Bei der WiFi Variante kannst du Internet nur über WLAN beziehen.

Bei der LTE Variante hast du neben WLAN auch die Option für Mobilfunk. Du kannst du also Internet auch über LTE, 3G oder auch 2G beziehen. Dazu brauchst du ein SIM Karte mit entsprechenden Tarif.

Für die Nutzung Zuhause reicht die WiFi Variante völlig aus. Wenn du viel unterwegs bist und dort kein WLAN hast, könnte die LTE Variante sinnvoll sein.

...zur Antwort

Es gibt die Microsoft Office Apps auch für Android. Bei Geräten mit 10,1 Zoll oder kleiner braucht man lediglich ein kostenloses Microsoft Konto für die vollständige Nutzung. Wenn das Gerät über 10,1 Zoll ist nur das Anschauen von Dokumenten kostenlos. Für das Bearbeiten braucht man ein Microsoft 365 Abo (ehem. Office 365).

Tablets mit Android und Windows kenne ich nicht. Wenn man auf einem Windows Tablet eigene Betriebssysteme installieren kann, könnte man ein Dualboot mit Android x86 einrichten. Somit hätte man so ein Tablet. Alternativ kann man ChromeOS/ChromiumOS mit Android App Unterstützung nehmen.

Bei Tablets ist iOS ein sehr starken Betriebsystem. In manchen Aspekten ist es das Beste. Danach kommt Windows und Android kommt weiter hinten.

Da du dein Tablet als Laptop Ersatz nehmen möchtest, würde ich Windows als Betriebsystem wählen.

...zur Antwort

Das P30 und auch die Pro bzw. Lite Variante hatte zum Release Google Dienste wird sie immer haben.

Das P30 wurde im März 2019 vorgestellt und das war 2 Monate vor dem Streit im Mai 2019.

Die Google Lizenz wird nicht entzogen, sondern nicht mehr erteilt. Es betrifft nur neuere Geräte.

...zur Antwort

Keiner außer OnePlus kann die Frage beantworten.

Ich vermute, dass es bei 499€ landen wird. Das Oppo Find X2 Lite, welches sehr ähnlich zum OnePlus Nord sein wird, kostet auch etwa 500€.

Der Snapdragon 765G mit 5G wird bestimmt auch nicht günstig sein. Der Preis könnte zum 855+ ähnlich sein. Im Allgemeinen ist 5G nicht gerade günstig. Durch neuere Technik wird er auch nicht wesentlich schlechter sein als der 855+. Etwas schlechter bestimmt, aber nicht viel.

Das OnePlus 7T hatte 599€ gekostet. Der Preis ist bereits gefallen und man bekommt eben etwas ältere Technik.

Die 499€ sind nicht unrealistisch. OnePlus darf natürlich mit einem geringeren Preis überraschen.

...zur Antwort

Der Prozessor dürfte ein guter Anhaltspunkt sein.

Huawei/Honor Geräte mit Kirin 990, 985 und 810 habe keine Google Play Services. Alle Kirin SoC darunter wie der Kirin 980 oder 710 haben noch Google Services Unterstützung. Da Huawei jetzt auch Mediatek SoC nutzt, sollte man aufpassen.

Wenn Android 10 bereits vorinstalliert ist, ist es auch ein guter Anhaltspunkt für keine Google Dienste.

Grundsätzlich gilt die Einschränkung für alle neue Geräte ab Mai 2019, aber Huawei veröffentlicht weitere Geräte unter anderem Namen mit sehr ähnlicher Hardware. Daher gibt es noch eine Google Lizenz.

Wenn du in der Beschreibung vom einem Shop etwas wie Android Open Source Project oder Huawei AppGallery liest, sind Google Dienste nicht kompatibel. Im Allgemeinen hilft das Lesen der Beschreibung.

...zur Antwort

Ich würde dir eher das OnePlus 7T empfehlen.

  • neuer
  • günstiger (491,49€ bei Amazon)
  • Makromodus
  • etwas bessere Performance
  • leichter, kleiner
  • keine beweglichen Teile (Pop-Up Kamera)
  • "nur" 128 GB interner Speicher
...zur Antwort

Die Family Link Einschränkungen laufen standardmäßig bis du 16 Jahre alt bist. Ab dann darfst du in Deutschland ein eigenes Google Konto haben. Das sollte automatisch passieren.

