Wie bringt man eine Katze zum rülpsen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ernsthaft, ihr seid zum Tierarzt gefahren, weil die Katze nicht richtig rülpst?

Mach dir keinen Kopf, diese Laute, bzw. diese Bemühung zeigen Katzen, wenn sie etwas aus Magen oder Hals loswerden wollen. Das kriegt die Katze schon selber hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoveForAnimals
10.03.2016, 15:24

Nee die hustet nicht :) das "erlösende Bäuerchen" ist auch gerade gekommen ^^ (Zum Glück) Jetzt hat sie mit dem komischen "Hals recken" aufgehört, und sie verhält sich wieder so wie vorher ^^ Ich zeichne deine Frage morgen als "Hilfreichste Antwort" aus ;) Auch wenn du es nicht nötig hast :)

1

Hallo LoveForAnimals,

ich finde es von eurem TA echt mehr als eine Frechheit, das er euch da noch so bei verarscht. Sorry, aber anders kann ich das nicht ausdrücken.

Natürlich können Katzen rülpsen. Sie reagieren auf einen Reiz, meist nach dem fressen. Aber sie sind nicht in der Lage, diesen Reiz bewußt hervor zu rufen. Wir Menschen können z.B. Luft schlucken oder etwas mit viel Kohlensäure trinken, um einen Rülpser auszulösen. Bei Katzen funktioniert das eben nicht. Katzen tun auch nicht Lautstark BRÖBSen, wie vielleicht der freche Nachbarsjunge, sondern es ist eher so, das die ganze Katze "bebt" und man hört eher ein "hörps" :-) Rülpsen wird auch schon mal mit dem Schluckauf bei Katzen verwechselt.

Das dein TA dir erzählt, ihr müsst dann wieder kommen, wenn der Rülpser nicht raus kommt....so ein Quatsch. Hast du mal ein Rülpser verschluckt, oder Tage lang im Hals stecken gehabt ? Blödsinn, gelle !

Das deine Milly den Kopf eigenartig bewegt und einen Würgereflex zeigt, läßt mich eher vermuten, das ihr vom Fell vielleicht was im Hals steckt. Oder, da es im Zusammenhang mit dem fressen auftritt, Milly vielleicht eine Futterallergie hat.

Hol dir bitte eine zweite Meinung ein, also geh bitte zu einem anderen TA, der dir nicht so einen Quatsch auftischt und dich dermaßen verunsichert.

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schon alles gessagt. Manchmal bleiben durch das Putzen kleine Härchen mit in der Speiseröhre hängen, die dort sehr widerstandsfähig sind und dann in Haarballen irgendwann ausgewürgt werden. Wenn da auch nur eines übrig bleibt, kommt es schon mal zu dem langen Hals (mein Paul liegt dann auch wie ein gestorbener Schwan und versucht, es loszuwerden). Mach Dir also keine Sorgen, es ist normal, daß Katzen sich so verhalten. Aber ich finde es trotzdem bemerkenswert, daß Du beim TA warst! Im Gegensatz zu manch anderem FS, der selbst dann noch nicht geht, wenn sein Tier schon halb tot ist.

Streichle mir Deine Milly, ich denke, sie ist sehr mit Dir zufrieden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider funktioniert das bei Katzen nicht so wie bei uns. Lies Dir die Antworten von Negreira und NaniW durch und Du hast die richtigen Antworten.

Zum Tierarzt musst Du deswegen nicht gehen und Dein TA hat Dir Stuss erzählt. Deine Katze hat es ja mittlerweile geschafft und ich denke Du wirst das auch noch öfter hören.

Katzen können auch Schluckauf haben und das ist ebenso normal wie Rülpsen oder Pupsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darauf, warum deine Katze sich so verhält hast du ja schon ausführliche Antworten bekommen. Ich denke nur du solltest über einen Tierarztwechsel nachdenken.

 Mein Tierarzt hat noch nie zu mir gesagt das ist nicht weiter schlimm, aber wenn es morgen noch so ist kommen sie wieder. 

Entweder ist es nicht weiter schlimm, oder es gibt eine Diagnose.

L.G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?