Wie gebe ich meinen Hund zur Zucht frei?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit ich informiert bin, kann man die Mitgliedschaft im VDH beantragen, um dort z. Bsp. an Ausstellungen teilzunehmen, allerdings gibt es für diese Hunde keine Zuchtzulassung. Kann ich mich aber auch täuschen... Wobei ich noch mal fragen möchte, wenn beide Elterntiere nicht zur Zucht zugelassen sind, wieso soll es dann ausgerechnet ein Welpe von beiden sein?

.. du täuschst dich ^^

Der Hund muss VDH-Papiere haben, damit er im VDH züchten darf und muss bei Ausstellungen gewesen sein und muss zuchttauglich sein. (auch was die Untersuchungen angeht)

0

Nein das kann er nicht, wenn Du unbedingt ZÜCHTEN willst, Welpen haben möchtest die Zuchtbucheingetragen sind, müssen die Elterntiere dies auch sein, sogenannter Stammbaum. Ansonsten ist der Hund insofern er sich überhaupt NORMAL entwickelt nur für Liebhaberzucht geeignet...also Nachkommen OHNE Papiere.. man muss sich vor der Anschaffung eines Hundes eben Gedanken machen, ob man züchten will, wobei ich da auch sehr skeptisch bin, denn vom Züchten sollte man Ahnung haben.. nicht nur den entsprechenden Hund. Auch kosten Welpen, welche zur Zucht geeignet sind entsprechend mehr Geld... Bitte ein Hilfreich vergeben wenn Dir die Frage ein wenig weiter geholfen hat.

Ich würde mich beim VDH informieren. Soweit ich weiß besteht die möglichkeit den Hund nachrichten zu lassen wodurch er dann Papiere bekommt dazu wirst du einem Cockerzucht verein beitreten. Vermutlich wirst du auch durch einige Untersuchungen Nachweisen müssen das dein Hund genetisch wie auch körperlöich gesund ist.

Ich finde gut, dass du wenn du züchtest mit Papieren züchten möchtest!

der hund kann beim vdh sogenannte registerpapiere bekommen. dazu muss er im entsprechenden alter von zwei zuchtrichtern als typischer vertreter der rasse bewertet werden (fci-standard) und muss natürlich die entsprechenden gesundheitsuntersuchungen bestehen. die welpen dieses hundes haben dann in den papieren den vermerk f1 generation...das geht bis in die dritte generation. danach gelten die welpen als "vollwertig". wenn du schon weisst, dass du züchten möchstest, warum kaufst du keinen welpen mit papieren? dann kannst du dir die kosten und den aufwand sparen. zumal du mit deinem hund ein grösseres risiko eingehst, dass er nicht zuchttauglich sein wird, da die elterntiere die nötigen gesundheitsuntersuchunge nicht haben.hier kannst du dich erkundigen... http://www.cockerclub-deutschland.de/

NEin, das geht nicht!

..aber warum haben seine Eltern, wenn sie nicht zuchttauglich sind, denn Welpen???

.. und wenn du einen Zuchthund willst, warum nimmst du dann einen aus so einem Wurf??

Was möchtest Du wissen?