welches Katzenfutter ist das beste?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo cinderellanew7,

es gibt viele sehr gute und Hochwertige Futtermarken, aber es gibt nicht DAS beste Futter.

Royal Canin ist leider kein so gutes Futter, die haben auch nur einen großen Namen wie Whiskas und Co. !

Es ist auch zu Raten, das man mehrere Futtermarken füttert, man möchte ja nicht immer das selbe auf dem Teller haben.

Allgemeininfo zum Thema Futter:

Gute Hochwertige Futtermarken sind: Animonda, MAC`s, Miamor, Josera, Catz Finefood, Bozita, Purina, Grau, Happy Cat, Smilla, Vet-Concept, Herrmanns, Schesir, TigerCat, Petnatur, Pets Premium ...

Hochwertiges Futter ist nun mal kein Billig Futter und kostet auch dementsprechend paar Cent mehr. Aber für die Gesundheit deiner Katze, sollten paar Cent doch nicht so schwerwiegend sein.

Am besten darauf achten, das:
- mindestens ein Fleischanteil von 60%
- Kein Getreide
- Keine pflanzliche Nebenerzeugnisse
- Kein Zucker
- Keine Zuckeraustauschstoffe wie Inulin, Rübenschnitzel oder irgendwelches Obst
- möglichst eine offene Deklaration, das heißt es sollte drauf stehen, was drin steckt.

Alternativ gibt es noch BARF (Dazu gebe ich auch gerne Auskunft)

Trockenfutter und Leckerlis sind KEINE Mahlzeiten ! Diese sollten, wenn überhaupt, NUR mal zwischendurch gegeben werden oder z.B. als Belohnung beim Clickertraining.

Gutes Futter mit viel Soße oder Gelle ?
Leider gibt es keine guten, hochwertigen Futtersorten, die viel Soße oder Gelee enthalten. Das deswegen, weil Hersteller diesen Soßen Stärke zu mischen, um die gewünschte Konsistenz zu bekommen. Außerdem wird auch Farbstoff, Getreide und Zucker unter gegeben. Daher wäre gutes, Hochwertiges Futter in viel Soße oder Gelee, echt paradox. Katzen brauchen das auch gar nicht, das ist etwas, das der Mensch denen an gefüttert hat.
Wenn die Fellnase nun eben gerne Soße oder Gelee schlappert, kann man z.B. das Dosenfutter mit etwas Wasser pürieren. Oder man macht selbst eine gesunde Soße oder Gelee und schaut, ob die Katze das annimmt.
Rezept für Soße oder Gelee:
http://blog.katzen-fieber.de/2015/01/gelee-sauce-fuer-katzenfutter-selber-machen/

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaniW
22.06.2016, 19:39

Vielen lieben DANK für den Stern :-)

Alles Gute

LG

0

Es gibt viele gute Sorten, wichtig ist dass sie viel Fleisch enthalten. Probiere mehrere aus, am Ende entscheidet die Katze was davon sie mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Barf. Rohfleisch ist das beste.

Maus ist das aller beste, aber das verfüttert kaum jemand im Haus. Meist holen sich Freigängerkatzen sowas selbst.

Vom Nassfutter ist Real Nature Wilderness, Animonda und alle Dosen mit einem Fleischanteil von über 70 % ohne Getreide und Zuckerstoffe "gut".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem ich mich mal mit den Inhaltsstoffen von Katzenfutter allgemein und im besonderen mit dem der ganzen großen Marken befasst habe, war ich mir sicher was meine Katze nicht zu fressen bekommt.
Wie schon gesagt wurde ,ist ein hoher Fleischanteil wichtig und ohne Zucker.
Ich bin z.B. mit Bozita sehr zufrieden,teilweise noch mit frischem Fleisch (Pute,Huhn ) ergänzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elfriedeboe
13.06.2016, 19:03

Meines ist ein spezielles Tierarzt Futter und wieschon geschrieben frisst sie mir dann gar nichts mehr!!!

0

Das Beste Futter gibt es nicht, aber jedes Nassfutter, das mehr als nur 4 % Fleisch enthält, ist empfehlenswert. Dazu gehören Animonda Carny und auch Miamor. Die anderen Sorten, die Du genannt hast, kenne ich nicht, denn die bekomme ich auch nicht hier in Kroatien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elfriedeboe
13.06.2016, 18:56

Ich füttere Nassfutter mit hohen Fleischanteil nur das Trockenfutter ist nicht das Gesündeste nur wenn ich das nicht gebe streikt sie und frisst gar nichts mehr!

0

Das Beste wäre nassfutter mit mindestens 50-60 % Fleischanteil ohne Getreide ohne Zucker und wenns möglich ist kein Trockenfutter, die Marke ist das nicht entscheidet!

Ich füttere vom feinsten vom animonda!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall sollte das Futter Zucker und Getreidefrei sein!

Ich füttere meinen z.B. Grau, Feringa, Animonda oder auch mal Bozita (gibt es , soweit ich weiß, alles nur online)Das Cachet vom Aldi geht hin und wieder auch ( aber nur die 200g Dosen)

Und frisches, rohes Fleisch (außer Schwein) sollten sie auch 1- 2 mal pro Woche bekommen.

Barfen ist am artgerechtesten...sollte man sich jedoch gut informieren.

Ich hoffe, ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elfriedeboe
13.06.2016, 18:57

Das weiss ich eh nur frisst meine das nicht und wenn sie nicht ihr Trockenfutter kriegt frisst sie gar nichts mehr !

0
Kommentar von Gigama
14.06.2016, 08:22

Nur noch eine kurze Info : Ich füttere überwiegend "Bozita " und das bekomme ich in großer Auswahl bei "Fressnapf ".  (Ich wohne in Berlin )

0

Da gibt es eigentlich ne recht große Auswahl. Animonda, Finefood, Real Nature.... Schau einfach mal hier www.timos-haustierbetreuung.de/timos-blog/ gefällt mir ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja versuche mehrere Sorten, viel Fleisch ist gut. Das wichtigste ist aber schlicht was frisst Frau Katz bzw Herr Kater am liebsten.? Auch günstige testen aus Supermarkt bzw Discounter. Teuer heisst noch lange nicht besser. Vor einiger Zei gabs nen Test in der Zeitschrift "test" (03/14), da war ein Markenprodukt mangelhaft und eins von Lidl sehr gut.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elfriedeboe
13.06.2016, 19:00

Ich hab in diesen Jahr alles Versuche und das läuft alles aufs gleiche raus wenn ich nicht ihr Trockenfutter von royal chanin gebe ist mir passiert das ich dann zum Tierarzt musste weil es ihr nicht gut geht !

0

Was möchtest Du wissen?