Ist es schädlich für Katzen wenn ich öfter die Marke des Katzenfutters wechsel?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist überhaut nicht schädlich, es ist sogar sehr ratsam, regelmäßig eine andere marke zu geben.

Es gibt kein perfektes Nassfutter, welches wirklich alles im richtigen verhältnis enthält. Das eine hat zu viel Calcium, aber wenig Taurin... ein anderes futter hingegen hat viel taurin aber wenig Calcium. Wenn du jetzt beide Marken fütterst, triffst du genau die Mitte, also das Optimum. Daher wird empfohlen, Katzen mindestens 2-3 verschiedene Marken und selbstverständlich auch verschiedene Geschmacksrichtungen zu füttern.

Kittenfutter war übrigens von anfang an nicht nötig. Das unterscheidet sich kaum zum adultfutter. Und das, was deine Kitten brauchen, nehmen sie sich übers normale futter, indem sie etwas mehr fressen. Und fressen dürfen die eh so viel sie wollen, zumindest im ersten Jahr.

Hochwertige Marken bieten übrigens kein Kittenfutter an. Denn das ist ein werbetrick um zu verkaufen, genauso wie futter für "Britisch Kurzhaar" oder "Perserkatzen".... Die Firmen wollen nur dein bestes: Dein Geld!

Royal Canin ist da übrigens Vorreiter auf dem Gebiet. Das ist sehr mindertwertiges Futter, welches zu einem unverschämt hohen Preis verkauft wird. Schau doch mal auf die Trockenfuttertüten in die Zusammensetzung. Du wirst dort nicht einmal das Wort Fleisch finden, denn "Geflügelmehl" kann alles sein - aber kein Fleisch... denn sonst würde ja geflügelfleischmehl dastehen! Stattdessen enthält dieses Futter zutaten, über die sich jeder Chemiker freuen würde - aber halt keine Katzen. Jetzt werden einige wieder mit dem Argument kommen, das doch die meisten Tierärzte Royal Canin empfehlen. Das ist die Art von RC zu werben. Die Firma gibt schulungen und seminare zur katzenfütterung, in der selbstverständlich auch nur RC empfohlen wird. Zudem haben die Tierärzte die Lizensen, das Royal Canin futter in der eigenen Praxis zu verkaufen, was einen extra groschen für den Tierarzt einbringt. Solche Praxen erkennst du an den vielen Werbungen von RC.

Bei Animonda gibts verschiedene Ausführungen. Das Carny ist recht gut. Aber das "vom feinsten" oder das Rafine ist echt nicht der bringer.

Ich selbst füttere neben dem Animonda Carny auch Select Gold, Real Nature, Grau getreidefrei, Macs, Catz Finefood und Om Nom Nom. Die Marken kann ich dir für deine Katzen wirlich empfehlen. Trockenfutter gebe ich extrem wenig, nur als leckerchen. Trockenfutter ist halt echt ungesund. Stattdessen gibts hier 1-2 mal in der woche rohes fleisch für die Zähnchen!

Normalerweise ist das nicht schädlich. Mein Kater bekommt auf bestimmte Nassfutter Durchfall, was aber nicht bei Deinem Haustier genauso sein muß. Royal Canin mag mein Kater überhaupt nicht und das billige Trockenfutter vom Aldi schlingt er nur so rein. Solange Deine Katzen es fressen, kannst Du nahezu jedes Futter geben. Schau halt öfter mal hin, wenn sie das Katztenklo benutzen ob kein Durchfall oder Verstopfung auftritt. Wenn sie das Futter vertragen kannst Du es ihnen auch geben. Zu Trockenfutter unbedingt Wasser beistellen!

oder einfach garkein trockenfutter geben... wieso sollte man schon damit die katzen vergiften?

0

kittenfutter kannst du geben, musst du aber nicht. der hauptunterschied zwischen kittenfutter und erwachsenenfutter ist die katze vorn drauf..

meinst du von animonda das nass- oder das trockenfutter?

der qualitätsunterschied zwischen royal canin (schlecht, egal ob nass oder trocken) und zb animonda carny (nassfutter, recht gut) ist heftig. dieser unterschied kann die verdauung einer katze durcheinanderbringen. prinzipiell ist es nicht schlimm mehrere feste marken zu haben und zwischen denen zu wechseln, sie sollten aber qualitativ ähnlich sein..

falls du von animonda das trofu gibst, trockenfutter ist fast immer ungefähr gleich schlecht. davon gibts wenige ausnahmen, futter das tatsächlich geflügelFLEISCHmehl enthält zb ist besser als welches mit geflügelmehl. ersteres war mal fleisch, letzters ist geshredderter geflügelabfall. animonda und rc enthalten aber beide nur geflügelmehl glaube ich. nochmal besser sind die getreidefreien sorten da die katze ein reiner fleischfresser ist (zb acana orijen appalws)

der wechsel zwischen trockenfuttermarken ist nicht schlimm. das trockenfutter an sich jedoch kann blasen- und nierenschäden verursachen da es mit der natürlichen ernährung einer katze so ungefähr gar nix zu tun hat, ist näher an der ernährung eines huhns..

