Weshalb willst du dann unbedingt mit der Bahn fahren?

Hast du Alternativen geprüft?

Vielleicht gibt es ja Fernreisebusse, die du nutzen kannst?

Oder was ist mit Fahrgemeinschaften?

...zur Antwort

Diese E-Mail würde ich genau so, wie jede andere SPAM-Mail behandeln.

Einfach löschen.

...zur Antwort

An deiner Stelle würde ich ja eher Oldtimerliebhabern diese Frage stellen.

Aber gut, ich als Fanatiker im Themengebiet Auto würde das Geld nicht für kleingeschriebenen Luxus sondern für etwas Zukunftweisendes ausgeben.

Mit deinem Budget kannst du dir natürlich keinen EQC 400 leisten. Aber für einen Hyundai Kona Elektro oder einen Hyundai Ioniq Elektro reicht dein Geld!

https://youtu.be/bVR20blsPsU

Und solange du nur 10 bis 20 km pro Tag fahren möchtest, musst du weder tanken noch an eine Ladesäule. Das geht allerdings nur mit einem Sion, den du dir jetzt für Anfang 2020 reservieren kannst! Mit einem Neuwagenpreis von 25.500 € liegt das Auto allerdings unter deinem Budget. Sogar wenn du dir dann noch eine Wallbox zum Aufladen vor dem Wochenendausflug dazukaufst, bleibst du deutlich unter 30 k€.

...zur Antwort
Zu teuer

Für einen Neuwagen hatte ich noch nie genug Geld. Weil ich auch ins Gelände fahre kommt Neuwagenleasing für mich auch nicht in Frage.

Weil ich mit dem Auto einen Anhänger ziehen möchte, werde ich noch warten müssen, bis der SION als Gebrauchtwagen zu haben sein wird.

Teuer ist beim E-Auto nur die Anschaffung. Wie man an den Verkaufszahlen in Norwegen sehen kann, entscheiden sich bereits jetzt die Hälfte aller Neuwagenkäufer für ein E-Auto.
Die Unterhaltskosten für ein E-Auto sind deutlich geringer als bei Kraftfahrzeugen mit Verbrennungsmotoren.

  • Es gibt weder Kat noch rostanfällige Auspuffrohre.
  • Wo kein Motoröl drin ist, gibt es auch keinen Ölwechsel.
  • Und nach 300.000 km E-Autolaufleistung ist der erste Satz Bremsbeläge noch immer gut, weil das E-Auto ja beim "One-Pedal-Driving" die Energie der negativen Beschleunigung wieder in Strom für Kondensator und Akku umwandelt!

Wie leistungsfähig E-Autos und die Ladeinfrastrutur bereits heute sind, kannst du beim e-Cannonball sehen!

https://youtu.be/-5DK41BxdPE

...zur Antwort

Weil du an dem Termin noch nicht 18 Jahre alt bist, solltest du an diesem Tag auch keinen auf dich ausgestellten Führerschein bekommen.

Den bekommen zu dem Termin allenfalls deine Eltern (und wenn du brav bist händigen sie ihn dir an deinem 18. Geburtstag aus).

Oder ihr lasst den Termin jetzt verfallen und du holst deinen Führerschein erst zu einem späteren Termin ab, wenn du endlich volljährig bist. Dann geht das selbstverständlich auch ohne deine Eltern, weil dann ja alles was du tust, in deiner eigenen Verantwortung liegt.

Solange du noch nicht 18 bist darfst du nicht ohne Begleitung eines Elternteils Auto fahren. Wenn du es dennoch auf öffentlichen Straßen tust, ist das eine Straftat.

Ab deinem 18. Geburtstag darfst du nur jene Kraftfahrzeuge führen, für die du einen entsprechend gültigen Führerschein dabei hast.

...zur Antwort

Mündlich heißt, dass du deine Eltern gefragt hast und dass sie es dir erlaubt haben.

Das Gesetz legt nicht fest, dass du einen Muttizettel haben musst. Doch falls du im Club (oder beim Verlassen des Clubs) von der Polizei gefragt wirst, ob dir deine Eltern den Clubbesuch genehmigt haben, wäre es für dich geschmeidiger, wenn du den Ordnungshütern einen Muttizettel unter deren Nasen halten kannst.

