Wie ist das bei einem kondensator mikrofon mit der phantomspeisung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also nochmal langsam; Interface und Mischpult sind zwei völlig unterschiedliche Dinge, da gibt es immer die Diskussionen was von beiden man braucht und die Antwort ist für ein sehr kleines homestudio wie du es vll machen willst oder ähnliches ganz klar das Interface. Ein Mischpult hat extrem viele eingangskanäle und ist dafür gedacht wenn man bspw sehr viele Mikros hat die man alle "abmischen" will, das sagt ja schon der Name.

Ein Interface hat weniger Kanäle aber im bestfall eine sehr gute Soundkarte, die ist wichtig! Denn die sorgt dafür dass der Sound in einer guten Qualität in deinem Computer ankommt. Sehr gute Interfaces in verschiedenen Größen macht Focusrite. Schau mal nach Focusrite Scarlett i4 2nd Generation aus Session.de das kostet 400€ aber das sollte es einen definitiv wert sein! Gutes Musikequpiment ist nicht billig.

Dieses Interface bietet nun an auf die Mikrofonkanäle Phantomspeisung dazuzuschalten. Du kannst dein Kondensatormikrophon (was ich im übrigen einfügt eine gute Wahl halte) einfach anschließen und dann die phantomspeisung aktivieren am Interface. Falls du mal vorhast ein dynamisches Mikrofon anzuschließen schaltest du sie einfach wieder aus.

Session ist ein super Laden ich weiß nicht wo du wohnst die haben fillialen in Frankfurt und Heidelberg aber der online Store ist auch super, da kaufe ich sehr viel! Einfach mal bei den interfaces durchschauen und ggf. auf youtube sich das alles nochmal angucken.

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Sarah15Fifteen 22.01.2017, 22:19

Hey danke schön du hast mir sehr weiter geholfen. Ich habe auch bei Amazon ein interface entdeckt voll cool und mikrofon auch schon. Und einen laptop zum aufnehmen brauche ich auch und ein musik programm oder? und ist interface und soundkarte das gleiche gehört das zusammen?

0
L2345 23.01.2017, 06:41
@Sarah15Fifteen

Die soundkarte ist im Interface drin das ist der Zweck davon. Bzw. hat dein Laptop auch eine soundkarte aber die ist eig immer sehr schlecht deshalb kauft man ein Interface. Ja ein Computer brauchst du und ein Programm auch. Audacity ist Müll auch wenn es kostenlos ist. Schau mal nach cubase oder ableton Lite.

Beim Mikro solltest du echt mit dem Preis aufpassen. Man bekommt für 100€ halt einfach kein gutes Mikro das ist so egal das die Rezensionen sagen, schau dass du da was vernünftiges kriegst aber dann hört sich das alles gut an :)

1
Sarah15Fifteen 23.01.2017, 19:57
@L2345

und wenn ich das alles hab und mit dem aufnehmen will, kann ich gleichzeitig auch am Computer ein halbplayback also die melodie oder musik laufen lassen und dann dazu singen?

0
L2345 23.01.2017, 22:10
@Sarah15Fifteen

Das kommt auf das Programm an aber ja grundlegend schon. Dann nimmst du Kopfhörer und hörst das darüber und singst parallel in eine Spur das ist kein Problem :)

0

Erstens hast du das im Grunde schon hier gefragt https://www.gutefrage.net/frage/ein-tonstudio-fuer-zuhause-fuer-hobbymusiker-saengerin?

und zweitens hast du ebenfalls gefragt, was du an leichten Liedern covern könntest,

Dem ist zu entnehmen, dass du noch gar nichts vorzeigen kannst, kein Programm hast, nichts.

Mein Rat: Lerne erst einmal einige Songs, singe und "performe" im Freundes- und Bekanntenkreis. Erst wenn du da viel positive Rückmeldungen bekommen hast, dann kannst du mal versuchen, was nach YT hochzuladen. Andernfalls ist die Gefahr extrem große, dass du Geld für nichts rausschmeißt und dass du dich lächerlich machst.

