Wie dick muss das Eis sein damit es trägt?

10 Antworten

Wie belastbar eine Eisdecke ist, hängt fast ausschließlich mit ihrer Dicke zusammen. Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes nennt als absolute Untergrenze fünf Zentimeter Eis, damit eine einzelne Person nicht einbricht. Ab acht Zentimetern trägt die gefrorene Schicht auch Gruppen.

Ein Auto könnte ab 18 Zentimetern Eisdicke über einen zugefrorenen See fahren. Fließende Gewässer sollten jedoch erst bei mindestens 15 bis 20 Zentimeter Eisdicke betreten werden. Voraussetzung ist immer, dass die gesamte Eisfläche auf dem Wasser aufliegt und sich keine Luft darunter befindet.

Außerdem sei wichtig, dass nur die Eisdecke gemessen wird und nicht auch noch das oberflächliche Schneeeis, heißt es in einem Merkblatt des bayerischen Landesamts für Wasserwirtschaft. http://www.sueddeutsche.de/bayern/557/454241/text/

Das kommt natürlich immer auf die Masse an, die aus das Eis kommt. Wenn eine Fliege darauf landet, oder wenn ein Elefant rüber läuft, dass ist ganz unterschiedlich. Wenn du lust hast darauf Eis zu laufen würde ich die eher empfehlen in eine Schlittschuhhalle zu gehen, da bricht es nicht, sonst hast du immer ein Rest Risiko das es bricht...

Die Schwierigkeit ist ja, dass auf einem See die Eisdecke nicht überall gleich ist. Da, wo ein Bach zu- oder abfließt oder Grundwasserströme kommen, kann das Eis erheblich dünner sein als da, wo gemessen wurde...

Kommt drauf an! Abhängig vom Gewicht womit man das Eis belastet! Will da keine Aussagen zu machen!

Da wartest Du einfach, bis das offiziell freigegeben wurde.

wenn ich warte bis es offiziel freigegeben ist ist der winter vorbei. Das mit den 15cm ist ja föllig übertrieben.

0
@BIGX46

Wenn du auch nur einmal versuchen würdest an einer eingebrochenen Stelle wieder auf das Eis zu kommen, würdest du das anders bewerten.

Spreche aus Erfahrung. Brrrrr

0

Was möchtest Du wissen?