...zur Antwort

Gegen schwere Unfallgegner hast du die besseren Überlebenschance, wenn du nicht in einem Kleinwagen sitzt. Somit hast du deine Frage mit deinem Nachsatz bereits selbst gut beantwortet.

Die Bewertung mit fünf Sternen bedeutet

  • Gute Gesamtnoten für Aufprallschutz,
  • umfassende Ausstattung mit praxisgerechter Unfallvermeidungstechnologie.

Zu beachten ist, dass die Bewertungen im Europäischen Neuwagen-Bewertungs-Programm (Euro NCAP) auf die jeweils zugrundegelegte Fahrzeugklasse bezogen sind. Der NCAP-Crashtest simuliert nur die Kollision mit einem Fahrzeug ähnlicher Größe.

In der Regel schneiden größere Fahrzeuge bei realen Unfällen besser ab als kleine. Statistischen Untersuchungen zufolge ist das Risiko, bei einem Autounfall zu sterben, für die Insassen eines leichteren Fahrzeugs höher.

Solange "nur" Autos als Waffe im Spiel sind, ist das sicherste Landfahrzeug ein Panzer. Wer möglichst lange leben will, sollte sich keinen Kleinwagen kaufen - jedenfalls nicht, solange es im Straßenverkehr auch Kombis, Limousinen, Vans und SUVs gibt.

Der NCAP-Crashtest bewertet nicht die Überlebenschance von Fahrzeuginsassen eines Kleinwagens, wenn es mit schwereren Fahrzeugen zusammenprallt.

Weil das Testverfahren bekannt ist, werden Autos nun gerne so konstruiert, dass sie bei der Bewertung im Euro NCAP gerade noch vier oder fünf Sterne erreichen.

...zur Antwort

Melden macht frei

In der Regel stellen die Piloten aller Flugzeuge, die sich gerade im selben Sektor eines kontrollierten Luftraums befinden, ihre Flugfunkgeräte auf den Sprechfunkkanal der für diesen Sektor zuständigen Luftaufsicht ein. Sobald ein Flugzeug in eine Clear Air Turbulance gerät, wird dessen Cockpitbesatzung dies per Sprechfunk der zuständigen Luftaufsicht (dem gerade diensthabenden Radarlotsen) mitteilen. Die Cockpitbesatzungen der anderen Maschinen in diesem Sektor hören da obligatorisch mit (weshalb es der Sicherheit dient, wenn alle Piloten auf dem Flugfunkkanal dieselbe Sprache verstehen und sprechen).

Die Fluglotsen werden sich dann bemühen, weiteren Fliegern eine alternative Route und/oder eine andere Flughöhe anzubieten. Und auch für das Flugzeug, welches in CAT geraten ist, wird sich die Flugsicherung in Absprache mit dem Piloten der betroffenen Maschine darum bemühen, eine bessere Flugroute zu finden (insbesondere bei Passagiermaschinen; für Frachtflugzeuge ist das nicht so dringlich).

Weil solche CATs im Flug jederzeit ohne Vorwarnung auftreten können, empfehle ich dir, dich möglichst auch dann auf deinem Passagiersitz anzuschnallen, wenn das "Fasten Seatbelts"-Schild gerade nicht an ist.

...zur Antwort

Die Firma hat deine Bewerbung erhalten.

Du hast diese Benachrichtigung bekommen, damit du über den aktuellen Status informiert bist. Dies gescha unter anderem in der Hoffnung, dass du nicht ständig dort nachfragst, was aus deiner Bewerbung geworden sei.

Das ist quasi so, wie du es von der Sendungsverfolgung der Paketdienste kennst.

Die Personalabteilung der Firma, bei der du dich beworben hast, wird nun deine Bewerbungsunterlagen mit jenen vergleichen, die sie von anderen Bewerbern erhalten haben.

Wenn deine Bewerbung (so wie deine Frage) nur einen einzigen Großbuchstaben, kein Komma und mindestens einen weiteren Rechtschreibfehler enthält, wirst du vermutlich nur dann zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, falls sich die anderen Bewerber noch weniger bemüht haben sollten.