Sarah15Fifteen 22.01.2017, 22:04

Ich habe schon viel performt und gesungen und auch sehr gute und positive rückmeldung bekommen, ja es gibt leute die haben ein homestudio so eins möchte ich mir auch zulegen wo bekomm ich da und was brauch ich genau?

1
L2345 22.01.2017, 22:09
@Sarah15Fifteen

Du stellst jz seit Stunden immer die gleiche Frage du hast doch tausend antworten bekommen wo ist denn jz das Problem? Wenn du noch eine Frage hast dann sag dann helf ich dir gerne nochmal aber immer nur fragen, wie geht das was brauche ich dafür, bringst jz auch nicht^^ deine Frage hier ist meiner Meinung nach ausreichend beantwortet 

1
OnkelSchorsch 22.01.2017, 22:11
@Sarah15Fifteen

Du brauchst gar kein "Homestudio".

Ich habe dir bei einer anderen Frage mal ein Video verlinkt von einer hawaiianischen Künstlerin. Mit dem Handy aufgenommen.

Es kommt echt nicht darauf an, womit ein Video aufgenommen wird.

Wenn du Tonaufnahmen machen willst, dann lege dir einen mobilen Recorder zu, die gibt es ab etwa 80€. Das benutze ich (auch in der Band) seit vielen Jahren.

Wäre übrigens nicht verkehrt, mal eine Kostprobe deiner Sangeskunst zu hören. Denn oft ist die Einschätzung, die man selbst hat, weit von der Realität entfernt.

2
OnkelSchorsch 22.01.2017, 22:18
@Sarah15Fifteen

Nagut, dann höre halt nicht auf jemanden, der seit 1971 Musik macht und in seiner aktiven Zeit vor regelmäßig mehr als tausend Zuschauern, einmal vor knapp zehntausend, gesungen hat.

1
L2345 23.01.2017, 06:34
@OnkelSchorsch

Probe des Gesangs finde ich gut, ich muss dir teilweise widersprechen, ich denke das angemesssenes Zubehör schon wichtig ist. Interface mit guten Pre Amps guter Soundkarte gutes Mikro gute Kabel das sehe ich ein das ist einfach eine andere Liga als ein Handy das habe selbst ich, obwohl ich nur Synthi Effekte und Piano aufnehme. Da kommt man zusammen auch mit 600€ hin. Aber der Rest find ich auch Quatsch das geht dann noch hin bis zum kopfhörerverstärker^^

1
L2345 23.01.2017, 06:37
@OnkelSchorsch

Ich teile ja nicht ganz die Meinung von "Onkel Schorsch". Ein gewisses Zubehör ist vernünftig wenn es sich lohnt sprich gutes Interface und Mikrophon. Aber wir diskutieren hier über eine Sache die ich nicht verstehe. Du weißt doch jetzt was du wolltest. Ich hab dir gesagt worauf du achten musst dann kauf dir doch jz das Interface und meinetwegen auch das Mischpult (auch wenn es Schwachsinn ist) aber du kannst dir dein homestudio doch einrichten ist ja alles gut. Aber die ursprüngliche Frage zu Phantomspeisung das weißt du ja jetzt.

1

Kaufe doch ein qualitativ hochwertiges AKG P3 oder P5,...., das sind Gesangsmikrofone. Es gibt auch solche in Kondensatortechnik, die allerdings für Dich als Sänger(in) gar nicht so gut sind, weil Du den gesamten Frequenzbereich eines guten C-Mic`s für Deine Stimme gar nicht brauchst, im Gegenteil, Du müsstest alle Frequenzen  außerhalb Deines Spectrums herausfiltern/abschneiden.

Deshalb können Dir nur Unwissende Großmembrane mit all der Technik dahinter einreden. 

Versuche Aufnahmen mit einem "Handyrecorder, aus einem der großen Musikhäuser, Session, Kirstein, Musik Produktiv, Thomann, Music Store, ...

