Wie kann ich einen lokalen TS3-Server "öffentlich" machen?

3 Antworten

Du musst eine Portfreigabe im Router einrichten. Für genauere Hilfe wäre die Bezeichnung des Routers gut.

Kosten entstehen dabei keine.

Da deine IP zum Internet sich täglich ändert, wäre ein DynDNS Service gut. Deine (Sub-)Domain ist dann immer zu deinen Router gerichtet. Diese Dienste kostet in vielen Fällen etwas Geld.

Mein Router ist von Netgear und die Hardwareversion ist WNDR3400v3. Ich habe das schon mit No IP ausprobiert, aber ich habe leider nicht ganz verstanden, was ich da machen musste und den Account wieder gelöscht.

0

Hallo,

dazu müssen nur die von Teamspeak genutzten Ports (mindestens der Voice Port des virtuellen Servers, standardmäßig 9987) durch deinen Rechner und deinen Router freigegeben sein. Alle von Teamspeak genutzten Ports findest du hier: http://forum.pagian.de/index.php?thread/32-teamspeak-ports/

Wenn du eine dynamische IP-Adresse hast, empfiehlt sich noch ein Update Client für eine statische IP-Adresse, die auf deinen Rechner verweist.

Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.

VG

Woher ich das weiß:Beruf – Authorized TeamSpeak Hosting Provider

Hallo, danke für die Hilfe.

Ich habe jetzt die Portfreigabe für den Port 9987 aktiviert und direkt versucht, mich über die IP-Adresse vom PC zu verbinden. Hat leider nicht funktioniert, muss ich eine andere IP-Adresse verwenden ? Mit der lokalen klappt es natürlich, aber dann auch logischer Weise nur im selben Netzwerk. Im Internet sind auch einige Anleitungen zum einrichten von Portfreigaben auf Netgear, die sind aber alle ziemlich alt und das Menü hat sich sehr viel verändert. Die gleichen Funktionen hat es natürlich noch. Von alleine komme ich da nicht weiter :(.

0

Entweder No-IP, oder eine Portfreigabe im Router.

Sonst halt einfach nen Free TS3 service nutzen.. die vergeben aber gecrackte Server .. ist halt wenigstens kostenlos..

Entweder No-IP, oder eine Portfreigabe im Router.

Doch eher beides

0
@Tuxgamer2

Mit NO-IP braucht man keine Portfreigabe, ich brauchte jedenfalls noch nie eine.^^

0
@iBlackmail

Dann hast du entweder irgendwann unwissentlich die Portfreigabe eingestellt oder nutzt eine Software, die keine Portfreigabe benötigt.

0

Was möchtest Du wissen?