Wie kann ich ausziehen, brauche Hilfe?

6 Antworten

"Möchten" und "können" liegen oftmals weit auseinander. Fakt ist, Wünsche werden nicht pauschal von Ämtern erfüllt.

Bist du derzeit in Ausbildung oder Schule? - dann sind deine Eltern dir gegenüber unterhaltspflichtig, will deine Mutter dich loswerden muss sie sich an den Kosten beteiligen. Evtl. stände dir BAföG zu.

Kurzfristig bleibt dir die Möglichkeit bei Freunden oder Familie unterzukommen, Notunterkünfte sind um die Jahreszeit i.d.R. ausgebucht.

Eine Wohnung bzw. WG musst du dir selber suchen, Voraussetzung dafür- du kannst die Miete zahlen.

Hast du Geld? Dann könntest du heute noch in ein Hotel ziehen und dir von dort eine eigene Wohnung suchen...

Wenn du dir das nicht leisten kannst, musst du selbst überlegen, an wen du dich wenden kannst. Andere Verwandte? Freunde? Irgendwer hat vielleicht noch ein Gästezimmer oder ein Plätzchen auf dem Sofa für dich frei...

Wenn du genügend Einkommen hast , dann such dir eine Wohnung und zieh aus.

Wenn nicht, dann wirst du wohl bek deiber Mutter blriben müssen. Nichtverstehen reicht nicht aus um staatl Leistungen zu bekommen

Am besten wendest Du Dich an einen Wohnungsmakler. Kannst aber auch die Wohnungsangebote in der Zeitung abtelefonieren.

An das Amt, ansonsten such nach einer wg, evtl findet sich dort was. :)

Das Amt zahlt keine Wohnung, wenn man nicht mal eine Ausbildung hat ( siehe ihre anderen Fragen).

Bei familiären Meinungsvrschiedenheiten ist kein Amt zuständig.

0

Was möchtest Du wissen?