Ach ja noch etwas dazu, du brauchst für Mikropfone immer noch einen Mikrofon Verstärker (Pre Amp). Der ist dafür da, damit das Eingangssignal lauter wird und dabei kein Rauschen entsteht. Diese Focusrite Interfaces haben schon sehr gute Pre Amps eingebaut (auch das haben Mischpulte nicht). Wenn es dann in den ganz professionellen Bereich geht, dann kauft man Pre Amps separat aber für deine Zwecke reicht der im Interface aus. Das nur noch so zur Erklärung.

So und das Interface wo alle Instrumente reingehen das schließt du dann einfach über USB an deinen Computer an und da nimmst du dann alles auf mit deiner DAW (Musiksoftware).

Sarah15Fifteen 22.01.2017, 11:21

Ok danke ich glaub ich hab es verstanden also so ein audio interface kasten kaufen und brauch ich extra noch eine soundkarte und ich brauch also nur noch das interface also verstärker oder so hat sich dann erledigt? 

0
L2345 22.01.2017, 11:40
@Sarah15Fifteen

Nur das Interface da ist soundkarte und Pre Amp integriert. Und kauf keine 1,50€ Kabel, gute Kabel machen eine Menge aus wenn du professionell arbeiten willst.

1
L2345 23.01.2017, 09:43
@Sarah15Fifteen

Nein wenn dann das erste das ist ein richtiges Interface aber ich weiß nicht wie weit du mit so einem kommst kenne die Qualität nicht..

0

Bei der Phantomspeisung wird die Versorgungsspannung in das Signalkabel eingekoppelt.

Was du in deinem speziellen Fal dafür brauchst, hängt von dem Gerät ab, an das du das Mikrophon anschliessen willst. Möglicherweise ist da die Phantomspeisung bereits eingebaut. Und möglicherweise passt diese Spannung zu der, die das Mikrophon benötigt.

Für ein einziges Mikrophon brauchst du mein Mischpult. Was willst du bei einem Signal mischen?

Sarah15Fifteen 22.01.2017, 02:17

Ja weiss nicht hab es noch nie gemacht will cover songs singen und aufnehmen mit laptop und kondensator mikrofon und interface audio und vhl mit mischpult hane null ahnung wie das funktioniert und was uch kaufen soll? 

0

Manche Kondensatormikrofone haben Batterien für die Phantomspeisung und einen Mikrofonvorverstärker schon eingebaut, die kann man ganz normal wie ein dynamisches Mikro anschließen.

Sarah15Fifteen 22.01.2017, 02:15

Ok und danke und um die stimme aufzunehmen wenn ich singen was brauch ich da alles und wie funktioniert das alles zum anschließen brauch ich soundkarte, interface audio, mischpult möchte damit vorallem songs aufnehmen und lieder covern. 

0
ronnyarmin 22.01.2017, 02:19

Manche Kondensatormikrofone haben Batterien für die Phantomspeisung...

Wenn die Stromversorgung über eingebaute Batterien erfolgt, ist das keine Phantomspeisung.

2
Sarah15Fifteen 22.01.2017, 02:26
@ronnyarmin

Und was bräuchte ich noch zum aufnehnen für meine musik außer dieses mikrofon? 

0
manni94 22.01.2017, 02:27

@ronnyarmin: da hast Du natürlich recht.

1

alternativ gibt es Großmembran Mikros mit USB. 

Sonst ein Audio Interface mit Schalter für eine  + 48 Volt Phantomspeisung für die Kondensatorkapsel. Da gibt es Steinberg UR 12 aufwärts

Mischpulte benötigen entweder global oder pro Kanal ebenfalls einen Schalter für + 48 V

Sarah15Fifteen 22.01.2017, 11:22

Ja was für einen schalter meinst du damit so einen adapter interface audio usb? 

0
sr710815 22.01.2017, 15:07
@Sarah15Fifteen

ja. Der Schalter am Audio Interface oder am Mischpult für die Aktivierung der + 48 V Phantomspeisung, entweder global oder bei guten Geräten auch pro Kanal

0

Was möchtest Du wissen?