Im Überweisungsauftrag gibt man unter "Verwendungszweck" die Rechnungsnummer und Kundennummer an.

Ist das wirklich so schwierig zu kapieren?

Anscheinend ja. Onlineehökerei ist anscheinend nicht gut fürs Gehirn.

...zur Antwort

Gähn ---

wenn Dir eine solche Aufforderung ins Haus flattert, steht dabei auch die gesetzliche Grundlage, auf der die Aufforderung basiert. Lies Dir die durch.

Vielleicht gibt es sogar eine Rechtsmittelbelehrung.

...zur Antwort

1950 € ist zuviel, auch wenn das Auto einen relativ niedrigen Kilometerstand hat.

Bei der nächsten HU ist der über 20 Jahre alt, und dann wird eine ganze Reihe an Arbeiten fällig sein: Bremsleitungen, Handbremse, Mottenlöcher, Fahrwerk, Auspuff, um nur ein paar typische Baustellen zu nennen.

Biete dem Verkäufer einen Tausender und laß Dich notfalls auf 1200 € hochtreiben. Dann kannst Du den Wagen für 500-600 € pro Jahr fahren und bei der nächsten HU-Fälligkeit zum Schrotti schieben.

...zur Antwort

Moin. Bei mir waren es Fix und Foxi (allwöchentlich 60 OPfennig vom Taschengeld) und alle 14 Tage Felix. Felix war eine Beilage zu den Lesezirkel-Illustrierten, die sich meine Großeltern hielten.

Oftmals war aber der "Felix" bei meiner Cousine verbunkert, weil sie die im Felix-Heft enthaltene Geschichte von "Bessy" las. Bessy war eine Comic-Variante von Lassie, dem superschlauen Köter.

...zur Antwort

Mit einem Boot-Manager geht das ohne weiteres.

...zur Antwort

Diue übliche Brieflaufzeit beträgt im Inland 24 Stunden, abgesehen von Briefen, die sonnabends aufgegeben werden. Die werden am Montag zugestellt.

Als Empfänger kannst Du nichts tun. Den Nachforschungsauftrag muß der Absender stellen.

...zur Antwort

Da wird nichts geschehen.

Bist also mutmaßlich keine werdende alleinerziehende Mutter mit Zahnspange und Mangasammlung in der Legoecke.

...zur Antwort

Du machst eine Lehre bei der Bw, richtig?

Mit den Versetzungen ist gemeint, daß Du ggf. zu Lehrgängen im Rahmen der Ausbildung geschickt wirst.

Die technischen Schulen der Teilstreitkräfte halten eine Vielzahl von Lehrgängen ab, die auch vom Zivilpersonal besucht werden.

Grundsätzlich ist Deine Stelle nach der Ausbildung aber an Deinem Heimatort - es sei denn, die Bundeswehr gibt ihren dortigen Standort auf oder Dein Beruf wird dort nicht mehr benötigt.

...zur Antwort

Kommt mir reichlich teuer vor.

Such Dir doch mal die Preise für die Teile hier raus und frag in einer freien Werkstatt nach:

https://www.autoteiledirekt.de/automarke/ersatzteile-bmw/x1-e84/57548/12975/flexrohr.html

...zur Antwort

Wenn die Sicherungen abgeschaltet bzw. rausgeschraubt sind, kannst Du gefahrlos an den Strippen arbeiten.

Die losen Kabelenden unbedingt isolieren. Das machst Du am besten mit Schraubklemmen, auch "Lüsterklemmen" genannt. Isolierband ist nur ein provisorischer Behelf.

...zur Antwort

Nur mit einem Anzug (darf auch u.U. eine Kombination aus Jackett/Blazer und passender Hose plus Krawatte sein) ist Mann richtig angezogen.

Wer als Mann seriös auftreten will, trägt nunmal einen Anzug, seien es Politiker, Lehrer, Kaufleute oder auch ganz normale Männer, die tagsüber bei der Arbeit im Blaumann auf dem Trecker sitzen oder an der Drehbank stehen.

"Casual wear" gilt zwar mittlerweile sogar als salonfähig, aber ich habe noch keinen Sparkassenangestellten gesehen, der in Jeans und Turnschuhen rumläuft.

...zur Antwort

Das hängt doch ganz davon ab, wie Dein Geldbeutel bemessen ist.

Wenn der prall gefüllt ist, kannst Du Dir von einem Möbelhaus mit Küchenstudio eine Einbauküche anmessen lassen.

Ansonsten würde ich Einzelgeräte vorschlagen: Herd (sofern nicht vorhanden), Kühlschrank, Schränke nach Bedarf und vorhandenem Platz, Geschirrspülmaschine je nach Lust/Unlust zur Handwäsche, Tisch, Stühle.

Vieles kriegst Du sogar gebraucht - Ebay-Kleinanzeigen, Inserate im örtlichen Anzeigenblättchen.

...zur Antwort