Mein Tipp:
Bevor du deine nächste Bewerbung an eine Firma schickst, solltest du jemanden (beispielsweise hier bei gutefrage.net) um Korrektur bitten.

P. S.: In Vorbereitung auf dein Vorstellungsgespräch kannst du dir ja schon mal eine gute Antwort auf folgende Frage überlegen:
"Eine Kundin kommt in den Laden und lässt sich von dir beraten. Was machst du, damit diese Kundin etwas bei dir im Laden kauft (statt es im Internet zu bestellen)?"

...zur Antwort

Das Video zeigt dir ungefähr worum es geht.

https://youtu.be/hSLU6vDRYcg

Wenn du alles gleich von Anfang an richtig auf die Fahrzeuge klebst, brauchst du für jedes Fahrzeug je eine Rolle vom breiten und je eine Rolle vom schmalen Dekoklebeband.

...zur Antwort

In Deutschland gilt hierfür das Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Die Pflicht zur unentgeltlichen Rücknahme von Elektro-Altgeräten trifft alle Vertreiber mit einer Verkaufsfläche für Elektro- und Elektronikgeräte (bei Distanzhändlern Lager- und Versandflächen) von 400 m² und mehr. Kleinstgeräte (wenn keine der äußeren Abmessungen 25 cm übersteigt) sind unabhängig vom Verkauf eines entsprechenden Neugeräts zurückzunehmen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Elektro-_und_Elektronikger%C3%A4tegesetz#Das_Gesetz

...zur Antwort

Nein, da du musst noch 22 Monate warten.

Für die gewerbliche Beförderung von Personen mit einem Kraftfahrzeug benötigst du in Deutschland derzeit noch einen Personenbeförderungsschein. Den P-Schein stellt dir die Führerscheinstelle an deinem deutschen Wohnort auf deinen Antrag hin aber frühestens zwei Jahre nach deinem ersten Tag mit Führerschein B aus.

...zur Antwort
zufrieden

Nein; doch was nutzt mir und dir diese Antwort in einer sich zunehmend durch Digitalisierung wandelnten Berufswelt?

Nachdem ich mehr als drei Jahrzehnte lang hauptberuflich in meinem Traumberuf arbeiten durfte, muss ich nun (wie die meisten meiner Berufskollegen) Dank Klimawandel umsatteln und darf künftig als Taxifahrer den Klimawandel verstärken helfen (es sei denn, ich werde von CleverShuttle oder MOIA genommen).

Wer in der Generation vor mir einen Beruf erlernte, konnte auf diese Qualifikation normalerweise sein ganzes Arbeitsleben lang aufbauen. In den 1970er Jahren bis Ende der 1980er Jahre wurde in Deutschland die mikroelektronische Revolution negiert und "Kollege Computer" verteufelt, weil er traditionelle Arbeitsplätze verniche.

Die Politiker wurden von den Lobbyisten beschwichtigt, da ja viele neue Arbeitsplätze in Diensteistungsberufen entstehen würden.
Die Lehrpläne der mittlerweile 16 unterschiedlichen Schulsysteme (jedes deutsche Bundesland hat sein eigenes Schulsystem) bereiten die nächsten Auszubildenden/Berufseinsteiger immer schlechter auf die sich immer schneller verändernden Anforderungen der Arbeitswelt vor. Statt die individuellen Stärken von jedem einzelnen Schulkind zu fördern, trichtert man immer mehr Wissen von der Sorte, die die meisten anschließend im Berufsleben nie benötigen werden, in die Köpfe hinein.

Die nächsten Generationen sind hingegen digital Natives. Erfahrungen, die frühere Generationen in ihren beruflichen Karrieren machten, lassen sich auf heutige Gemengelagen nicht unreflektiert anwenden.

Die Herausforderung, die Ältere womöglich stärker trifft als Jüngere, ist der aufgepfropfte Zwang zum lebenslangen Lernen.

