Wie groß werden Mini Goldendoodels durchschnittlich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

lach - unsere Nachbarin - bis dato bekennende Zwergpudel-Liebhaberin - hat sich vor 8 Monaten einen Mini-Doodle gekauft - zum stolzen Preis eines Rassehundes. Völlig unverständlich, was sie dazu veranlasst hat - aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

Ja - der "kleine" Boomer ist jetzt bereits stolze 51 cm groß!! Da er noch ein wenig wachsen wird - wird es keinen deutlichen Größenunterschied zu einem Golden Retriever geben ...

Es kann natürlich gut sein, dass in dem Wurf auch sehr kleine Hunde waren. Mutter Natur lässt sich ja nicht wirklich ins Handwerk pfuschen - also nach dem Motto: nimm groß und nimm klein - und bekomme mittel!

In solchen Mischlingswürfen sind immer einige große, einige kleine, einige, die auf die große Mutter kommen oder auf den kleinen Vater .... allesamt Wundertüten.

Spinnen jetzt alle komplett ? Mini Goldendoodle ?  Was soll das das sein ?  Golden Retriever und Zwergpudel ?  Geht das überhaupt ?

Ich würde die Finger von sowas lassen und erst recht kein Geld dafür bezahlen.  Das sind Mischlinge und wie die Welpen aussehen werden kann niemand vorher sagen.

Wozu gibt es denn Rassehunde / Rassestandards ?  Wozu arbeiten Züchter seit Jahrzehnten darauf hin, eine Rasse zu "verbessern" (ja - ich weiß das gelingt nicht immer.. )  und vernünftige Jungtiere zu züchten ?  Wenn ich mir einen Großpudel kaufe weiß ich wie der später aussehen wird, wie groß er wird etc.  Bei einem Mischling muss ich mit allem rechnen?

Wie jeder Mix ist es ein Überraschungspaket für den Du den Preis eines reinrassigen Welpen bezahlst.

bei Mischlingen kann man weder Größe, Gewicht noch Charaktereigenschaften vorhersagen.

da es den Pudel in 3 verschiedenen Größen gibt, kann die Größe von groß bis klein variieren!

Ich verstehe auch nicht warum man lieber so einen Designer mischling möchte obwohl ein Pudel meist auch alles gewünschte erfüllt. 

4
@LukaUndShiba

verstehe ich auch nicht! 

früher wurden solche Hunde als Bastard bezeichnet und auch getötet, heute mit wohlklingenden Namen geschmückt und überteuert verkauft.

4
@dogmama

Ja, so lange es eben Leute gibt, die für einen solchen Mischling den Preis eines Rassehundes bezahlen ist das doch ein sehr einträgliches Geschäft .... kein Verband, der mitmischt, keine Ausstellungen, keine Ankörungen, keine Untersuchungen ....

4

Normalerweise werden Goldendoodle Mini Hunde zwischen 40 cm bis 46 cm groß. Allerdings kann es bei diesen Tieren zu gewissen Unter und Überschreitungen in der Größe kommen. Deshalb wird diese Kreuzung auch nicht als eigenständige Hunderasse anerkannt, da es sich bei dieser Züchtung noch um eine Wundertüte handelt.

Da eine Hälfte Retriever ist und die andere Pudel (welcher denn?) kann es durchaus auch größere Hunde ergeben, in der Hundeschule hatten wir einen "Labradoodle" der nicht nur total gestört sondern auch noch 68cm groß war. Soviel zu "neee, der wird mal so 50cm haben, wie der Papa^^

Für die Mini-Doodles werden als Väter Zwergpudel genommen - ist dann eben auch nur per künstlicher Befruchtung möglich

1

Das sind nur mischlinge denen man einen schönen Namen gegeben hat damit Idioten Sie kaufen.

Das ist keine Rasse sondern ein Mix, bei dem man nicht mal ansatzweise sagen kann wie groß er wird.

Bei Hunden wo mit Mini geworben wird, egal ob Rasse oder mischling, sollte man generell die Finger von lassen.

Was spricht gegen einen klein oder Zwerg Pudel? 

Ja ich finde klein Pudel eigentlich besser! Wollte mich nur mal erkundigen!🐩

1

Ach du sch..... 😳schon wieder so ein neues designerteil 😳 Leute, hört auf diese Hunde zu kaufen!

Was möchtest Du wissen?