Kann man einen Hund im Garten mit Häuschen auch nachts draußen lassen?

14 Antworten

Hunde, egal welche Rasse, Größe, Farbe, Alter sollten beim Rudel sein. Sie heißen nicht ohne Grund RUDELTIERE.

Ein Hund sollte niemals länger als 5 Stunden alleine gelassen werden, egal ob Tags oder Nachts, egal ob beheizt oder nicht.

Sowas kannst du nur machen, wenn du ein ganzes Rudel hälst, für einzelne Hunde ist das keine artgerechte Haltung. Was soll er denn auch mit nem Haus und nem Garten. Das kennt er nach spätestens 2 Stunden in und auswendig und vegetiert ohne Beschäftigung nur vor sich hin.

wozu willst Du einen Hund wenn Du ihn nicht bei Dir halten willst oder kannst? Auch ein richtig großes Haus oder eine geräumige Garage interessiert keinen Hund und würde evtl. nur Dein schlechtes Gewissen beruhigen!

Ein Hund gehört nicht irgendwo ausgesperrt, sondern will und sollte innerhalb der Familie leben! Alles andere wäre Tierquälerei! Ein wirklicher Tierfreund würde auf so eine Idee gar nicht erst kommen!

Hunde wollen bei ihrem rudel sein...wenn du deinen Hund nicht bei dir haben willst, warum Bitte schaffst du dir dann einen an?? Jedes Tier sollte geliebt werden und nicht einfach in ne doofe Hütte, ganz allein ausgesperrt werden! Und schon erst recht nicht über Nacht, der Hund ist Raumtemperatur gewöhnt und in der Nacht ist es oftmals sehr kalt...dann ist der Hund nicht nur einsam, sondern er muss auch noch frieren...

Nicht so eine 'Hütte' wie sie meinen sondern eine richtig großes "Haus" also dass es für einen Hund reicht und das würde dann verbunden werden mit meinem Haus dort würde ich dann sorgen es Warm zu halten und natürlich auch im Haus haben oder in der Garage haben

0
@frage32r

Ich bin erst 17...musst also ned sie sagen..

egal wie groß die Hütte ist, er würde allein sein, wenn du dir einen Hund anschaffen willst, überlegt dir gut, es ist eine große Verantwortung und wenn du ihn von vorn herein nicht bei dir haben willst, ganz ehrlich, leg dir keinen zu

Hunde sind Rudeltiere, sie brauchen ihre Familie und eine Hütte zählt nun wirklich nicht als Familienmitglied...

allein, dass du von einem "es" spricht, ein Hund ist kein Ding, das du in eine Hütte stellen kannst, es ist ein Lebewesen!!

Denk mal (sehr gründlich) darüber nach

3
@emily2001

Darum geht es nicht..es geht darum, wer etwas negativ bewertet, was nur positiv für den Hund sein kann...nicht darum welche Bewertung ich bekomme

0

Was möchtest Du wissen?