stimmt fast alles nicht.....in Katzenfutter sind NUR abfälle...außer das halt für 10 euro die dose....sind raubtiere denen is es ziehmlich egal was sie essen wenn sie hunger haben...mein kater isst auch spinat, tomaten,usw wenn er hunger hat.....aber die meisten katzen sind so verwöhnt dass sie nur ihr "lieblingsfutter" essen

0
@Enthum

in den meisten gängigen sorten aus dem supermarkt, ja. aber abfall ist nciht abfall. manches was so abfällt ist ziemlich unverdaulich, zb hühnerfuß. es fallen aber auch zb leber und herzen an die in dem maße nicht verkauft werden können, diese sind durchaus essbar und wertvoll für katzen.

es gitb auch marken mit garantiertem fleischanteil.

und katzen sind raubtiere ja, aber denen ist es nciht egal was sie fressen. zb würde keine katze der welt an aas gehen, es sei denn sie ist am verhungern

an pflanzliches gehen die meisten katzen nur wenn sie keine wahl haben. ihre verdauung ist auf pflanzliches nciht ausgelegt, sie könnene s gar nciht richtig verdauen, selbst wenn sie wollten. an die vitamine kommen sie nciht dran. mit den kohlenhydraten können sie außer körperfett aufbauen nix anfangen und der darm ist ein fleischfresserdarm: sehr kurz und nicht geeignet pflanzliches zu verwerten

pflanzliches ist für katzen reiner ballaststoff und soltle nciht mehr als 5% der ernährung ausmachen. alles darüber hinaus ist eine große und unnötige belastung des verdauungstrakts.

und dass katzen nur "ihr" futter nehmen hat nix mit verwöhnt zu tun sondern mit neophobie, was ein grundlegender charakterzug jeder katze ist. einer der gründe wieso emrh als eine marke sinnvoll ist

0
@Enthum

Warum zum Teufel lässt du deinen Kater Gemüse fressen wenn er Hunger hat???

Katzen sind Fleischfresser, ihr komplettes Verdauungssystem (kurzer Trakt, aggressive Säuren, spezieller Enzymspiegel usw) ist auf die Verdauung von Rohem sowie jeder Art von tierischem Protein ausgelegt, dafür weniger auf pflanzliche Proteine und Kohlenhydrate (z.B. mangels Amylase-Produktion zur Aufspaltung von Monosachariten).

Deswegen sollten sie eben KEIN Gemüse und erst recht kein Trockenfutter fressen, zu viel pflanzlicher Mist.

Und was sie fressen und was nicht liegt an ihrer Erziehung.

0

Es ist erschreckend, wieviele Antworten hier mit dem Vergleich zum menschlichen Verdauungsapparat argumentieren ("uns schadet das ja auch nichts....").

Das Verdauungssystem von Katzen unterscheidet sich von dem des Menschen, und ein Vergleich ist hier nicht zulässig oder sinnvoll.

Du kannst gerne unterschiedliche Marken füttern, solange es sich dabei um ein Qualitätsniveau handelt.

Das ist sogar empfehlenswert, um eine ausgewogene Nährstoffmischung zu erreichen und auch, um keine Fixierung der Katze auf ein einziges Futter zu riskieren.

Was du nicht machen sollst, ist, unterschiedliche Qualitäten zu füttern, also einmal billiges Supermarktfutter mit hohem Getreideanteil und sonstigem Schrott und dann plötzlich hochwertige Marken mit hohem Fleischanteil.

Auf so einen Wechsel - in die ein oder andere Richtung - können Katzenmägen sehr unwirsch reagieren und der Katze Durchfall und Erbrechen bescheren.

Es wäre schön, wenn du deine Minimiezen gerade jetzt schon an ein hochwertiges Futter gewöhnst ( Grau, Animonda Carny, Select Gold, Macs - alles im Fachhandel oder im Internet-Handel zu beziehen). Kittenfutter benötigen sie bei einem hochwertigen Futter überhaupt nicht.

Schaden tut das sicher nicht! Sei froh, wenn sie nicht wählerisch sind. (das ist eher selten bei Katzen)
Was du fütterst hängt auch von deinem Geldbeutel ab. Katzen gewöhnen sich recht schnell an eine bestimmte Sorte und verweigern dann alles andere.
Hast du sie mal an z.B. "Sheba" gewöhnt, dann kann es sein dass sie alles Andere strickt ablehnen. Glaub mir: Du kaufst dann gerne "Sheba", auch wenn du es dir im Grunde nicht leisten kannst.
Meine Katzen fressen "Aldi" und sie sind trotzdem kerngesund! Hab zwischendurch mal auch andere Marken ausprobiert. Was soll ich sagen: Nicht alles was teuer ist schmeckt auch!
Meine Katzen haben am liebsten "Dose mit viel Soße" Da ist es auch egal welche Sorte das ist. (gibt es auch bei Aldi)..
Übrigens: Mensch kauft auch gern "Aldi" und ich glaub nicht, dass dieses "Menschenfutter" schädlicher ist als das von z.B. REWE!
Wie gesagt: Wenn sie nicht wählerisch sind, dann füttere ruhig verschiedene Marken. Hauptsache ist doch: Es schmeckt!

noch was: Auch wenn es von Vielen verpönt wird (macht dick....) , gib ihnen auch Trockenfutter. Gerade Wohnungskatzen brauchen ab und zu was zu beissen (sie können ja keine Mäuse fangen). Natürlich sollte nicht ständig eine gefüllte Schüssel mit Trockenfutter rumstehen (das mach dann wirklich dick, denn Katzen fressen auch oft aus Langeweile...)
Aber ab und zu eine kleine Hand Trockenfutter ist gut für die Kaumuskulatur und für die Zähnchen.....

