Griechenland grenze?

8 Antworten

Warum etwas absolut Legales, wie es die Menschheit seit Jahrtausenden praktiziert hat, heutzutage kritisiert wird, leuchtet mir auch nicht ein. Es zeigt aber ganz klar, wie desorientiert die Kritiker sind, solange sie nicht selbst an der Grenze um ihr eigenes Wohl streiten müssen, denn fremde Völkerscharen haben noch nie danach gefragt ob ihr Tun legal ist oder nicht. Sie kommen in der Masse, walzen alles nieder, "fressen die Vorräte auf" und hinterlassen gewöhnlich verbrannte Erde. - Ich bitte den letzten Satz allein mit der historischen Brille zu lesen.

Griechenland verteidigt nicht nur die eigene Grenze gegen den Zustrom von Fremden, sondern im Rahmen des Schengen-Abkommens ganz Europa und besonders Deutschland. Schließlich wollen die meisten Flüchtlinge nach Deutschland, weil man dort am besten versorgt wird, oder zumindest seither wurde.  

Die meisten schätzen die Tragweite dieses Überfalls falsch ein! Es ist ein glatter Angriff von der Türkei gegen die EU mit den Menschen als Schutzschild und Waffe

Sie schützen nicht nur ihre eigene Grenze, sondern gleichzeitig die Außengrenze der EU.

Daß sich der Sultan in Ankara nicht mehr an die Vereinbarungen mit der EU hält und die Grenze nach Griechenland geöffnet hat, kann man den Griechen nicht anlasten.

Sie tun das richtige aber wenn es um Flüchtlinge geht völlig gleich wie die vorgehen,gehen die Meinungen auseinander.Wenn Flüchtlinge mit Gewalt durchbrechen sollte Griechenland sich wehren dürfen.Ein Nein sollten Flüchtlinge apzetieren müssen.

Kritisieren das sollte man bei Erdogan.Griechenland hat nicht eingeladen und wehrt jetzt unwilkommende Zudringlichkeiten ab.Verständlich.

Was möchtest Du wissen?