Wie als Jugendliche offener werden?

4 Antworten

deinen wunsch mit mehr leuten in kontakt zu kommen kann ich gut nachvollziehen.. zumindest auf partys ist es schon blöd wenn man dann alleine in einer ecke steht während alle anderen am feiern sind. aber ich würde dich nicht ändern wollen, da es auch nicht nötig ist.. aber du kannst ja versuchen dich einfach an einen oder zwei deiner freunde dran zu hängen, wenn dieser grade jemanden bzw andere kennengelernt hat. Es ist nicht unbedingt notwengig das du dich gleich ins gespräch einbringst, das kommt nach ner zeit von alleine ( hör dir die themen an über die sie sprechen ), einer deiner freunde könnte auch zum beispiel sagen: " warum erzählst du nichts, bist du zu schüchtern?" :-) und ich bin mir sicher das jemand auf dich zu kommt. Du scheinst mir ja kein komunikationsinvalide zu sein. Und ehrlich gesagt gibts auch genug jungs die auf mädchen stehen die anfangs etwas schüchten sind ;).. wenn du aber alleine in einer ecke sitzt werden dich weder jungs noch mädchen anquatschen. da es so wirkt als wolltest du dich absichtlich ausklinken

Ändere es nicht! Die Schüchternen sind die, die sich nicht mit Protzereien künstlich produzieren, sondern die in sich ruhen. Auf die "zig Freundschaften", die die Draufgänger in Minuten schließen können, kann man im Allgemeinen gerne verzichten, denn die sind so schnell weg, wie sie gekommen sind.

Lerne es mehr Selbstvertrauen zu bekommen. Das bedeutet nicht, dass du extrovertierter wirst oder deine Schüchternheit einfach ablegen kannst, sondern dass du das zu schätzen lernst, was du hast. Zuverlässigkeit, Ruhe, Bescheidenheit, Aufmerksamkeit, Empathie, Gelassenheit - das sind auch Facetten der Schüchternheit und es wäre sehr schade, wenn du das ablegen würdest.

Hallo!

Manchmal ist das auch schlicht auf den Charakter zurückzuführen oder umfeldbedingt. Wenn jemand von Natur aus ein schüchterner Typ ist, der gern im Hintergrund ist, wenig redet und sich eher Freunden öffnet, ist das genauso gut wie wenn man ein dauerhaft aktives Alphatierchen ist; der eine so, der andere so!

Ich kenne das von mir auch und war noch nie der kontaktfreudige lockere Typ, der mit jedem sofort per Du ist und mit jedem sofort so tut, als würde man sich 50 Jahre lang kennen und mögen - das eckt manchmal durchaus an, aber so bin ich und so habe ich das auch akzeptiert und meine echten Freunde mögen mich, obwohl ich so bin. Und so, wie man ist, ist man goldrichtig, denn sonst spielt man was vor, sich und den anderen und das ist es nicht wert.

Vielleicht ist es bei dir gar keine Schüchternheit oder Angst, sondern einfach dein Gemüt. Versuche dich mal zu beobachten - hast du den "Drang" offen und locker zu sein oder bist du eigentlich gar nicht offen und locker und würdest das nur so tun, um mithalten zu können? Nicht falsch verstehen, aber gerade in der Pubertät will man halt oft "dazu gehören" und "dabei sein" und vergleicht sich 24/7 mit anderen um sich selbst oft abzuwerten - in der Regel unbegründet.

Denke ein bisschen nach, beobachte dich & dann entscheidest du :) Wenn du echt den Gedanken hast, du seist zu schüchtern und zu ruhig, kannst du ja an dir arbeiten und dir denken ... es kann ja nix passieren, wenn man seine Äußerungen halbwegs kontrolliert.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für die Antwort :)

Nun bei mir ist’s so, dass ich selber wirklich gerne geselliger und gesprächiger werden möchte, aber nicht weil ich unbedingt dazu gehören möchte, sondern einfach weil ich persönlich auch gerne aus diese Art neue Leute kennenlernen möchte (ich bin eigentlich auch gern unter Menschen) nur fehlt mir eher das “Know-how”

1
@Ludwigrichard

Ach so, okay :)

Dann würde ich versuchen aktiver an Gesprächen teilzunehmen. Niemand muss sich für seine Meinung schämen oder sich bedeckt halten - offen sein gegenüber allem hat auch noch nie jemandem geschadet :) Versuche vllt. auch weniger "kritisch" zu sein mit dir selber und denke positiv von dir: Du musst dich nicht verstecken!

Alles andere regelt die Zeit, aber das geht nicht von heute auf morgen. Wünsche dir ganz viel Erfolg!

2

Sei einfach du selbst es ist nicht richtig dich vor anderen anders zu verhalten denn wenn du dann jemanden gefunden hast der dein Fake ich mag musst du dich immer so verhalten wenn du ein etwas schüchterner Mensch bist dann is das völlig ok du musst dich ja nicht immer in Partys oder so aufhalten Kontakte kann man überall knüpfen zb in Cafés oder was weiß ich wo hakte dich halt oft bei Menschen auf und du wirst perfekte Menschen finden die dich so akzeptieren wie du bist :)

viel Glück weiterhin

Was möchtest Du wissen?