Andererseits ist geringe Allgemeinbildung inzwischen (wo jeder Depp seinen auf 25 * 280 Zeichen eingedampften Unsinn durch polarisierende Twitter-Algorythmen expotentiell verstärkt verbreiten kann) der Wirkbeschleuniger, der unsere Gesellschaft auseinanderreißen mag.

Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.

Wenn ich jetzt jung wäre, würde ich als Beruf vielleicht Faktenchecker bei einer Anstalt des öffentlichen Rechts anstreben wollen. Es sind die twitternden Trolle, die mit ihren Halbwahrheiten und Lügen in der postfaktischen Zeit beliebig viele Arbeitsplätze in der Aufklärung notwendig machen.

...zur Antwort

Willkommen im spätkapitalistischen Popcornkino

Der Planet Erde wird für Menschen sowieso mittelfristig unbewohnbar; daran werden auch diese beiden Spaßbremsdiskussionen nichts ändern. Um die Menschheit vor ihrer Selbstvernichtung zu bewahren, hätte die wahlberechigte Mehrheit der Bevölkerung in allen demokratischen Ländern bereits seit den 1980er Jahren konsequent radikal ökofaschistische Parteien wählen müssen. Doch wir haben bis heute (21. Januar 2019) in Deutschland noch nicht einmal einen flächenneckend fleischfreien Kantinentag pro Woche. Und in ein paar Jahren wird das Plastik der Wattestäbchen EU-weit verboten sein. Da ist es doch mehr als offensichtlich, dass die Menschheit noch lange nicht gerettet werden möchte. Da hilft auch kein freitäglicher Schülerstreik; denn den Erwachsenen (Entscheidungsmächtigen) ist es ja offensichtlich herzlich egal was aus den nächsten Generationen werden wird!

https://youtu.be/budO13LRhRs

Zurück zu deiner Aufgabe.
Es gibt für den Straßenverkehr zugelassene Autos, die nur Wasser emittieren und komplett emissionsfrei fahrende Elektroautos. Die Luft an der BAB wird nicht besser, wenn man diese Autos mit einem Tempolimit belegt.

Die Energiewende im Verkehr ließe sich beschleunigen, wenn man Elektroautos von generellen Tempolimits ausklammern würde.

...zur Antwort

Skizzieren muss ich das nicht; aber du kannst dir ja eine Silbahnskizze erstellen, wenn es dir hilft.

Auf einer Landkarte im Maßstab 1:100000 entspricht 1 cm einer Strecke von 1 km. Also liegen die lotrecht (senkrecht) auf das Meeresspiegelniveau projezierten Punkte von Tal- und Bergstation 3,2 km voneinander entfernt (a = 3200 m).

Der Höhenunterschied lässt sich ausrechnen, indem du die Höhe der Talstation über dem Meeresspiegel von der Höhe der Bergstation über dem Meeresspiegel abziehst.
2880 m - 950 m = b

Die Länge der Seilbahn ist c. Das Ergebnis bekommst du heraus, wenn du a und b in die Formel einsetzt und dann ausrechnest!

...zur Antwort

Nur wer mitmacht kann es schaffen.

Wozu taugen Statistiken? Das Risiko, bei einer Autofahrt zum Flughafen tödlich zu verunglücken, ist 20mal höher als die Reise mit einem Flugzeug. Dennoch wagen sich täglich mehr Leute auf die Straße als in die Luft.

Die Chancen in einer Lotterie zu gewinnen sind viel geringer. Und dennoch gibt es mehrere Millionen Leute, die es immer wieder probieren.

Es gibt deutlich mehr Fluglotsen als Lottomillionäre. Also warum sollte man sich von einer Wahrscheinlichkeitsrechnung davon abhalten lassen den Traumjob Fluglotse weiterhin anzustreben? Du hast die Chance von 1 zu 19 - wenn du dich vorbereitest.

Andererseits bin ich froh darüber, dass das Auswahlverfahren bei den Fluglotsen so streng ist. Es stärkt mein Vertrauen in die Luftfahrtsicherheit, wenn nur coole entscheidungsfreudige Typen mit gutem räumlichen Vorstellungsvermögen das Prüfungsverfahren überstehen!

https://youtu.be/QGZ81LnW98I

...zur Antwort