Ich halte dies für eine wundervolle Möglichkeit, wie unsere Realität tatsächlich sein könnte. Ich bin jedoch der Meinung, dass´dabei die Zukunft nicht vorher bestimmt ist, alles existiert nebeneinander her.

Stell es dir wie mit einem Comicstrip vor, die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft sind einzelne Bilder/Sequenzen, die uns die Umrisse liefern, die unser Verstand braucht, er ist es, der Alles in zeitliche Abschnitte einsortiert, weil er das zum "Klarkommen" braucht. Unser Verstand springt von einer Situation in die nächste, hierbei denke ich, dass sich solche Szenarien ereignen, die wir uns zuvor schon vorstellen können/konnten -unser Verstand denkt, während er im Gegenwartsszenario ist, schon darüberr nach, was sich später ereignen wird und durch dieses Denken an eine Möglichkeit, wird dieser Möglichkeit überhaupt erst ermöglicht, "wahr" zu werden. Zeit ist eine Illusion, unsere Gedanken (dadurch unsere Worte!) sind die einzige Konstante, derere wir uns sicher sein können (Ich denke, also bin ich) -aber Gedanken versetzen Berge und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass nichts von dem, was wir rational als "Realität" ansehen, tatsächlich so ist. Das erklärt doch auch die vielen vesrchiedenen, subjektiven Wahrheiten und die Tatsache, dass immer die Dinge passieren, mit denen man sich, aus Angst, oder weil man sie "im Gefühl hat" , gedankenmäßig immer wieder beschäftigt.

...zur Antwort

Ich halte dies für eine wundervolle Möglichkeit, wie unsere Realität tatsächlich sein könnte. Ich bin jedoch der Meinung, dass´dabei die Zukunft nicht vorher bestimmt ist, alles existiert nebeneinander her.

Stell es dir wie mit einem Comicstrip vor, die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft sind einzelne Bilder/Sequenzen, die uns die Umrisse liefern, die unser Verstand braucht, er ist es, der Alles in zeitliche Abschnitte iensortiert, weil er das zum "Klarkommen" braucht. Unser Verstand springt von einer Situation in die nächste, hierbei denek ich, dass sich solche Szenarien ereignen, die wir uns zuvor schon vorstellen können -unser Verstand denkt, während er im Gegenwartsszenario ist, schon darüberr nach, was sich später ereignen wird und durch dieses Denken an eine Möglichkeit, wird dieser Möglichkeit überhaupt erst ermöglicht, "wahr2 zu werden. Zeit ist eine illusion, unsere Gedanken (dadurch unsere Worte!) sind die einzige Konstante, derere wir uns sicher sein können (Ich denke, also bin ich) -aber Gedanken versetzen Berge und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ncihts von dem, was wir rational als "Realität" ansehen, tatsächlich so ist. Das erklärt doch auch die vielen vesrchiedenen, subjektiven Wahrheiten und die Tatsache, dass immer die Dinge passieren, mit denen man sich, aus Angst, oder weil man sie "im Gefühl hat" , gedankenmäßig immer wieder beschäftigt.

...zur Antwort

Deutsche Bands, wie Rammstein und Modern Talking, sind im Ausland (gerade bei Rammstein auch im englischsprachigen Raum) sehr wohl beliebt. Ebenso haben Sarah Connor, Nena, oder Tokio Hotel Einiges an Erfolg zu verbuchen -das sind jetzt nur die Interpreten, die mir spontan einfallen, deshalb denke ich, so wenige Künstler, die auch im Ausland Erfolg haben, können es nicht sein... ;)

...zur Antwort

Ganz lustig finde ich den Verlobten von Nami (oder hiess sie doch Hitomi? Die Jüngste heisst Love!) in Katzenauge-Ein Supertrio, hierbei geht es um 3 Mädchen, die tagsüber ein Restaurant leiten und nachts die überall verstreuten Kunstwerke ihres Vaters zurückstehlen... Der Verlobte (weiss den Namen leider nicht) ist ein Detective, der eben das Diebestrio schnappen soll... Er ist sehr verliebt und etwas trottelig, das Szenario, dass er seine Verlobte jagen muss (was er ja nicht weiss) trägt auch zur Spannung und Unterhaltung bei...die Serie wurde allerdings nicht so niedlich gemalt, die Figuren sind etwas erwachsener, aber dennoch ganz hübsch!

