Wenn man die zehnte Klasse auf dem Gymnasium schafft, hat man dann automatisch den Realschulabschluss?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bekommst ein Abgangszeugnis mit dem Hinweis, dass das Zeugnis der 10. Klasse dem Abschluss mittlerer Reife entspricht; also beispielsweise dem Realschulabschluss.

https://www.gutefrage.net/frage/unterschied-zwischen-abschlusszeugnis-und-abgangszeugnis?foundIn=list-answers-by-user#answer-213975694

Wenn Du auf dem Gymnasium bist, kannst Du logischerweise keinen Realschulabschluss machen. Wenn aber irgendwo der Realschulabschluss die Bedingung für einen bestimmten Bildungsweg ist, ist Dein Zeugnis der 10. Klasse auf dem Gymnasium dem gleichwertig.

Anderes Beispiel: Üblicherweise benötigt man für ein Studium das Abitur. Aber nicht jeder der studiert, hat das. Du kannst beispielsweise auch mit einem Meisterbrief studieren. Der Meisterbrief ist nicht das Gleiche wie das Abitur, aber sie gelten als gleichwertig, wenn es um die Voraussetzungen für ein Studium geht.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir stand im Zeugnis, dass ich mit bestehen der 9. Klasse als Realschülerin den Hauptschulabschluss erworben habe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem bestehen der 10. Klasse am Gymnasium hat man die sogenannte mittlere Reife

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist vergleichbar. Den Realschulabschluss bekommst du nur, wenn du auf der Realschule die 10. Klasse mit einem Abschlusszeugnis beendest. In der 10. Klasse bekommst du auf dem Gymnasium ja keine Abschlusszeugnis, sondern nur ein normales Jahreszeugnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luiskunz
20.07.2016, 07:20

Ja und zählt dieses jahreszeugnis dann als Abschlusszeugnis

0
Kommentar von DeMonty
20.07.2016, 07:28

nein. ist ja kein Abschlusszeugnis.

0

Was möchtest Du wissen?