Hier kann man nachlesen, wie sich Abgeordnete von verschiedenen Parteien zum Beschneidungserlaubnisgesetz verhalten haben:

https://www.bundestag.de/webarchiv/textarchiv/2012/42042381_kw50_de_beschneidung-210238

...zur Antwort

Ich finde Tingeln nicht negativ. Darunter verstehe ich ein Umherziehen, das offen ist für spontane Entscheidungen. In unserer ziel- und erfolgsorientierten Gesellschaft wird es oft negativ gesehen, wie überhaupt Spontaneität. Mir bietet es aber mehr Glücksgefühle als irgendwelche geplanten Erfolge.

Etwas ähnliches ist Schlendern, ich sehe es wie Ulla Meinecke als preiswerten Luxus:

https://www.youtube.com/watch?v=PKR4LlF_RUM

...zur Antwort

Was haltet ihr von Gendern etc?

Also ich muss ehrlich sagen sagen, daß ich langsam das Gefühl habe, das die Gesellschaft vollkommen den Verstand verloren hat.

Gendesterchen, Femenistische grammatik, Geschlechtsneutrale Ausdrücke etc.

Ich meine es nicht böse aber...

Haben wir nicht andere Probleme in der Gesellschaft, als uns über sowas Gedanken zu machen?

Beispiel:

Frauen werden weltweit noch immer unterdrückt, zum Sex gezwungen, zwangsverheiratet, misshandelt und ausgebeutet. Aber es ist wichtig, das im Duden "die Gästin" steht.

Ähm... Was???

Man wird gesellschaftlich gezwungen, alles zu akzeptieren.

Wenn ich transmenschen nicht mag, so bin ich der letzte Abschaum, äh... Warum?

Wo bin ich noch Mensch wenn ich etwas mögen muss?

Ich kann es tolerieren, um diesen Menschen einen normalen Platz in der Gesellschaft zu ermöglichen, aber muss ich es deswegen akzeptieren? Glaube ich nicht!

Ich kann und will mir nicht vorschreiben lassen, wen und was ich zu mögen und zu akzeptieren habe.

Wenn Menschen, die andere Sichtweisen haben im der Öffentlichkeit verpönt werden, ist es nicht genau die Art diskriminierung, die solche Leute angeblich verabscheuen?

Wenn wir wollen, das alle Menschen, egal welcher Herkunft, Religion, Meinung und Geschlecht ohne Angst leben können, dann müssen wir auch lernen, das jeder Mensch eine eigene Meinung hat.

Wir können, dürfen und sollten uns nicht aufzwingen lassen, was wir denken und fühlen, denn genau das macht uns als Mensch und Individuum doch erst aus!

Wie sieht ihr das alles?

Bitte seid vollkommen ehrlich und bleibt Sachlich, damit man dieses Thema wirklich einmal vernünftig und ohne Angst vor einem Shitstorm besprechen kann.

...zur Frage

Das Beharren auf dem Anhängsel -in verhindert gerade die Geschlechtsneutralität und vertieft die Gräben zwischen Frauen und Männern. Es geht da wohl mehr um Identitätspolitik, die Betonung des Geschlechts.

Was würdet ihr sagen, wenn ein Mädchen, das bisher immer mit Töchterchen angesprochen wurde, sich mit Tochter nicht mehr angesprochen fühlen würde? Sollte sie dann weiterhin Töchterchen genannt werden?

Mit dem -in ist es ähnlich wie mit -chen. Es ist ursprünglich kein Ehrentitel, sondern eine Abwertung. Sie ist entstanden, um bei Frauen in Berufen, die üblicherweise von Männern ausgeübt wurden, darauf hinzuweisen, dass es nur eine Frau ist.

Inzwischen ist klar, dass Frauen dies Berufe genauso gut erfüllen können wie Männer. Aber das Anhängsel soll jetzt als Relikt für immer bleiben?