...zur Antwort

Schau dir mal auf anime-loads.org die Serie "Ouran High School Host Club" an -da wimmelte s nur so vor süßen, coolen und charmanten Boys, bin mir sehr sicher, das (mindestens) einer der Jungs auch ganz nach deinem Geschmack ist... (aber Tamaki gehört mir :P) Ich bin mir sehr sicher,d ass das genau das Richtige für dich ist!

...zur Antwort

"Ist der kreisrunde Haarausfall gefährlich?" Der kreisrunde Haarausfall an sich ist völlig ungefährlich. In sehr seltenen (!) Fällen kann er allerdings auf eine innere Krankheit hindeuten, welche einer Behandlung bedarf (z.B. Schilddrüsenstörungen, Anämie, Gelbsucht). Meist findet sich dagegen keine innere Krankheit als Auslöser. Der kreisrunde Haarausfall ist nicht ansteckend. Manchmal kommen in einer Familie (anlagebedingt?) mehrere Krankheitsfälle vor. Die Alopezia areata ist nicht Folge eines Vitaminmangels oder einer Ernährungsstörung und im allgemeinen auch nicht die Folge einer Vergiftung mit Umweltschadstoffen. Die Alopezia areata ist also körperlich nicht gefährlich, kann die Betroffenen aber seelisch extrem belasten; natürlich besonders in den - seltenen - Fällen, in denen die gesamte Kopfhaut (Alopezia areata totalis) oder sogar der ganze Körper (Alopezia areata universalis) die Haare verlieren. Leider wird diese seelische Belastung durch die Krankheit oft weder von anderen Menschen noch den Krankenkassen richtig eingeschätzt. "Ist die Alopezia areata heilbar?" Der spontane Verlauf dieses Haarausfalls ist völlig unberechenbar. Eine einzelne Kahlstelle bei einem Erwachsenen wächst oft nach wenigen Monaten wieder zu. Die neuen Haare sind anfangs oft dünn und farblos, werden mit der Zeit jedoch wieder normalfarben. Andererseits können jederzeit neue Stellen am Kopf - und am übrigen Körper - auftreten. Diese können nebeneinander stehen oder zusammenfließen. Es kann sogar vorkommen, daß im Zentrum einer kahlen Stelle die Haare nachwachsen, und der Haarausfall am Rande noch weitergeht. Manchmal kommen und gehen die Haare über Monate bis Jahre, bis der Prozeß endlich zur Ruhe kommt. Je länger der Haarausfall allerdings unverändert besteht, und je ausgedehnter die Haare ausgegangen sind, desto geringer wird die Chance, daß alles wieder nachwächst. Auch ein sehr schnelles Ausfallen der Haare, vor allem am Hinterkopf, ist eher ungünstig. "Was kann ich selbst zusätzlich tun, damit die Heilung eintritt?" Leider können Sie selbst nur wenig tun, um die Haare wieder wachsen zu lassen. Dauerwellen, Haarefärben oder Blondieren haben keinen negativen Einfluß auf die Krankheit - frisieren Sie sich also wie es Ihnen gefällt. Lediglich übermäßig starken Zug an den Haaren sollten Sie meiden. Auch die Art der Frisur, die Haarlänge oder die Häufigkeit der Haarwäsche beeinflußt die Krankheit nicht. Bei kleineren kahlen Stellen können Sie sogar gezielt die Frisur einsetzen, um die Kahlheit zu verstecken: Toupieren, Haarspangen, Haarsprays, Volumen-Vergrößerung usw. Ihr Friseur wird Sie gerne beraten. Die Behandlung des Haarausfalls sollten Sie jedoch Ihrem Arzt überlassen - und nicht dem Friseur, Heilpraktiker oder sonstigen Wunderheilern. Das wichtigste, was Sie selbst tun können: lassen Sie die Hoffnung auf Heilung nicht sinken; versuchen Sie, eventuelle seelische Auslöser / Stress zu bearbeiten (sofern vorhanden!); lernen Sie, mit Ihrer Krankheit zu leben, solange die Haare nicht nachgewachsen sind. "Welche Untersuchungen sind sinnvoll?" Nach Beginn des Haarausfalls sollte Ihr Arzt möglichst bald innere Krankheiten als Auslöser ausschliessen: erhöhter Blutdruck, Medikamente, Allergieneigung, Autoimmunerkrankungen, Infektionskrankheiten... Eine Probeentnahme aus der Kopfhaut kann sinnvoll sein, um andere Formen des Haarausfalls auszuschliessen. "Die Behandlung der Alopezie" Die Behandlung der Alopezia areata ist aus mehreren Gründen nicht einfach: der Auslöser ist oft unklar (sodass wir oft eine Behandlung über Monate "ausprobieren" müssen) , die Krankheit verläuft über viele Monate (sodass der Erfolg der Therapie lange auf sich warten lässt) es gibt keine wissenschaftlich begründete "Standardtherapie" (sodass keine Statistiken über die Erfolgsquoten der Behandlungen existieren) oft verlässt den Kranken der Mut (sodass eine Behandlung zu früh abgebrochen wird) die Krankheit verläuft schubweise (sodass vorübergehende Verschlechterungen möglich sind, obwohl die Behandlung wirkt) es gibt viele "Spontanheilungen" (sodass man nicht weiss, ob die Haare auch ohne Behandlung wieder gewachsen wären) viele Ärzte sind schlecht informiert (sie veranlassen in der wichtigen Anfangsphase weder die notwendigen Untersuchungen noch bieten sie den Patienten eine Behandlung an).

