Wie funktioniert ein Brotbackautomat ohne Knethaken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist schon sehr viele Jahre her, dass ich einen Brotbackautomaten hatte. Er hatte damals sehr schnell ausgedient.

Eigentlich sollte so ein Teil Arbeit abnehmen und Zeit sparen. Naja, wenn das Teil bestückt, das Brot gebacken und der Automat wieder gereinigt ist, habe ich nicht viel Arbeit und Zeit gespart, denn man hat nur ein Fünftel oder noch weniger Brot gebacken, als mit weniger Zeit im Backofen.

Achja, im Bachofen geht das Brot auch sehr viel besser auf, man hat deutlich  mehr von seinen Zutaten und seiner Arbeit.

Wenn Du mich fragst, so haben diese Automataen lediglich den Sinn, dass die Hersteller und Händler daran verdienen. Ansonsten betrachte ich sie als völlig Sinnfrei.

Kommentar von Sollar
20.08.2016, 22:02

Deine Antwort geht völlig an meiner Fragestellung vorbei !
Es geht um eine spezielle Sonderausführung.
Lese die Frage nochmal, und versuche sie zu verstehen.

0

Ich schätze mal, das man den Teig dafür dann eben klassisch von Hand zubereiten muss, und der Automat nur das Backen übernimmt

würde halt schnell den teig in der schüssel zusammen rühren und den teig auf dem tisch kneten und in den backofen schieben, dann kannst auch gleich 2 oder mehr borte auf einemal machen?

ich frage mich oft für was solche autotmaten sinn macht?

wir machen gundatzlich 5 kg mehl brot und ab in den ofen und dann in die geriere auf die grösse die wir essen. so haben wir immer frisches brot. und in der form wie wir es wollen.

Kommentar von Kattarina
15.08.2016, 15:24

Ein Teig benötigt Teigruhe und muß ein zweites Mal geknetet werden.

0

die knethaken klappen um wenn der knetvorgang beendet ist

Was möchtest Du wissen?