Eine Spur im Sinne von Vorbild hat meine ehemalige Vermieterin bei mir hinterlassen. Sie starb vor wenigen Wochen.

Ernährte sich karg, um den Rest ihrer Rente zu spenden,

half allen Menschen, die Hilfe benötigten,

hat unglaubliche Schicksalsschläge erleben müssen (Kriegsgeneration, schwere Krankheit und mehr),

wurde von ihrem Ziehsohn nicht immer freundlich behandelt und trotzdem:

sie war die Güte in Person. Ich kann niemals so werden wie sie, sie hat Spuren in mir hinterlassen, die schon viele Jahre nachwirken.

...zur Antwort

Ich würd Briefe für meine Kinder schreiben, vielleicht auch eine Videodoku für sie drehen, in denen ich ihnen sage, wie sehr ich sie liebe und wie sehr ich bedaure, dass ich nicht mehr bei ihnen sein werde

...zur Antwort

Adiletten gehen gar nicht, dann lieber FlipFlops (die find ich allerdings auch ganz unschön) Ausserdem hab ich schon Berichte im TV gesehen über die Schadstoffbelastung dieses Schaumstoffmaterials.

...zur Antwort

Die Verkäuferin war bestimmt verunsichert. Warum man euch auch kein RedBull verkaufen will, keine Ahnung (schmeckt doch eklig!) Vielleicht weil ich einem Kind auch keinen Kaffeeshake verkaufen würde...

Mir fällt nur ein Grund ein, warum ich persönlich etwas gegen Getränke wie Bubble habe:

Kindern sollte nicht suggeriert werden, dass das Trinken von Alkohol cool ist. Das ist aber die Werbebotschaft des Getränks, es nennt sich doch Kindersekt, oder? Hab das schon mehrmals in verschiedenen Läden stehen sehen.

...zur Antwort

Gegen die Angst nicht viel. Versuch dir vor Augen zu halten, dass sie ihr Leben gelebt hat. Als meine Oma im Sterben lag, hat sie sich nichts sehnlicher gewünscht, als endlich zu ihrem Helmutchen zu kommen (der da schon 20 Jahre tot war). Sie wollte gehen. Sie starb im Familienkreis

Du tust mir grad richtig leid :(

Alles Gute

...zur Antwort

Natürlich hab ich mir einen Mann auch schonmal nackt vorgestellt... aber in welcher Ausprägung meinst du? Stundenlang? Alle, die vorübergehen? Dann nein.

...zur Antwort

Allein der Gedanke ist verlockend!

Ich mag Süßkram nicht. Aber so eine locker-flockige Salzwatte, das würd ich gerne kosten!

Könnte mir auch noch einige Geschmacksrichtungen dazu vorstellen, Haxe, Döner, Ratatouille, Kartoffelsalat mit Speck...

Anstelle von candyfloss würde das saltfloss heissen?

saltfloss,flavoured with Cevapcici.. extremely delicious!

(für die Jugend muss ja alles in englischer Sprache verfasst werden, leider)

...zur Antwort

Mach ne Liste mit 10 Zeilen. Nach jedem erfüllten Putzdienst lässt du dir das sofort von deiner Mutter abzeichnen...

Jedes Hinauszögern (damit du schließlich vergisst, sie daran zu erinnern), wird mit Abzug eines Putzdienstes geahndet

Diese Liste solltest du immer am Mann tragen, damit sie da nix manipulieren kann! Sowasaberauch ;-))

Schön, dass ihr so ein vertrauensvolles Verhältnis zueinander habt schmunzel

...zur Antwort

Flohmarkt und das natürliche Bedürfnis: Damen- oder Herrentoilette?

Ich war am Sonntag mit meiner Freundin auf dem Flo(h)rian in Dortmund! Sonne pur, gute Laune, nette Leute, einfach ein wunderschöner Tag. Wir haben das zahlreiche Angebot, das Wetter und den frühlingshaften Park genossen. Das Dumme ist nur, dass man nach einiger Zeit mal für „kleine Mädchen“ muss. Die Lokalitäten, mehrere Cafés, verweigern den Zutritt zum 00, wenn man kein Gast ist. Es gab zwar auch einen Toilettenwagen, aber der stank schon von Weitem wie die Pest! Also auf zur öffentlichen Toilette im Florian-Turm.

Verdammt, warum ist vor dem Frauenklo immer so eine lange Schlange und bei den Männern nicht? Ich habe mich gefühlte 40 Minuten angestellt. Beim zweiten Mal (abermals eine lange Frauen-Schlange) bin ich frech und geradewegs auf die Herrentoilette gegangen, an den pinkelnden Männern vorbei direkt in die Kabine! Bin ich denn jeck und warte wieder 40 Min. in der Frauenschlange? Meine Freundin hat gut Lachen, sie hat die bessere Blase. Sie sagte, die Männer, die rauskamen, hätten gegrinst bzw. den Kopf geschüttelt (worüber wohl? über meine Unverfrorenheit?) ;-D.

Jetzt meine Frage: Darf ich mich in meiner Not das nächste Mal wieder so verhalten? Was ratet Ihr mir bzw. wie handhabt Ihr das?

Ist es verboten, wenn man nötig muss, die Herrentoilette zu benutzen? Hätte mir da jemand etwas „an‘s Zeug flicken können“ in Form einer Anzeige wegen „was auch immer“?

...zur Frage

Ich gebe zu, ich bin an Fasnacht schon mehrere Male auf die Herrentoilette gegangen.

Natürlich war mein Blick - vorbei am Pissoir - gesenkt (ich hab nicht gespickst!!! Ich schwöre!!!). Die Toiletten waren immer frei, während vor den Damen-WC gefühlte 20 Frauen Schlange standen.

Kein Mann hat mich jemals angemotzt oder sonstwie eine Bemerkung gemacht.


In deiner Situation wäre auch ich auf das Herren-WC gegangen; finde ich völlig in Ordnung.


Und übrigens: die Kerle denken sich ja auch nichts dabei, irgendwo gegen eine Hauswand oder einen Baum zu strullern - vor aller Augen... Da können sie deinen oder meinen Kurzbesuch verkraften

...zur Antwort

Ich würde ein Windspiel in Form eines Mobiles basteln und es vors Fenster hängen.

Bei der Glöckchenmenge hast du Geburtstagsgeschenke für alle deine Freunde im laufenden Jahr :-)


(praktisch denken, Glöckchen schenken)


Hab dir ein paar Beispiele dazugelegt - solche Dekoartikel lassen sich natürlich auch mit Glöckchen verwirklichen.

Natürlich weiss ich nicht, ob deine feinmotorische Fähigkeiten soweit entwickelt sind. Sind sie?

...zur Antwort

Wenn du Rechtshänder bist, zerkratzt die Uhr schnell, wenn du sie rechts trägst... Vor allem das Zifferblatt leidet. So hat es mir meine Mutter dereinst erklärt.

Linkshänder dürfen die Uhr also am rechten Handgelenk tragen

...zur Antwort