Welchen Film oder Buch aus eurer Kindheit mochtet ihr nicht?

 - (Film, Filme und Serien, Geschichte)

26 Antworten

Hallo und Mahlzeit am Samstagmittag allesamt....

Bei Büchern oder Filmen bin ich doch der Entscheider, ob ich mir den Film ganz ansehe oder ein Buch zu Ende lese.....

So und nicht anders verhalte ich mich ebenso....

Bücher fand ich schon in meiner Kindheit faszinierend, da konnte man in andere Welten, Zeiten und sich in andere Personen hin versetzen usw.

Den Zugang zum Lesen fand ich schnell, da wir in der Schule eine Schulbibliothek hatten und ich drei ältere Geschwister hatte, die sich auch mit Lesestoff jeglicher Art versorgten....Ich der Jüngste davon, konnte dann auch deren Auswahl lesen obwohl ich nicht der angedachten Altersklasse entsprach....

Verstanden habe ich da bei manchen Büchern nicht immer alles, war für mich auch kein Problem, denn Bücher kann man ja auch öfter lesen....

Bei Filmen, na ja, negativ waren die Immenhoffilme, die ich nicht erttragen habe, trotz mehrfacher Anläufe....

Toll fand ich jedoch "Tom Sawyer" und "Huckleberry Finn"....

So wie der H. Finn wollte ich immer sein....Geklappt hat es zwar nicht, zu der Zeit wäre es mein Traum gewesen so zu sein und zu handeln wie er...

Habt´s einen schönen Samstag und für morgen einen schönen und harmonischen 1.Advent....für alle diejenigen, die diese Zeit mögen...

Mit den besten Grüßen vom pjotr17((:_:))

https://www.youtube.com/watch?v=613W7oasvf0

Daliah Lavi - Wär ich ein Buch

Dieses Leben ist bunt und zugleich eines der schwersten lieber Freund.

Dir einen guten! Abend heute noch, und Gruß an F., GLG. :-)))

2
@PicaPica

Dankeschön und dito...GLG vom pjotr17((:_:)) +F.

1

Was genau hat dir an den Immenhofilmen nicht zugesagt? Die ersten drei Filme sind doch schön, nur die Neuauflagen nicht.

1
@Nahimana66

Das nach über 50 Jahren noch zu beschreiben....Never...

Ist doch toll, dass dir die Filme gefallen haben...

0

Einen Film oder Buch (außer vielleicht das Englischbuch) gab es zwar nicht, aber eine Serie und zwar Jimmy Neutron.

Es sah einfach schrecklich aus, und war enorm langweilig. Trotzdem lief das einfach jeden Tag, gefühlt den ganzen Tag.

In der Grundschule habe ich eine bestimmte Serie nie wirklich gemocht, die ich heute total gerne schaue (obwohl ich eigentlich zu alt dafür bin).

Ich habe ca 2 Folgen geschaut und festgestellt, dass diese Serie einfach nicht mein Fall ist.

Jahre später habe ich dann zufällig mal wieder eine Folge der Serie gesehen und fand sie dann doch nicht mehr so übel, wie damals.

Aktuell bin ich gerade dabei, mir alle Folgen der Serie in chronologischer Reihenfolge anzuschauen (aktuell bin ich bei Folge 413).

Die Rede ist von der Serie "Schloss Einstein".

In meiner Kindheit habe ich eigentlich alles, was im TV so kam, gemocht. War halt im Osten so, dass vieles richtig kindgerecht war. Professor Flimmrich, Clown Ferdinand, der kleine Maulwurf, Hase und Wolf und viele mehr.

An Büchern habe ich alles gelesen, was so habhaft war. Da gab es nichts Schlechtes. Jedenfalls kann ich mich nicht erinnern. Bei Heftchen war es meist das Mosaik.

Mein Lieblingsbuch war Onkel Eskimo.

Hallo,

geliebt hab ich als Kind:

Die Goonies

Taran und der Zauberkessel

Die Nacht der Abenteuer

Der Flug des Navigators

Monster Busters (Monster Squad)

Mit Manta, Manta konnte ich gar nichts anfangen, obwohl alle den cool fanden. Wahrscheinlich hab ich schon damals unterbewusst gespürt, was mal aus Til Schweiger werden würde....😁😁😁

Gelesen hab ich erstmal die The Dark is rising Reihe von Susan Cooper und dann nach Hohlbein recht schnell und früh Stephen King.

Gruß robert. 🙂

Was möchtest Du wissen?