...zur Antwort

Zweifel an Darwin und an einzelnen Sätzen von ihm sind angebracht. Besonders an dem, was sich unter Darwinismus vorgestellt wird.

Die Evolutionstheorie an sich ist aber schon viel weiter entwickelt seit Darwin und lässt kaum noch Fragen offen.

...zur Antwort

Da kenne ich mehrere. Zum Beispiel dieses:

https://www.youtube.com/watch?v=DfGT3emLGuw

...zur Antwort
Es gibt keine Geschlechter

Bei mir bekommt jeder Mensch seine eigene Schublade.

...zur Antwort

Es ist nicht nur theoretisch sondern auch praktisch möglich, die Stromversorgung stillzulegen, nicht nur eines Stadtviertel. Aber dazu ist es schon nötig, von seinem Computersessel aufzustehen.

https://www.youtube.com/watch?v=OK1uT4UkcBI

Zu empfehlen ist es aber nicht, mit Katastrophen spielt man nicht. Es ist beängstigend, wie abhängig unsere Zivilisation vom Stromnetz abhängig ist. In einer Kriegssituation bräuchte es keine Atombomben, um einen modernen Staat in die Knie zu zwingen, ein paar gutinformierte Sabotagetrupps würden reichen.

Angesichts dessen sind die Milliarden von Militärausgaben eigentlich nutzlos. Natürlich nicht für die Rüstungsindustrie.

...zur Antwort

Mir scheint, du erklärst die Induzierte Spannung (nicht Strom) durch die Position des Magneten. Sie entsteht aber nur durch die Bewegung des Magneten in der Spule.

Bei konstanter Geschwindigkeit sind die Ergebnisse zwar gleich, aber wenn sich der Magnet nicht bewegen würde, wäre in keiner Position eine Spannung.

...zur Antwort

Das hängt von den Steinen ab. Bei gut gebrannten Ziegeln ist es kein Problem. Es gibt viele unverputzte Häuser mit Sichtmauerwerk, als Fachwerk oder massiv.

Wenn aber bei der Wahl der Steine Putz geplant ist, kann es schaden, es unverputzt zu lassen.

...zur Antwort

Ich käme nie auf die Idee, jemanden zu foltern. Weder physisch noch psychisch.

Und wenn mich jemand foltern wollte, würde er mich nicht wählen lassen.

...zur Antwort

Auf dem Bild wirkst du finster, bedrohlich und unnatürlich. Fast als wolltest du dich damit als Berufskiller bewerben.

Du könntest von Natur aus hübsch sein, aber die verunstalteten Augenbrauen und der zu breite Bart wirken dem entgegen. Ein bischen freundlicher Gucken würde auch ein paar Hübschheitspunkte bringen.

...zur Antwort

Bei den Preisen für Festplatten und SSDs würde ich einfach die Festplatte behalten und das Notebook ohne verkaufen, oder mit einer neuen Festplatte/SSD.

Zum einen brauchst du keinerlei Angst haben, dass deine Daten irgendwie missbraucht werden. Wichtiger finde ich aber, dass du vielleicht doch irgendwann irgendwelche deiner Daten brauchst oder mal eine externe Festplatte brauchst. Dann besorgst du dir einfach ein USB-Gehäuse dafür und kannst sie weiterhin nutzen.

...zur Antwort

Ob normal oder nicht, spielt keine Rolle. Entscheidend ist, ob du es willst. Und dein 'leider' sagt uns, dass du es eigentlich nicht wolltest.

Also ist es ein übergriffiges Verhalten von ihm und von dir vielleicht eine mangelnde Deutlichkeit deiner Ablehnung.

...zur Antwort
Ich hab ne andere Bezeichnung dafür

Ich mag das klebrige Zeugs sowieso nicht, also brauch ich eigentlich auch keine Bezeichnung dafür. Sollte ich mal eine brauchen, werde ich sie Klebschaumbombe nennen.

...zur Antwort