wie bekomme ich Tapete von 10 jahren runter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bitte keine Seife oder Spülmittel verwenden, weil das die Oberfläche des Untergrundes derart verändert, daß es in Zukunft immer schlimmer wird. (Die Poren setzen sich mit Seife zu). Der Tapetenlöser ist definitiv die bessere Wahl. 

Die Oberfläche der Tapete entweder einritzen oder mit einer Nagelwalze perforieren, so daß dann das warme Wasser mit dem Tapetenlöser besser eindringen kann. 

Wichtig: lass dem Wasser und der Tapete Zeit, miteinander zu reagieren. Es brauch Zeit, bis die Tapete sich mit dem Wasser vollgesogen hat. Daher immer, wenn die sichtbare Oberfläche beginnt(!) wieder trocken zu werden, einfach noch einmal nass machen, wieder und wieder - nur so dringt  nach und nach das Wasser so tief in die Schichten ein, bis es an der Wand angekommen ist. 

Die Oberfläche sollte dabei nie trocken werden, sonst beginnt der Prozess quasi wieder von vorn. Das Timing ist das eigentliche Geheimnis dabei. 

Wenn alles schön durchfeuchtet ist, lässt es sich auch recht einfach mit einem Spachtel von der Wand schaben. 

Wenn sich nur die erste Schicht lösen lässt, dann eben diese lösen, und die darunterlegende Tapete wieder erst wässern, bis auch sie durchfeuchtet ist. 

Zum Befeuchten einen Schwamm oder ein Drucksprüher (knapp 20€) verwenden - ja, es wird eine nasse Angelegenheit :) 

Wenn du das Timing beachtest, damit das Wasser und der Tapetenlöser auch mit der Tapete reagieren können wirst du für das Ablösen rd. einen (anstrengenden) Tag benötige. Viel Erfolg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft wirklich nur: Immer wieder nass machen und weichen lassen.Um Dir die Arbeit mit dem nassmachen etwas zu erleichtern,könntest Du einen Drucksprüher verwenden.

Drucksprüher - (Maler, Tapete, Rauhfaser)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt im Fachhandel sogenannten Tapetenlöser zu kaufen. Das ist aber im Prinzip nicht anderes als stinknormale Seifenlösung.

Kannst Du Dir auch selbst machen aus einer guten Portion Schmierseife, die Du in einem Eimer warmen Wassers auflöst. Mit einer Bürste die Tapete klatschnaß machen und eine Stunde warten. Meistens kann man sie dann schon bahnenweise abziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh einfach in einen Baumarkt und hole Dir einen speziellen Tapetenlöser für Raufaser. Damit schmiert man dann die Wand ein und die Tapete fällt fast von selbst ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Wasserdampf sollte sie abgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Icheee22
04.05.2016, 09:25

dazu brauch ich sicher ein Dampfer oder sowas ? :D

0

Was möchtest Du wissen?