Wenn Gott/Allah allmächtig und allwissend ist, warum gab es dann die Sintflut?

9 Antworten

Warum erschuf Gott die Welt nicht direkt in einem Zustand der nach der Sintflut herrschte? Warum war das Auslöschen fast aller Lebewesen für diesen Neustart nötig.

Die Sintflut war kein historisches Ereignis. Die Sintfluterzählung ist ein urzeitlicher Mythos mit diversen Aussageabsichten und Erklärungsversuchen dazu, warum die Welt des Schreibers so ist wie er sie vorfindet. Eine der Aussageabsichten ist, dass Gott mit der Menschheit den Bund eingeht, dass er sie nicht vernichten wird obwohl er es könnte und obwohl sie es verdient hätte. Und wie er es könnte, soll diese Erzählung veranschaulichen.

Was wir Menschen oft vergessen:

Wir gehoeren uns nicht selber, wir sind alle Eigentum des Schoepfers, wie alles was ER erschuf. Heisst, ER kann mit uns machen, wozu ER Lust hat. ER muss niemanden Rechenschaft ablegen, niemals Antworten parat halten, niemanden Diener sein. ER kann also auch Menschenleben nehmen und geben, ohne das jemals zu begruenden.

So lange man das ignoriert, solange gibt es solche Fragen, anstatt in der Torah nachlesen, was ER warum tat. Und nicht mal dazu ist ER verpflichtet zu sagen, was ER warum tat. Es ist also als ein sehr grosszuegiges Geschenk, uns zu sagen, was ER warum tat und was wir Menschen daraus lernen sollen, damit ER an uns Gefallen hat und mehr Gutes tut.

Auch wenn wir Menschen oft IHN auf die Anklagebank setzen, real sitzen wir jedoch auf der Anklagebank, wir muessen uns rechtfertigen und hoffen, milde bestraft zu werden oder durch TeSchuwah beweisen, dass wir den Fingerzeig verstanden haben.

In der Torah steht, weil die Menschen mit freiem Willen eigene Goetter schufen, IHN also auf die Anklagebank setzten, liess ER nur die Gerechten am Leben. Klar wusste er vorher was passieren wird,aber darum geht es nicht. Es geht darum, dass wir Menschen daraus etwas lernen sollen, damit ER solches oder aehnliches nicht wiederholen muss.

Man koennte auch das Beispiel nennen, warum ER das Herz des Phar'os verstockte, damit SEIN Volk nicht in die Freiheit ziehen konnte und erst nach der 10.Plage. Es gibt viele Beispiele, wo die Nicht-Torah-Leser irritiert irritiert sind, wenn ER doch allwissend und allmaechtig ist.

Dazu gesellt sich meine Frage:
Warum erschuf er ueberhaupt Menschen? Warum gab ER uns ueberhaupt einen freien Willen? Warum reagiert ER auf TeSchuwah meist positiv?

Unterm Strich sind alle Antworten in der Torah und Tamud zu finden, also der schriftlichen und der muendlichen Torah nebst Kommentare der Weisen.

Ich verstehe deine Ausgangsfrage, aber nicht deine Antworten darunter, denn dadurch negieren sie deine Frage, die man dann auch so stellen koennte:

Wenn G'tt allmaechtig ist, kann ER dann einen Stein erschaffen, den er selbst nicht hochheben kann? Auch hierin wird die Frage in sich selber negiert.

Verstehst du meine Antwort?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – זה אני - Ich bin es.

Ja das ganze macht keinen Sinn.

Das liegt an der einfachen Tatsache, dass das christliche Gottesbild, eines Gottes der sowohl allmächtig, als auch allwissend ist und trotzdem einen freien Willen zulässt ein Paradoxon ist.

Wenn es ein allwissendes Wesen geben sollte würde das unsere Zukunft kennen, ergo wäre diese vorherbestimmt, ergo gäbe es keinen freien Willen.

Wäre dieses Wesen zudem allmächtig würde das dazu führen das nicht gegen dessen Willen passieren können würde, was dazu führen würde das alles was jemals passiert ist und passieren wird von diesem Wesen, nennen wir es mal Gott, gewollt ist.

Das stimmt nicht. Nur weil Gott alles weiß, muss das Leben nicht vorbestimmt sein. Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun.

1

Gott hat die Menschen mit einem freien Willen erschaffen. Er hat ihnen aber auch mitgeteilt, welche Folgen es hat, wenn man seine Anleitung missachtet. Die meisten Menschen missachteten seine Anleitung. Durch Gottes Handeln wurde der Verfall der Menschheit entscheidend gebremst. Nur Noah mit seiner Familie überlebten, weil sie die Einzigen waren, die Gottes Grundsätze beachteten.

Gott hat die Fähigkeit, in die Zukunft zu schauen. Aber davon macht er nur selektiv Gebrauch. Wäre das Leben vorherbestimmt, bräuchte Gott uns nicht bitten, zu ihm zurückzukehren.

Sinnflut ist vielmehr Ausdruck seiner Allmacht.

Er hat den Menschen ihre eigene Willenskraft gegeben und sie zur Prüfung gestellt.

Jedoch sind die Menschen auf den falschen Weg gegangen, sodass er sie bestraft hat.

Allah hat die Menschen zur Prüfung erschaffen, er hätte sich sonst ja auch nur Engel erschaffen können, die ihn Tag und Nacht anbeten, aber nein, er hat Menschen erschaffen, welche Begierden und Lüste haben, die sie zu bändigen lernen müssen, um zu Allah zu finden.

Das gefällt Allah viel mehr. Würden die Menschen anfangen keine Sünden mehr zu begehen und nur noch zu Allah zu beten, so würde er diese auch auslöschen, und neue Diener erschaffen, die ihren Sündigen zum Opfer fallen, und Allah anschließend wieder um Vergebung bitten.

Was möchtest Du wissen?