Wie kann ich die Heizung in meiner Küche ohne Thermostat provisorisch abstellen?

...komplette Frage anzeigen Ventil (fehlender Thermostat) Bild 1 - (Wohnung, Heizung, Stift) Ventil (fehlender Thermostat) Bild 2 - (Wohnung, Heizung, Stift) Kompletter Heizkörper - (Wohnung, Heizung, Stift)

6 Antworten

An der Stelle ist es schwer zu messen aber der Durchmesser des Gewindes sollte etwa 2,5 cm betragen. Ich hoffe das fällt in die Norm? Das Haus ist älter als 25 Jahre aber die Heizung sollte nicht älter sein.

Dann ist es ein 1 Zoll, denn Zoll hat das Maß von 2,54 cm

Natürlich gab es schon vor über 25 Jahren eine Norm.

Mit Danfoss kann man nichts verkehrt machen, wobei es jetzt mit Sicherheit auch andere gute Hersteller gibt; übe den Beruf schon seit 25 Jahren nicht mehr aus.  :-)

Eins von Heimeier kostet bei amazon 9 € und hat viele sehr gute Bewertungen.


Ich habe vergessen zu sagen dass ich in der Schweiz wohne. Ist dies dann trotzdem die gleiche Norm wie in Deutschland was das Ventil bzw. den Thermostat betrifft?

0
@derHalbstarke

Frag mal im Baumarkt nach aber ich denke dass es da ebenfalls eine bzw. die gleiche Norm gibt.

0

Der Pin in der Mitte muss rein gedrückt werden, damit die Heizung aufhört zu bollern. Und den musst du dann entsprechend fixieren damit er nicht wieder raus rutscht

Hallo!
Vor 25 Jahren waren die Thermostate schon quasi genormt, müsste also passen. Ich empfehle Danfoss oder Heimeier. Messe bitte den Durchmesser des Aussengewindes ab.
Provisorisch schließen: der PIN in der Mitte muss nach innen gedrückt werden. Normalerweise gibt es dafür Kappen. Man kann sich aber auch zB mit großen Kabelbindern der Schlauchschellen helfen. Der Pon hat eine starke Feder die ihn nach außen drückt, Tesaband oä wird nicht klappen.

Danke erstmal. An der Stelle ist es schwer zu messen aber der Durchmesser des Gewindes sollte etwa 2,5 cm betragen. Ich hoffe das fällt in die Norm? Das Haus ist älter als 25 Jahre aber die Heizung sollte nicht älter sein.

0

Ja, die Thermostatköpfe gibt es in jedem Baumarkt

0

Auf die Gefahr hin dass ich mich lächerlich mache, ich habe vergessen zu erwähnen dass ich in der Schweiz wohne. Ist es dann trotzdem die gleiche Norm wie die "deutschen" Ventile?

0

Ja, kann nur nicht vorstellen, dass es heute noch hier Unterschiede sind

0

Provisorisch abstellen solltest du deine Heizung unten an Zulauf u. Ablauf. Da muss man entweder schrauben oder mit ner Zange ran. Da ist extra was zum Drehen dran.

Oh je was hast du denn für ne Heizung ... ist das Alles?

0

Sehr altes Haus und alte Heizung in der Schweiz ja, mehr gibt es nicht. Ich habe den Stift fixiert bekommen und die Heizung ist wieder kalt. Werde nun morgen in einem deutschen Baumarkt ein Thermostat kaufen und ich hoffe der passt dann.

0

Ja bei dir ist unten auch keine Möglichkeit zum Abdrehen. Gut, dass du den Stift fixieren konntest. Viel Glück morgen beim Kauf deines neuen Thermostats.

0

was bringen dir die ganzen antworten haste rohrschelle kabelbinder vorallem Werkzeug probiers beim nachbar wen nicht klemptner rufen brauchst eh neuer termostaat knopf

Die Nadel muß ganz zurückgedrückt werden, dann ist der Warmwasserzulauf für den Heizkörper gesperrt. Versuch mal, irgedwas dagegenzuklemmen.

Als Drehregler nimm einen von Danfoss. Kriegst Du bei jedem Heizungsinstallateur. Die Größen sind genormt.

Was möchtest Du wissen?