Ingenieur studieren obwohl ich sehr schlecht in Chemie und Biologie bin?

7 Antworten

Ein Modul Grundlagenchemie könnte dran kommen, das findest du aber auch im Studienverlaufsplan.

Bio hab ich bis jetzt noch nicht gehört

Wenn du faul bist, wird es aber auch mit einem Ingenieursstudium schwer. Das solltest du als erstes ändern ;p

Das Ingenieursstudium ist perfekt für faule Menschen ^^

Wenn man versteht (woran man als fauler Mensch doch schon bemüht ist), dann muss man nicht lernen.

0
@J0T4T4

Richtig :) Ich lerne ungern, aber wenn es sein muss, lerne ich soviel wie es geht.

0

Wenn du Chemieingenieur oder Ingenieur für Verfahrenstechnik werden möchtest, dann wirst du viel Chemie und Biologie haben.

Als Bauingenieur usw wirst du eher nur die Grundlagen haben.

Bei den Bauingenieuren, die ich als Student kannte, beschränkte sich ihr Chemiewissen auf einen Satz: "Sulfat ist der größte Feind des Betons".

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Es gibt ja nicht den Ingenieur sondern ganz viele unterschiedliche Bereiche. Als Elektrotechniker zum Beispiel wirst du eigentlich nie etwas mit Chemie zu tun haben und auch als Bauingengeur wird es dich größtenteils in Ruhe lassen.

Verfahrenstechnik oder Energietechnik würde ich aber nicht unbedingt empfehlen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Selbsternannter Community-Experte für Mathematik und Physik

An der Uni ist eh alles anders. Du hast als ingineur vielleicht 1 Semester Chemie. Ansonsten taffes Studium.

Was möchtest Du wissen?