So wie ich es verstanden habe, können deine Ältern die Einschränkungen erneut aktivieren. Diese gelten bis du spätestens 18 Jahre alt bist.

Die Family Link wird bis du 16 Jahre alt bist bestehen bleiben. Deine Eltern können diese auch nicht aufheben. Sie können allerdings die Einschränkungen aufheben.

...zur Antwort

Das Samsung Galaxy S10e hat nur wenig Gründe, die dafür stehen.

Den Preis hast du bereits als Grund ausgeschlossen. Daneben gibt es dann noch die Kompaktheit, die eine große Rolle spielen. Eventuell ist der Klinkenanschluss noch wichtig.

Kleinere Gründe wären das flache Display, also kein gebogenes Curved/Edge Display. Dazu ist ein kapazitiver Fingerabdrucksensor an der Seite, der meistens etwas schneller und akkurater ist.

Das S20 ist in den meisten Punkten besser.

...zur Antwort

Es gibt zum einen die Galaxy Buds und zum anderen die Galaxy Buds+, die sich in der Kompatibilität mit iOS unterscheiden.

Grundsätzlich sind beide Varianten normale Bluetooth Kopfhörer, die auf jedem Gerät funktionieren inkl. iPhones.

Zu beiden Galaxy Buds gibt es eine App mit Updates der Buds und Einstellungsmöglichkeiten. Für iOS gibt es nur Galaxy Buds+ App. Die normalen Galaxy Buds haben unter iOS keine App.

Ich finde den Zugang zur bei den Galaxy Buds sehr wichtig. Updates haben z.B. auch die Audioqualität verbessert. Die Features kann man auch nach seinen Bedürfnissen anpassen.

Solange man Zugriff zur App auf einem Zweitgerät mit Android hat, wäre es auch in Ordnung, aber umständlicher. Es gibt auch eine inoffizielle App für Windows.

Ich würde dir definitiv die Galaxy Buds+ für dein iPhone (11) empfehlen. Sie sind etwas teurer, haben neben der Softwarekompatibilität allerdings auch bessere Hardware verbaut.

...zur Antwort

Du kannst dein S8 an einen externen Monitor/Fernseher anschließen und mit Maus und Tastatur steuern.

Dazu brauchst du ein USB Typ-C auf HDMI Adapter/Kabel/Hub bzw. Samsung DeX Zubehör, welches nichts anderes ist.

Wenn dein S8 an ein externen Bildschirm angeschlossen ist, kannst du dein Gerät normal bedienen und Daten sichern. Eventuell startet DeX automatisch. Damit ist es auch möglich oder du schaltest DeX manuell ab und wechelst auf Bildschirm spiegeln.

...zur Antwort

OnePlus Bullets Wireless Z

Sie sind zwar nicht komplett kabellos, sind aber Bluetooth Kopfhörer. Eine IP55 Zertifizierung schützt vor Schweiß beim Sport.

https://www.oneplus.com/de/product/oneplus-bullets-wireless-z

...zur Antwort

Du kannst die App-Daten löschen bzw. die App neu installieren. Nachdem du das Tutorial abgeschlossen hast, fragt das Spiel, ob du den Spielstand vom Google Konto laden möchtest. Dieses kannst ablehnen und z.B. ein neuen Spielstand starten.

...zur Antwort

Auch wenn die Geräte nicht gerade günstig sind, sollte man den Preis auch in Betracht ziehen.

Das OnePlus 8 Pro ist mit Abstand das günstigste. Es ist für ca. 854€ erhältlich. Auch in der größeren Variante mit ca. 950€ ist es noch günstiger als deine Alternativen.

Das Oppo Find X2 Pro und das Galaxy S20 Ultra sind in den Basisversionen ähnlich vom Preis. Sie kosten ca. 1.118€ bzw. 1.140€. Das S20 Ultra hat dabei nur 128GB internen statt 512GB.

Das S20 Ultra muss in deiner Wertung wegen dem Exynos (statt Snapdragon) etwas abwerten. Die Performance und Effizienz ist im Vergleich zum Snapdragon wesentlich schlechter.

Die Software solltest du auch in die Auswahl einfließen lassen. Das OnePlus 8 Pro nutzt OxygenOS, das Oppo Find X2 Pro nutzt ColorOS und das S20 Ultra nutzt OneUI. Welches dir gefällt bzw. nicht gefällt, musst du wissen.

