Welcher beruf passt an besten zu Mathe, Physik und biologie?

10 Antworten

Schwer zu sagen, denn es sind sehr allgemeine Fächer.

Mathe: IT, Business, Bank-Sektor, Handelssektor

Physik: Maschinenbau, Ingenieurwesen, Lehrer

Biologie: Arzt, Biologe, Farma



Aber ganz ehrlich. Im Prinzip kannst du ALLES machen. Von Archäologie bis zu Fondmanagement. Einfach viel lesen, viel ausprobieren und dann wirst du die passende Antwort haben.

Wenn du dich nicht entscheiden kannst, dann würde ich ein weiteres Kriterium hinzuziehen. Du kannst dich darüber informieren:

a) Welche Berufe zukunftsorientiert sind und einen sicheren Job garantieren (mit z.b. Biologie studierst du in die Arbeitslosigkeit, außer du studierst Bio auf Lehramt)

b) Welches Einkommen statistisch beim jeweiligen Beruf zu erwarten ist. Später nach dem Studium reicht es leider nicht aus, nur sein "Lieblingsfach" studiert zu haben. Dann kommt es auch auf das Einkommen drauf an. Alles wird teuer. Auf das Renten-System würde ich mich auch nicht verlassen. Die Kassen sind leer. Ein gut bezahlter Job kann da sehr sehr hilfreich sein.

Wenn für dich der IT-Bereich in Frage kommen würde, wäre da z.B. Bioinformatik eine Möglichkeit.

Andere Möglichkeiten, dir mir so einfallen, wären da sonst z.B. Verfahrenstechnik/Biotechnologie, Medizintechnik, Bionik direkt oder Maschinenbau und spätere spezialisierung auf Bionik.

Ja Bioinformatik ist definitiv ein zukunftsorientierter Studiengang. Grundsätzlich die Informatik/Programmieren.

Biotechnologie und Medizintechnik würde ich von abraten. Die Job-Aussichten sind nicht allzu rosig. Es sei denn, man hat wirklich eine Leidenschaft dafür und kann seinen Lebensstandard dafür dauerhaft  runter schrauben.

Maschinenbau ist natürlich der Klassiker ;) Immer noch sehr gefragt.

Elektrotechnik ist die Königin auf dem Arbeitsmarkt!

0

Biologie studieren trotz mangelnder Physik/Chemie Kenntnisse?

Hallöchen,

Ich werde dieses Jahr mein Abitur voraussichtlich mit 1,7 oder 1,8 machen und überlege nun, was ich wohl studieren soll/kann. Mein Traum war es immer, Medizin zu studieren aber mit meinem Schnitt wird das (in Deutschland zumindest) wohl nicht möglich sein. Ich überlege deshalb, stattdessen Biologie zu studieren und in die Forschung zu gehen, besonders interessant finde ich Biotechnologie & Genetik.

Nun aber der Haken: Ich hab Chemie und Physik nach der 9. Klasse direkt abgewählt weil ich absolut furchtbare Lehrer hatte und mir der Unterricht kein bisschen Spaß gemacht hat. Hab mich letzten Endes für Deutsch & Englisch LK entschieden, was ich bereue. Deshalb hab ich nur Mathe GK im Abitur und Bio GK (und das nicht mal im Abi). In Mathe & Bio steh ich 1-/2+.

Kann ich ein Biologiestudium jetzt gleich vergessen oder wäre es machbar, wenn ich bis zum Semesteranfang die Themen des Physik, Chemie & Bio LKs nachholen würde ? Ich bin sehr motiviert, hab aber gleichzeitig auch echt Angst mit den Themen nicht klar zu kommen & die Physik und Chemie Klausuren nicht zu schaffen. Könnt ihr mir bestimmte Bücher empfehlen, die ich bis zum Studienanfang lesen könnte um schonmal vorzuarbeiten? :)

Danke & LG sonmi96

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?