Wenn man müde ist, vergeht die Zeit dann langsamer?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

langsamer 45%
anderes: 45%
kann man nicht sagen 10%
schneller 0%

7 Antworten

kann man nicht sagen

In WIrklichkeit vergeht die Zeit genauso schnell, aber es kommt einem langsamer vor. Wenn man dann aber schläft kommt es einem schneller vor. Ziemlich abgefahren das ganze :D

langsamer

kommt daruf an, wenn ich müde bin und nach hause will, aber noch nicht weg kann, vergeht sie langsamer, weil ich ungeuldig bin nach hause zu kommen.

wenn ich müde bin und nicht mehr alles mitbekomme, dann habe ich hinterher da gefühl, sie ist schneller vergangen, weil ich ja nix mitbekommen hab.

langsamer

ich habe langsamer ausgewählt, weil die Situation bei mir meistens so war, dass ich sehr wenig, selten auch mal gar nicht geschlafen hatte und dann den Rest des Tages überbrücken musste, bis ich dann abends (schon um 20 Uhr, oder so) ko ins Bett fallen konnte... Also größtenteils vergeht die Zeit dann langsamer, jedoch dadurch, dass man durch den Schlafmangel auch eine Art Sauerstoffmangel im Gehirn hat (man gähnt viel, etc)(oder auch mitbegünstigt durch hohen Kaffee oder Zuckerkonsum), vergeht die Zeit dann stellenweise (bei mir meistens nachmittags) dann doch wieder schneller, aber nur um dannach scheinbar noch langsamer zu kriechen... ist schon komisch, die Sache...

langsamer

kommt mir auch immer so vor... wenn es langweilig ist und ich immer müder werde, dann schau ich immer so oft auf die uhr es ändert sich fast nie was^^( so oft schau ich drauf... haha)

anderes:

Die Zeit vergeht immer gleich schnell.Jeder Tag hat 24 Stunden,sogar etwas mehr.Deshalb gibt es alle 4 Jahre ein Schaltjahr.

Was möchtest Du wissen?