Geld überweisen für eine Bestellung für jemand anderes?

10 Antworten

Wer bezahlt ist völlig egal, sehr wichtig ist, dass die Rechungs - und/oder Bestellnummer im Verwendungszweck steht, sonst kann die Zahlung nicht zugeordnet werden

wenn die zahlung einer bestellung zugeordnet werden kann, spielt es doch keine rolle, wenn es eine abweichende lieferanschrift gibt.

wenn man etwas kauft oder bestellt, wird man um die angabe einer lieferanschrift nicht herumkommen.

nur wenn man nachlässig ist und aus schusseligkeit so etwas vergißt oder falsch macht, kann es zu solchen vermeidbaren problemen kommen.

Eine Mahnung kommt, wenn man nicht bezahlt. oder einen fehler macht.

Wer letztenendes bezahlt ist aber egal. Hauptsache die haben die Kohle. Natürlich Rechnungsnummer o.ä. nicht vergessenm damit die Überweisung zugeordnet werden kann.

Ich Endeffekt ist es egal, wer die Rechnung am Ende bezahlt! Du kannst dein Paket auch an eine Freundin, deiner Oma oder halt deinem Onkel schicken

wer es am Ende bezahlt ist egal

Wichtig ist den Verwendungszweck richtig einzugeben

Meine cousine hat mal was auf meine Adresse mit meinem namen bestellt und mit ihren bankdaten bezahlt dann bekam ich eine Mahnung.

Dann waren die Angaben für die Zuordnung der Zahlung nicht korrekt gewesen.

Wer überweist ist uninteressant, die Angaben im Verwendungszweck müssen passen. Also z.B. Rechnungsnr., Rechnungsdatum, Kundennummer angeben.

Was möchtest Du wissen?