.1) Das werde ich auch tun. Danke. :) Nur ist das Problem: Ich denke mein Text würde schlechter werden, wenn ich ihn noch mal durchlese. Ich weiß auch nicht warum. Ich hab nur das Gefühl, dass es so ist.

3.2) sich ausdrücken?

4) Du hast Recht. In Aufsätzen muss man sehr sachlich schreiben. Aber wenn man in einen Chat (WhatsApp) schreibt, dann schreibt man ja auch oft "ok" oder unkorrekte Sätze ("Gib mir Heft morgen. Pls."). Sollte man sich angewöhnen, in Chats richtig zu schreiben? Oder sollte man gar nicht auf den Chatverlauf schauen? Sonst prägen sich die unkorrekten Sätze im Gehirn ein?

5)+6) Das ist ein guter Tipp, den ich auch anwenden werde. Danke!!

0

Lesen, lesen und nochmal lesen. Nicht unbedingt die Zeitung mit den großen Buchstaben, sondern gute Bücher, die dich auch interessieren. Dadurch lernst du, wie man sich ausdrücken kann und was guter (Schreib)Stil ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um besser schreiben zu lernen, schreibe.

Such Dir irgendwelche Themen, schreibe darüber Aufsätze und lass jemanden korrekturlesen.

Mit der Zeit wird Dir das immer leichter fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Beschreibung ist sechs Zeilen lang und alles in einem Satz!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?