Wer oder was legt Feiertage fest?

5 Antworten

Das Pfingstfest folgt dem Osterfest nach einer exakten Anzahl von Tagen, nämlich 50.

Ostern richtet sich nach dem ersten Frühlingsvollmond, den Sonntag darauf wird bei uns Ostern gefeiert, das wurde beim ersten Konzil von Nicäa 325 beschlossen.

Ostern kommt in der christlichen Welt eine hohe Bedeutung zu, denn zum Einen richten sich die anderen beweglichen Feiertage, wie Pfingsten nach diesem Fest und zum Anderen ist die Symbolik der Auferstehung hier vertreten, was das eigentlich Besondere am Christentum ist.

Der Frühlingsanfang ist laut Beschluss der 21.März. Somit kann Ostern frühestens am 22. März stattfinden. Pfingsten wird am 50. Tag nach Ostern gefeiert. Dabei zählt der Ostersonntag als Tag 1 mit.

Fasching Pfingsten und Ostern haben immer die gleichen Abstände. Ostern richtet siche nach dem Pabst, der richtet sich nach dem jüdischen Pessachfest und das richtet siche nach dem Mondkalender!

Nach dem Papst richtet sich da nichts. Der legt die Feiertage nicht fest.

0

Was möchtest Du wissen?