Warum ist Windows Vista so unbeliebt? / Windows OS Namen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vista ist auch wegen der zu großen Unterschiede der Bedienerführung im Vergleich zu seinen Vorgängern unbeliebt. Plötzlich war alles wo anders zu finden das verlangt große Umgewöhnung. Da der Mensch eben ein "Gewohnheitstier" ist, ist schnell jede größere Umstellung lästig und macht sich damit unbeliebt. Auch zahlreiche weitere "Steine" wurden dem User bei der täglichen Arbeit in den Weg gelegt, man denke nur an die wirklich zu vielen Sicherheitsabfragen durch das System.

31

Ein überarbeitetes, aufgeräumtes Xp, das ist es, was Microsoft den Kunden eigentlich schuldig ist, nach so viel Leiden.

Jetzt dürfen gequälte Vista Nutzer für die überarbeitete Version (W7) erneut in die Tasche greifen.

0
1

Ausserdem Frage ich mich, weshalb Windows 7 Windows 7 heisst, warum Vista Vista heisst? Wieso machen die keine übersichtlichen Namen wie bei Apple? Da folgt auf Mac OS 10.5.x Mac Os 10.6.x

0
31
@JulianMark

intern heisst Windows 7 "Windows NT 6.1",

http://de.wikipedia.org/wiki/MicrosoftWindows7#Entwicklung

würde MS das unter diesem Namen verkaufen, wäre der Preis für das System dem Kunden schlechter zu vermitteln, da dadurch ersichtlich ist, dass es sich um eine Version von Vista handelt („NT 6.0“).

So wird das System mit dem Namen Windows 7 als etwas ganz neues verkauft.

Ein Update bei MacOSX auf die neuere Version ist glaube ich deutlich günstiger.

Warum weiss die Marketingabteilung von Microsoft, wenn überhaupt.

0

Windows Vista war oder ist immer noch eins der Schlechtestens Windows Versionen die Microsoft je Programmiert hat, es wurden neue Treiber benötigt, die Benutzeroberfläche war etwas gewönungs bedürftig und die Icon waren wo anders, aber vorallem wurde Vidta so unbeliebt da es viele Sicherheitslücken besass/besitzte.
Deshalb war es auch ein Flop, darauf hin hat Microsoft Windows 7 Programmiert, diese Version basiert auf Windows Vista bloss nur etwas Intelliegenter und etwas Sicherer als Windows Vista.

Ich war voll zufrieden mit meiner Windows Vista. Aber man hat mir immer gesagt (die Profis eben) ich soll mich für anderes System entscheiden. Windows Vista braucht viel Arbeitsspeicher, ist deshalb langsamer und zwingt, dass das ganze System mit deren Programmen langsamer läuft. Jetzt habe ich ein Notebook mit Windows 7, von dem viele begeistert sind. Für mich ein reiner Alptraum - ständig Fehler, ständig laufen irgendwelche Programme nicht, ständiges Updaten. Solche Probleme hatte ich mit Vista nie. Windows XP hatte ich gar nicht gemocht, zu viel Grafikkram. Und bei Windows 8 blicken viele nicht mehr durch.

Was möchtest Du wissen?