Wie ist der Plural von Gotteslob?

5 Antworten

Es ist bescheuert. Aber die Sprache kann sich ja nicht wehren.

Möglich wäre:
Die Gesangbücher
Jeder bringt sein Gotteslob mit (o. ä.)

Die korrekte aber so gut wie nicht gebräuchliche Form "die Gotteslobe" würde ich nicht verwenden, denn da kommen selbst sprachaffine ins Grübeln.

gotteslöber ist quatsch

vllt gotteslobe (wenn man versch arten des gotteslobes meint)

Meinst du das Liederbuch?

Da denke ich, dass es keine Mehrzahl gibt. Ein Gotteslob, zwei Gotteslob. Oder: Zwei Gotteslob-Ausgaben.

Laut Duden ist der Plural von Lob "die Lobe".

Was möchtest Du wissen?