Wie baue ich vertrauen zu einem blinden Pferd auf?

2 Antworten

Wen sie einen pferdekumpel hat, könnt ihr erstmal zusammen spazieren gehen und später auf den dann schon bekannten wegen schritt hinter oder neben einander reiten.

Die mondblinde Stute meiner bekannten ist im Alter ihrem Sohn gefolgt, der ein Glöckchen trug

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reiten-Haltung-Zucht-Ausbildung n.LTJ u.ä.

Die Pferde die da stehen sind schon sehr alt, bzw stehen da, um Pferd zu sein. Die Besitzer kommen eig nicht mehr und ich hab auch keine Kontakte :/ ich hätte noch meinen Wallach, aber die beiden verstehen sich 0

0

Ein blindes Pferd orientiert sich viel am Geruch und Gehör, daher vertraut sie Dir in der Nähe des Hofes, wo alles vertraut ist.

In unbekannter Gegend versucht sie, Vertrautes wiederzufinden.

Deshalb würde ich sie erst mal rund um den Hof führen, dann auch reiten, und die "Kreise" immer größer ziehen. Oder mit einem anderen Pferd, mit dem sie sich versteht, zusammen entweder ausreiten, oder aber das andere reiten und sie als Handpferd nehmen.

Also das Ding bei dem Hof jetzt ist - sie ist da komplett neu. Und da ist sie mir auf Anhieb lieb vertraut hinterher gelaufen, deswegen hatte ich das erwähnt :)

okay, die Idee ist cool, ja auch ähnlich wie ich gedacht hatte, also wohl nicht so dumm der Gedanke, danke!

0

Was möchtest Du wissen?