Wer kennt tricks ein wirklich stures Pferd zu verladen?

5 Antworten

Hänger auf der Weide stehen lassen und das Pferd zweimal täglich drin füttern. Das wird mindestens eine Woche dauern. Wenn sie problemlos und entspannt reingeht, vorsichtig mit dem Klappe schließen anfangen, über mehrere Tage. Wenn die Klappe kein Stress mehr ist, das Pferd eine Weile mit geschlossener Klappe im Hänger lassen. Auch das wieder über mehrere Tage üben. Wenn das keinen Stress mehr macht, kann man losfahren. Das Ganze nimmt mehrere Wochen in Anspruch. Dafür ist es sicher und das Tier wird das Verladen nicht als negatives Ereignis verbuchen. Erst huschhusch verladen und dann zuhause trainieren ist die falsche Reihenfolge, leider. Du wirst mit der Verkäuferin hier zusammenarbeiten müssen.

DH. Dauert länger, ist aber um Klassen besser als meine Idee.

0
@Trilobit

Dafür braucht man bei deiner Idee erstmal keinen Hänger! Auch nicht schlecht!

0

Bastelt doch auf der Weide mit Holzzäunen mehrere Boxen nebeneinander, in die das Pferd nacheinander ein paarmal reingeführt wird, um es daran zu gewöhnen, und jedesmal bekommt es vielleicht ein kleines Leckerli. Die Boxen werden immer schmaler und die letzte ist dann der Anhänger. Klappe zu und losfahren :-)

Ein gutes Training ist auch, das Pferd über Bretter zu führen. Denn oft ist die Verladerampe mit ihren hohlen Geräuschen das Problem.

0

wirksam und kurzfristig? besprich dich mit einem tierarzt und lass ihn mit medikamenten nachhelfen. wenn der transportweg kurz ist, dann sollte das auch ohne aufsicht klappen... denn das pferd ist nach den 2 tagen sicherlich noch viel weniger bereit in den anhänger zu gehen. viel erfolg!

Beruhigende Medikamente können bei manchen Tieren helfen. Andere hingegen werden durch das Medikament enthemmt und ticken dann erst recht aus. Über dieses Risiko sollte man sich vorher im Klaren sein.

0

Decke über den Kopf?? so wie im rennsport?? Ich denke damit erreichen wir nichts. Und 6 wochen zum üben habe ich vorm kauf leider nicht. Habe mir jetzt ein Pferdetransportunternehmen zur Hilfe geholt und hoffe das wir das Pferd dann in 1 1/2 Wochen abholen können. LG Bina

Man kann versuchen, dem Pferd eine Decke über den Kopf zu legen, es quasi zu blenden. Bleibt allerdings die Unsicherheit, ob das Pferd dann nicht in Panik gerät. Also gut am Halfter fassen und beruhigend zureden.

Was möchtest Du wissen?