Welchen Gemüsesorten profitieren von einem Gewächshaus?

7 Antworten

Ich habe seit 20 Jahren ein Gartengewächshaus. Habe immer den ersten Kopfsalat. Pflanzen kaufe ich vorgezogen im Handel, Ernte 2 Monate später. Ab Anfang April setze ich Tomaten. Diese ziehe ich aus Tomatenkernen ab ca. 10 Januar am Fensterbrett in der Wohnung. Tomatenernte im Gewächshaus bis Mitte November. Ab 1 Woche Mai setzte ich noch Schlangengurken (am Gerüst hochziehen - nicht am Boden liegen lassen!)2 Gurkenpflanzen bringen über den Sommer ca. 40 Gurken. Täglich wässern mit ca. 40 Liter abgestandenem Brunnen oder Regenwasser. Das Gewächshaus hat sich wirklich gelohnt - und ich habe viel Spass.

Alle einheimischen besser draußen, sonst vermehren sich da die Schädlinge nur umso schneller dran (an den Mediterranen aber auch: weiße Fliege vor allem)und die schießen zu schnell. Melone oder andere "Südfrüchte" mal versuchen (durchaus aus Kernen von gekauften).

Was geht, ist Blattsalat ganz früh im Frühjahr (jetzt schon zu spät), oder Feldsalat im Herbst, für den Winter. Und natürlich alles vorziehen, und ab Mitte Mai auspflanzen.

Ich habe ende Januar mit Radieschen begonnen, dann Kopfsalat, Kohlrabi, Salatgurken, Tomaten, Paprika, Blumenkohl. Melonen sind mir nicht gelungen, da ich mit Kernen angefangen habe, dann war es zu spät und sie sind nicht mehr groß genug geworden.

Gemüsepflanzen befruchten sich selbst?

Hab mir ein Gewächshaus gebaut. Nun muss ich ma ganz doof fragen, brauchen meine Tomaten, Gurken Paprikapflanzen eigentlich Bienen um befruchtet zu werden? Oder befruchten die Pflanzen sich selbst?

...zur Frage

Gurkenpflanze Krankheit?

Ich habe mir in einem kleinen Gewächshaus 2,50 x 2m ein paar Tomaten Pflanzen sowie Gurken und Paprika gepflanzt.

Letzte Woche konnte ich an dieser Pflanze die erste Gurke [ Mini Knackgurken ] ernten, da das Wetter so warm wurde und die schnell reif wurden.

Leider habe ich seit wenigen Tagen das Problem, das die kleinen Gurken, die noch reifen müssen, gelb werden. [ Siehe Bild ].

Seit heute habe ich dann diese gelben Flecken auf den Blättern festgestellt. Die anderen Pflanzen haben dieses Problem nicht , jedoch haben diese auch noch keine Früchte getragen.

Weiß jemand was das sein kann und sollte ich die Pflanze aus dem Gewächshaus nehmen damit, sofern es sich um eine Krankheit handelt, diese sich nicht auf den anderen Pflanzen überträgt ?

...zur Frage

Kennt ihr eine gute Seite, wo Wachstumsphasen von Pflanzen stehen?

Habe Mr. Google schon ins Verhör genommen, aber der will einfach nichts passendes ausspucken XD

Möchte gerne Bilder von Gemüse, Obst und Kräutern zur Veranschaulichung haben. Z.B. die Wurzeltiefen und wieviel aus einem einzelnen Samen (z.B. bei Schnittlauch) wächst

...zur Frage

Suche einen Einteilungsplan für mein Gewächshaus!

Hallo, ich fange dieses Jahr an, im Gewächshaus Pflanzen anzubauen. Ich habe leider noch keine Erfahrung diesbezüglich und bräuchte ein paar Tipps zur Einteilung der Pflanzen, also was is neben was pflanzen kann. Ich dachte da an einen Plan oder so... Ich habe vor Radieschen, Kopfsalat, Möhren, Paprika, Gurken, Tomaten, Honigmelone und Rettich anzupflanzen. Ich weis noch nicht bei allem, was man neben was im Gewächshaus pflanzen kann. Noch ein paar Infos über mein Gewächshaus: Flache: ca. 7,2m², es ist nicht beheizt

Ich freue mich über hilfreiche Tipps und Anregungen!!

Danke schon mal im Voraus !!!

...zur Frage

Kann man Gurken und Tomaten in einem Gewächshaus nebeneinander pflanzen?

Nabend zusammen,

ich soll einem Freund beim Bau seines Gewächshauses helfen. Er möchte dort nächstes Jahr selbst Gemüse anpflanzen. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube, man kann Tomaten und Gurken nicht nebeneinander pflanzen. Stimmt das? Und wenn ja, warum war das nochmal so? Danke!

...zur Frage

Zimtbaum pflanzen?

Kann man hier in deutschland zimtbäume pflanzen? Oder braucht man dafür ein gewächshaus oder so? Weil ich liebe zimt und es wäre cool soeinen Baum zu haben. ;D Danke! ☺️

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?