Wie baue ich einen Stromzähler mit dreipunkt befästigung aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

oben ist eine schraube die frei zugänglich ist,die unteren beiden sind meist unter der verplombten abdeckung.dabei ist wichtig das es keiner vom netzbetreiber ist sonst gibts ärger und auch klar vorher abschalten und prüfen erst dann kann nach abklemmen der zu und ableitung der zähler entfernt werden

svensven123 30.01.2013, 14:34

Wie bekomm ich die abdeckung ab und wie kann ich abklemmen ?

mfg sven

0
wollyuno 30.01.2013, 14:42
@svensven123

unten am zähler ist ein deckel der meist verplombt ist,plomben entfernen,deckel ab dann siehst die anschlüsse und rechts und links die schraueben mit denen er befestigt ist.ist es wirklich ein privatzähler,das sollte schon klar sein wegen dem ärger der sonst kommt

0
svensven123 30.01.2013, 14:55
@wollyuno

Ja das ist einprivatzähler kannst mir glauben sonst würde ich da nicht dran gehen.

Und der deckel geht so ab ohne schrauen weil ne blombe hab ich nicht dran ?

Und ich hab mal gelesen man brauch dafür so ein werkzeug namens " Entspannungsgriff " ist so ein din was mann in die anschlussleiste steckt und dann den zähler abziehen...

So ein teil hab ich nicht geht das auch mit sanfter gewald ist nicht schlimm wenn was kaputt geht weil der schaltschrank sollte sowieso entsorgt werden aber denn zähler würde ich gerne behalten... auch leicht beschädigt

mfg sven

0

Hallo Sven,

da ich hier nicht genau verifzieren kann, ob es sich um einen Stromzähler des lokalen Netzebteriebers handelt oder einen Zwischenzähler, möchte ich dir hier keine weiteren Anleitungen posten...

so viel sei verraten, das gehäuse des Zählers muss nicht geöffnet werden! der obere befestigungspunkt sollte so zugänglich sein, die unteren befestigungspunkte, wenn die Abdeckhaube entfernt ist.

ein sicherer Hinweis darauf, dass es sich um den Zähler des Netzbetreibers handelt, dürfte eine Plombe an der Schraube für die Abdeckkappe sein...

lg, Anna

svensven123 30.01.2013, 14:14

Hallo Anna

Vielen dank erst mal für die schnelle antwort.

Es handelt sich nicht um den Zähler eines Netzbetreibers sondern um einen selber ( nicht von mir ) gekauften aber baugleichen zähler von simens.

Also muß ich nur die obere schraube lösen und kann dann denn zähler nach obeb ziehen und dann die anderen beiden schrauben lösen ?

Achja und wie sind die anschlußkabel befästigt ?

Ich weiß sind viele fragen aber ich will erst anfangen wenn ich alles weiß :-)

mfg sven

0
Peppie85 30.01.2013, 15:04
@svensven123

nein, die abdeckung unten an der Klemmleiste muss abgeschraubt werden. dann siehst du die beiden anderen schraiben...

lg, Anna

0
dr4sat 30.01.2013, 17:28
@Peppie85

Er ist ja Nichtmal Sicher ob das Teil Spannungsfrei ist wie er oben Schreibt

Prüfen

0

Die Art deiner Fragestellung zeigt mit, das du nicht gerade vom Fach bist. Du weißt z.B. nicht, ob die Sicherungen den Zähler spannungsfrei machen! Also unterstelle ich, dass du auch nicht in der Lage bist, die Spannungsfreiheit zu messen!

Mein wirklich gutgemeinter Tipp: Finger weg!

Sicherungen, die man rausdrehen kann, sind eigentlich nie im unverblombten Bereich! D.h. die Hauptsicherungen vor dem Zähler sind in einem dir nicht zugängigen Bereich. Ferner ist nicht bekannt, wie groß die Vorsicherung ist. Im schlimmsten Fall ziehst du bei der Bastelei an dem Zähler einen Lichtbogen mit verherenden Folgen für deine Gesundheit und die anderer.

svensven123 30.01.2013, 15:01

An der anschlußleiste des zählers kann ich doch mit dem Spannungsprüfer rann gehen und die ein und ausgänge prüfen.

Und es handelt sich um ein privatenschaltschrank...

0

Zum Ausbau schließe ich mich Anna an.

Ist denn die Zuleitung spannungsfrei geschaltet? Nicht, dass Du hier unter Spannung einen verplombten Zähler öffnest und bis zum Fallen der Hausanschlußsicherung Kurzschluss baust...

Mfg

svensven123 30.01.2013, 14:29

Das war ja auch eine meiner fragen. Der Schaltschran ist genauso aufgebaut wie der von wohnungen mit drei großen sicherungen wenn die raus sind ist er ja spannungsfre.

das kann mann ja auch leicht prüfen mit dem stromprüfer

0
Gluglu 31.01.2013, 06:51
@svensven123

Bei sowas würe ich aber dann keinen Phasenprüfer sondern einen Duspol bzw. zweiadrigen Spannungsprüfer nehmen!

Bei Drehstrom und der Zuleitung ist dann das Phasenprüfer- Spielzeug nicht mehr ganz so angebracht... wenn es nicht anders geht dann mittels Ein- und Ausschalten auch die Funktion des Phasenprüfers vorher prüfen!

Mfg

0

Was möchtest Du wissen?