...zur Antwort

Ich glaube, ich würde auch Perücken tragen, bzw öfter mal (eventuell, nach einiger Zeit, auch mal ohne, oder eben mit Tuch), da ich das früher mal gemacht habe und es genossen habe, meine Haare so abwechslungsreich und immer anders tragen zu können. Ich hätte gerne jede Farbe mit jeder Frisur gehabt, oder so... Es tut mir leid für dich, um deine echten Haare , aber es besteht die Mäglichkeit, dass diese wiederkommen: Warum die Fehlsteuerung des Immunsystems entsteht, ist unbekannt. Glücklicherweise sind die Haarwurzeln beim kreisrunden Haarausfall (zumindest am Anfang) nicht vollständig zerstört. Daher können die Haare - im Gegensatz zur "normalen" Glatze - jederzeit wieder nachwachsen.

...zur Antwort

Interessante Frage, auf die ich leider keine Antwort weiß und sie mir auch nie gestellt habe... Allerdings möchte ich vermuten, dass sich die Augenfarbe schon ändert, was dann ja auf veränderte Pigmente zurück zu führen ist... zum ersten werden in Europa alle Babys mit blauen Augen geboren, die Augenfarbe wechselt aber, manchmal schneller, manchmal erst spät in einen anderen Farbton, mit wenigen Ausnahmen. Ich selbst hatte ausserdem lange graublaue Augen, obwohl mit den Jahren aber immer mehr grün hinzu gekommen ist, also muss es ja möglich sein. (Wobei ich auch mal gehört habe, es sei nicht möglich, eine Gänsehaut im Gesicht zu bekommen, nur, dass ich das schon mein Leben lang immer wieder hatte und auch selbst spüren kann ;D) Allerdings weiß ich nicht, ob das durch irgendwelche Dinge beeinflussbar ist, oder sich aufgrund irgendwelcher Erbanlagen immer gleich entwickelt...

...zur Antwort

Delfin (2) Delphine sind, wenn man den Menschen, die sie am besten kennen, glauben darf, die sanftesten, fröhlichsten und attraktivsten Geschöpfe auf dem Angesicht unseres Planeten. - Elaine Morgan, nach: Klaus Theweleit, Männerphantasien. Frankfurt am Main 1977

wenn du ein riese wärst, würde ich dich auf den schukltern tragen, wenn du ein adler wärst würde ich dich auf den flügeln tragen, wenn du ein delfin wärs würde ich dich auf den meereswellen tragen! aber ich bin ein mensch und ich trage dich im herzen!! (Die deutsche Übersetzung von: se fossi un gigante ti porterei sulle spalle, se fossi un`aquila ti porterei sulle ali, se fossi un delfino ti porterei sulle onde del mare! ma sono un amico e ti porto nel cuore!! -italienisch)

