Wie funktioniert das kopieren per Maus beim Mac os?

6 Antworten

Standardmäßig werden Dateien bei drag&drop verschoben. Wenn du die alt-Taste gedrückt hältst, während du eine Datei in einen Ordner ziehst, wird sie kopiert. Wenn du alt+cmd gleichzeitig beim drag&drop gedrückt hältst, wird ein Alias (Verknüpfung) erzeugt. Sollte doch eine Datei kopiert werden und du möchtest das Verschieben erzwingen, halte einfach die cmd-Taste gedrückt. Mit cmd+Z wird es jeweils rückgängig gemacht.

Bei Windows geht das auch, nur zum Kopieren nimmt man hier die Ctrl-Taste, zum Verschieben die Shift(Hochstell)-Taste und für die Verknüpfung beide.

0

Beim PC gibs auch eine Sondertaste für c und v. Beim Mac Cmd c für kopieren, cmd v für einfügen.
Oder rechte Maustaste, was umständlich ist.

Oder meinst Du Dateinamen? Die aktiviert man mit dem Zeilenschalter, die Enter-Taste, und dann mit der rechten Maustaste das Gewünschte ausführen.

Mit der Maus wird weder beim PC noch beim Mac kopiert. Damit kannst du anklicken, selektieren …

Kopiert wird mit ⌘ + C.

Augeschnitten wird mit ⌘ + X.

Eingefügt wird mit ⌘ + V.

So hat das Windows bei Apple gelernt. Nur verwendet man dort statt „⌘“ die CTRL- bzw. STRG-Taste.

Wobei man durch einen Sekundärklick auch mit der Maus kopieren, ausschneiden und einsetzen kann.

0

Sowas hat Apple von Smalltalk gelernt, das GUI gab es naemlich schon 1976 von Xerox Parc...Ich passe immer wieder auf Wolgang...Geschichtsfaelschung ist boese, du bekommst nichts vom Weihnachtsmann

0
@riara

Dann schau noch mal nach, wie umständlich bei der GUI von Xerox das kopieren war.

0
@apfelbus

Genauso wie bei allen GUI-PCs, control + c oder aepfelchen + c ... ein Standard seit Smalltalk, dem ersten GUI, von dem stammen alle anderen ab...:-)

0

Wieso soll das nicht möglich sein? Hast Du in den Systemeinstellungen die rechte Maustaste und damit das Kontextmenü aktiviert?

Was möchtest Du wissen?