Bei Software Updates ist OnePlus im Bereich neuer Android Versionen sehr zügig. Hängt im Bereich Sicherheitspatches etwas hinter. Nur alle 2 Monate und meistens etwas verzögert.

Samsung ist im Bereich Androidversionen sehr langsam. Bei Sicherheitspatches, vor allem bei Flagships wie dem S20 (Ultra), ist Samsung weit vorne dabei. Die Patches kommen monatlich und meistens sehr zeitig nach Release.

Bei der Dauer von Updates sollten Samsung und OnePlus ähnlich sein.

Bei Oppo habe ich keinen näheren Einblick.

...zur Antwort

Es jährlich eine neue Android Version von Google. In der Regel wird sie im August bzw. September veröffentlicht. Das bedeutet nicht, dass jedes Gerät diese Version an diesem Tag erhält.

Zu jeder Android Version veröffentlicht Google auch Developer Previews und Beta Versionen für eine eingeschränkte Auswahl von Geräten. Diese kommen meistens ab März und zeigen neue Features im teilweise halbfertigen Zustand. Die Version dient dazu Entwicklern die Anpassung der Apps an neuen Android Versionen zu ermöglichen.

Bis die neue Android Version dein Smartphone erreicht dauert es bis zu etlichen Monaten. Die Hersteller müssen die Android Version für ihre Geräte anpassen und fügen meistens noch eigene Features oder Design Änderungen hinzu.

Beim Thema Sicherheit gibt es monatlich Sicherheitspatches von Google und anderen Hardware Herstellern wie z.B. Qualcomm. Wie oft sie kommen und wann diese Patches kommen, hängt wieder vom Smartphone Hersteller ab.

...zur Antwort

Die Auswahl sollte auf der gewünschten Größe basieren.

Abseits der Größe und dem Gewicht gibt es nur Unterschiede beim Akku, welcher auch das großere Display versorgen muss, und beim zusätzlichen ToF Sensor auf der Rückseite beim S20+. Der ToF Sensor ist auch eher in Ausnahmesituationen nötig.

Wegen der kompakteren Größe würde ich das normale S20 bevorzugen.

...zur Antwort

Ich habe zurzeit einen monatlich kündbaren Vetrag bei PremiumSIM (Drillisch AG). Ich bin also spätestens nach Monaten draußen. Die Kündigungsfrist ist 30 Tage und dann läuft es bis zum Monatsende. Die Flexibilität ist nicht ganz so gut wie bei Prepaid aber dennoch sehr gut.

Preis/Leistung ist dafür sehr gut. Es gab ein Angebot mit 7GB und Telefon/SMS Flat für 7,77€ pro Monat.

Mein Smartphone kaufe ich abseits vom Vetrag. Hier bin ich nicht an den Mobilfunkanbieter mit den längerer Vertragslaufzeiten gebunden.

...zur Antwort

Wie wäre es mit dem Google Pixel 4 oder Pixel 3a? Demnächst wird es auch ein Pixel 4a geben.

Das Xiaomi Mi A3 wäre auch eine Option. Ja, es ist von Xiaomi, hat aber Stock Android von Google über das Android One Programm. Mit Ausnahme von wenigen Apps von Xiaomi hat man kein MiUI.

Als etwas ältere Option gäbe es das OnePlus 6.

...zur Antwort

Der Vertrag aus dem ersten Bild kostet dich einmalig 39,99€ zu Beginn des Vertrages.

Monatlich zählst in den ersten 24 Monaten 29,99€. Ab dem 25. Monat bezahlst du 34,99€ pro Monat. Du kannst jeden Monat aus dem Vetrag austreten (monatlich kündbar).

Der reguläre Vertrag würde 39,99€ kosten. Dazu bekommst du dauerhaft ein Rabatt von 5€. Damit zahlst du nur noch 34,99€ pro Monat. Zusätzlich gibt es ein Rabatt von 5€ für die ersten 24 Monate. Somit zahlst du in den ersten beiden Jahren nur 29,99€ pro Monat. Danach steigt es auf die besagten 34,99€ pro Monat.

...zur Antwort

Es liegt, wie bereits genannt, am genutzen Layout in der App. Beim Constraint Layout, welches standardmäßig ausgewählt ist, musst du deine Elemente fixieren. Wenn nicht landen sie alle oben links in der Ecke. Android Studio sollte es auch mit einem orangenen Ausrufezeichen markieren.

Ein Tutorial über die Layouts in Apps wird dir helfen.

...zur Antwort