Wie kann ich 20 LEDs an eine Batterie anschließen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast die LEDs wohl mit zuviel Strom und Spannung durchgebraten. Um von 9V auf 3V zu kommen, müssten an 20 Ohm 6V abfallen. 6V /20 Ohm sind 300mA .

Gleichmässig verteilt auf 20 LEDs wären das zwar erlaubte 15mA. Aber die LEDs sind nicht alle gleich, so ziehen einige mehr und andere weniger. Die mehr bekommen erhitzen sich mehr, dadurch verschiebt sich die Kennlinie und sie nehmen sich noch mehr vom Strom.

Dann brennen sie durch und der Strom verteilt sich auf die restlichen LEDs, bis alle durch sind.

Deshalb sollte man LEDs nie direkt parallel schalten. Außerdem wird bei deiner Schaltung die meiste Leistung im Widerstand verbraten, in dem Fall 1,8 Watt.

Bei 9V kannst du 2 bis 3 in Reihe schalten und jede dieser Reihen mit einem Widerstand versorgen. Mit 3 in Reihe ist die Helligkeit aber sehr von der Batteriespannung abhängig, so dass 2 in Reihe eher zu empfehlen ist.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was haben die LEDs denn für einen Betriebsstrom und Vorwärtsspannung? Eventuell hast du sie mit 9V und nur einem 20 Ohm Widerstand zerlegt. LEDs haben in der Regel einen Spannungswert von rund 1-2V und wenigen Milliampere.

Deine haben beim Parallel-Anschluss an 9V und 20 Ohm Vorwiderstand ungefähr 8V abbekommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TaliahGrace
09.08.2017, 15:42

Danke schon einmal.

Heißt dass, dass ich den Widerstand vor jede einzelne LED schalten muss? :)

0
Kommentar von unlocker
09.08.2017, 15:50

Eigentlich sollte der Widerstand halbwegs passen, 20 LED parallel brauchen 400mA, da käme ich auf einen Widerstand von 15 Ohm. Allerdings sind die nicht alle gleich und bei so vielen parallel könnte es zu Problemen kommen

2

http://www.leds.de/Widerstandsrechner/

http://www.spaceflakes.de/led-rechner

Danke für die Frage, hab keinen Plan von Elektronik, ich bin zu faul das noch zu lernen.

Aber wie kommst du auf 20 Ohm, selbst bei nur einer Blauen LED brauchst du 300 Ohm.

Ich habe aber einen tollen Rechner gefunden, der macht dir sogar einen Schaltplan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grautvornix
09.08.2017, 16:14

Ok,vergiss es. Ich sollte mich bei Widerstandsfragen raus halten;-).Sorry 400 mA /15 Ohm, da halte dich besser an das was Unlocker schreibt. Ähnliche Schaltungen haben meistens für jede LED einen Widerstand.

Im zweiten link hat der Schaltplan für jeweils 2 LEDS einen 150 Ohm Widerstand ausgegeben.

Rein vom Gefühl her sagt der Mechaniker .... sieht gut aus.

tststs was misch ich mich auch ein...:D

1

Oh gott zu viel physik😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?