0
@kroiss

das ALDI Futter (schah, Cachet, Lux) ist übrigens tausend mal hochwertiger als Sheba oder das Rewe futter ;-)

das mit den trockenfutter stimmt aber nicht, denn katzen kauen das garnicht. Können die aufgrund des scherengebisses garnicht. Katzen müssen ein großes stück futter schneiden um einen positiven reinigungseffekt der zähne zu erzielen. und das kann nur rohes fleisch, bevorzugt mit viel knorpel und/oder knochen

0
@LokiBartleby

ich hör aber immer dieses "krack-krack-krack....und dann weiß ich: Katze beißt genüsslich das Trockenzeugs;)

0
@kroiss

wenn ich zuschaue dann fällt mir auf: Das TF wandert nach hinten...Backenzähne?

0
@kroiss

backenzähne kann man sie nennen, aber nicht mahlzähne.

Das Krack krack krack kommt vom Knacken der krokette. Aber das passiert schon, sobald die katze nur mit der zahnspitze dran kommt. die krokette bricht sofort auseinander. Die meisten Katzen bewegen einmal die gusche und schlucken dann. und es gibt auch nicht wenige katzen, die das futter sofort schlucken.

Durch das trockene zeug wird außerdem der speichelfluss angeregt... gut für die verdauung, aber auch gut für den zahnstein. und diese aufgeweichte trockenfutterkrümel pampe klebt erst recht am zahn. kennst du doch sicher, ist bei keksen und zwieback nicht anders, oder?

Das ist ein guter alter Mythos, den sich mal eine bekannte katzenfuttermarke ausgedacht hat um zu verkaufen. deswegen gibts ja auch "zahnputzleckerchen", welche eigentlich gerade zahnstein verursachen.

aus meinem privaten leben: Meine Freundin füttert ihre katze nur mit trockenfutter. natürlich das ach wie gute, weils der tierarzt empfohlen hat. Das Tier ist nicht mal 3 Jahre alt und hat Harngries und Zahnstein. Meine Katzen bekommen Nassfutter, aller 2-3 Tage mal 10g Trofu (getreidefrei) zum spielen und 1-2 mal in der woche ein schönes, saftiges stück fleisch... Putenmagen, suppenfleisch vom rind, hühnerhälse usw... Der Tierarzt schiebt die Zahnsteinentfernung schon seit 3 Jahren immer wieder ein Jahr hinaus. Er sagte ich solle dieses Jahr im Dezember nochmal hingehen.. Aber wenn ich so in die schnute schau ist da nichts von Zahnstein zu sehen. Die sind fast 5 Jahre.

0
@LokiBartleby

Wenn man bedenkt was man "Mensch" alles vorgaukelt (von wegen "gesunde" Ernährung)...
Da wärs ein Wunder wenn das bei der Tiernahrung anders wär. (Hauptsache ist: Es wird viel Kohle verdient....)
Es ist sauschwer die "Guten" von den "Schlechten" zu trennen (wenn das überhaupt mögich ist).
Ich hab da noch ein paar Fragen zu deinen Futtervorschlägen.
Was ist Trofu? (ich kenn nur Tofu, das meinst du aber nicht, oder?)

Fleisch vom Rind kann man roh füttern, Geflügel sollte man vorher kochen und Schweinefleisch sollte man gar nicht füttern (ist das richtig so?) Ich meine wg. Putenmagen, Hühnerhälse... (Samonellengefahr).
Wie sieht es mit Eigelb aus?
Unser Kater frisst gerne mal ein Stückchen Butter. Ist das in Ordnung?

Sorry, wenn ich dich soviel frage ( ist aber sicher auch für alle Katzenhalter interessant)....

Danke schon mal im voraus...

0

schädlch ist es, wen ndu das schrottfutter fütterst, bleibe bei animonda, bei select gold, schaue, dass du Nassfutter mit hohem Fleischanteil nimmst. Kein RoyalCanin, das ist schrott. Und bitte bitte bitte keinerlei Trockenfutter !!!

nein ist nicht schädlich, für uns menschen ist es ja auch nicht schädlich wenn wir zb mal uncle bens reis oder basmati reis essen ;)

Nein, aber manchmal ist es nötig, weil auch Katzen sich an einer Sorte/Marke satt essen können.

Nein,das schadet ihnen nicht.

Was möchtest Du wissen?