Wer hat Erfahrung mit Autogas LPG gemacht?

17 Antworten

Ich bin 5 Jahre lang einen Audi A3 Sportback Benziner (Baujahr 2010) insgesamt 120.000 km gefahren. Ich hatte die Prins Gas FSI Anlage bei PitStop für Brutto 2.000€ gekauft und einbauen gelassen. Später erfuhr ich, dass die Anlage nur aus billigen italienischen Teilen bestand und eine Umrüstung inkl. Anlage in einer freien Werkstatt nur 1.100€ gekostet hätte. Leider ging der PitStop Partner Prins Gas Anlagen nach kurzer Zeit in Insolvenz. Garantie-Ansprüche lehnte Pitstop ab, da ja Prins Gas als Vertragspartner für mich zuständig sei. In den 5 Jahren musste ich 3 x eine freie Werkstatt besuchen um Verschleiss-Teile austauschen zu lassen. Der Aufwand war jeweils ca. 1 Stunde und hätte auch selbst durchgeführt werden können. An Kosten hatte ich hierbei für das Material 200€ + 150€ Arbeitskosten und war im Nachgang froh, dass ich keine teure Markenanlage einbaut worden war. Sicherlich halten hier Verschleissteile länger jedoch hätte ich bei einem Austausch der nach 100.000 km ansteht mind. 600€ + 100€ Arbeitskosten gehabt. Gespart hätte ich jedoch zwei Werkstattbesuche. Im Nachgang würde ich wieder eine Autogasanlage einbauen, jedoch würde ich mir die Anlage für 300€ selbst kaufen und in einer Werkstatt für 600€ einbauen lassen.

Ich bin gut drei Jahre eine Chevrolet Aveo mit Autogas gefahren. Ich hatte die Anlage zum Zeitpunkt der Abwrackprämie als sog. Boni einbauen lassen. Also 2,5 TEuro gespart, aber nach drei Jahren Garantie kam der Knall! Motorschaden: kaum noch Kompression als Folge verbrannter Ventilsättel etc. = 2,1 TEuro Reparatur. Das Auto war dann "gasfest", aber die Angst fährt mit. Habe es gg. einen Adam (Benziner) eingetauscht. Tipp von der Werkstatt (nach der Reparatur) niemals Volllast fahren und nur mit Additiv

<a href="http://www.autogas-service-bonn.de/">http://www.autogas-service-bonn.de/</a>

auf keinen fall in dem Auto Gas Bonn Werkstatt bitte erspart euch viele arge und eur Geld da sind die Abzocker und reparieren können die sowieso nicht die haben viele Gas Firma anlage keine Zulassung und wenn die sagen Vorkasse dann ist Geld und Auto ist weg die sind echt Abzocker ich kenne noch 2 Kunde die das gleiche Erfahrung mit dem Auto Gas Bonn Werkstatt gemacht haben die Verarschen und zockt allem ab.

E92 noch auf LPG umrüsten lassen?

Ich möchte mir demnächst ein e92 330i/335i zulegen, nur lege ich leider viel wert an den Verbrauch, weil ich viel fahre. Meine Frage wäre also nun, ob man sein Auto noch auf lpg umrüsten kann?

Ich habe irgendwo gehört, dass es offiziell nicht mehr erlaubt ist - Stimmt das?

...zur Frage

BMW E46 316i EZ 2001 auf LPG umrüsten mit KME Anlage?

Hallo, ich möchte meinem BMW 316i auf LPG (KME Gasanlage) umrüsten lassen. Was sagt ihr dazu? Kostenpunkt 1500€

Eins Prins Anlage würde 1900€ kosten.

...zur Frage

Ist Super95 das gleiche wie E10?

Hallo!

Seit kurzem habe ich mein Führerschein und beschäftige mich mit verschiedene Kraftstoffarten.
Daher würde ich gerne erfahren, ob Super 95 das gleiche wie E10 ist.
In Google habe ich keine Antwort auf diese Frage gefunden.

LG

...zur Frage

Ölwechsel bei Autogas

Hallo zusammen, ich habe mein Auto auf Autogas umrüsten lassen...Nun meinte die Werkstatt, ich müsse alle 15.000km einen Ölwechsel machen. Vor der Gasanlage musste ich alle 30.000km. Ist es denn wirklich nötig, den Ölwechsel so oft durchzuführen? Ich fülle regelmäßig das Öl neu nach, da der Verbrauch doch erhöht ist... Ich hoffe, ihr könnt mir mal wieder helfen... DANKE

...zur Frage

Auto mit LPG Gasanlage, wie viel KM damit fahren?

Habe vor kurzem ein Auto mit LPG Gasanlage (Mazda 323F, Bj. 2001, 72 PS, 1.4). Ich wollte mal wissen, ab welcher Strecke ihr auf Autogas umstellt. Wenn ich "nur" 30 Killometer zur Arbeit fahre (je hin und zurück), lohnt es sich mit Benzin oder Autogas zu fahren? Jemand hat mir heute erzählt, dass man die Ventile beschädigt, die Strecke sei zu kurz. Stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?