...zur Antwort

In eine Therapie solltest du nur gehen, wenn du von alleine nichts dagegen machen kannst, wenn du das Gefühl hast, gar keine KOntrolle über dich selbst zu haben...aber da gehe ich nicht von aus. Kein Mensch hat einen perfekten Charakter, wir müssen Alle an uns arbeiten -und die Meisten schaffen es auch, so auch du, wenn du es wirklich willst. Natürlich bestünde die Möglichkeit einer Depression, wenn du ausser Wut und Niedergeschlagenheit keine anderen Gefühle empfindest und häufig "down" bist, solltest du es auch in Erwägung ziehen... deshalb hatte ich dir geraten, zuerst einmal über dich selbst nachzudenken, was dir in deinem leben zum Glück fehlt, oder zur Auslastung... Wie alt bist du? Es könnten nämlich auch die Hormonschwankungen der Pubertät sein, wenn du öfters launisch bist und anders reagierst, als du es vernunftmäßig tun würdest- aber auch da kannst du (bei genügend Charakterstärke, die ich dir aber durchaus zutraue, wer explodiert, hat sehr viel Power) dich selbst erziehen und deinen Charakter formen...

Wenn du es versucht hast (sprich mit deinem Freund darüber, er unterstützt dich bestimmt dabei) und nicht aus eigener Kraft schaffen solltest (was ich aber nicht glaube), dann solltest du dich vielleicht zunächst einmal an deinen Hausarzt wenden und die Möglichkeit einer psychologischen Betreuung mit ihm besprechen... Tschaka! Du schaffst es! ;D

...zur Antwort

Bevor du daran gehst, dein Verhalten zu ändern (was sehr gut geht, wenn man es wirklich will...wer ehrgeizig ist und es wirklich will, kann sich selbst erziehen!), solltest du vielleicht erst einmal heraus finden, woran es liegt. Du hast Aggressionen, die du nach aussen richtest (was als solches schonmal nicht sooo schlecht ist, da viele Menschen nach innen hin aggressiv werden, was etwas gefährlicher ist) , aber was ist es, was dich so aggressiv macht? Bistz du unzufrieden mit dir selbst, mit deiner Situation, dann ändere etwas daran...versuche das Grundproblem zu finden. Was fehlt dir? Was brauchst du, um zufrieden leben zu können? Wenn du darübeer nachgedacht hast und herausgefunden hast, was dir fehlt, dann arbeite an deiner Situation, werde glücklich... Ich bin sicher, dass du selbst sehr erschrocken bist, dass du deiner Katze, die du mit Sicherheit lieb hast, oder deinem Freund, den du liebst, Schmerzen zufügst und ihnen körperlich weh tust. Du schreibst selbst, dass du es ändern möchtest -was denkst du selbst, was dir dabei helfen könnte? Ist din leben trostlos, fehlt dir ein Hobby, oder etwas Anderes, was dir hilft, dich zu entlasten? Dann fange an, etwas zu machen, das dir Spaß macht, etwas, wobei du dich vielleicht abreagieren kannst, oder auspowern, aber wobei du auch merkst, dass du lebst und, dass du gut in etwas bist... Stärke dein Selbstbewusstsein und halte dir immer vor Augen, dass du Andere nur so behandeln solltest, wie du selbst gerne behandelt werden möchtest... Überlege dir vielleicht noch einen Notfallplan, zB, dass du, wenn du merkst, der Zorn steigt in dir hoch, einen Reim in Gedanken aufsagst, oder erstmal ruhi bis 10, oder 20 zählst, bevor du dir selbst erlaubst, zu handeln... Dann wirst du deinen lieben hoffentlich nicht mehr so schnell verletzen und mit Vernunft an die Sache gehen...

Temperament ist etwas schönes, aber man muss es auch zügeln können! ;)

...zur Antwort

Wenn du erkältet bist, solltest du nicht schwimmen gehen, allerdings ist es für diese Ausrede vielleicht etwas zu spät in der Jahreszeit. Wärst du weiblich, bliebe noch die übliche Entschuldigung mit der Menstruation... DIr absichtlich etwas anzutun, um einen Gips zu tragen, oder Ähnliches, halte ich für verwerflich... Wahrscheinlich musst du wohl, oder übel da durch... Aber Kopf hoch, wenn du es hinter dir hast, bist du umso stolzer auf dich!

...zur Antwort