Welche Kamera? Sony Alpha 58 vs. Sony Alpha 6000?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe keine große Erfahrung mit Sony Kameras. Den elektronischen Sucher muss man moegen. Fuer viele Sportfotografen ist er voellig inakzeptabel. Man sieht halt immer ein (wenn auch nur leicht) verzoegertes Bild. Du solltest auf jeden Fall mal diese Sucher ausprobieren und mit den optischen Suchern der Canon, Nikon und Pentax Kameras vergleichen.

Sehr gut fuer Fußballfotos waere das Tamron 70-200mm/2,8. Die aeltere Version sollte noch fuer  gut 500 Euro zu bekommen sein und das gibt es fuer alle Anschluesse. Damit haettest Du ein lichtstarkes Objektiv mit gutem Brennweitenbereich. Es wiegt allerdings ca 1200g. Alles andere waere deutlich lichtschwaecher oder deutlich teurer.   

Aber schau Dir erst mal die Sucher an! Das ist wichtig.

Warum gerade diese beiden? 

1. Du solltest dir auf jedenfall eine Kamera suchen, die einen Sucher hat

2. Die Serienbildrate sollte möglichst hoch sein

3. Das Objektiv sollte außer Brennweite eine hohe Lichtstärke aufweisen. Bei den meisten 70-300 Objektiven ist dies nicht der Fall. 

horschd2991 28.08.2015, 21:42

Naja, bei einem Budget von 900€ für Objektive und Kamera braucht man über ein wirklich lichtstarkes Tele-Objektiv nicht nachdenken

0

Ich würde eine Systemkamera wie die Sony Alpha 6000 bevorzugen. Sowohl Kamera wie auch objektive sind viel handlicher und leichter. 

Ich habe eine große Sony habe aber auch schon mal die Alpha 6000 in der Hand gehabt und mit ihr Fotografiert. Gerade im Urlaub auf einer Fototour möchtest du vielleicht nicht nur einen Rücksack für deine Kamera und Zubehör schleppen.

Hei, ich bin Besitzerin der Sony alpha 6000 und muss sagen, das ich sehr zufrieden bin. Preis Leistung ist gut und die Bilder sind auch super.

Also ich kann sie dir nur empfehlen :)

Bin immernoch überzeugt von meiner canon eos 100D ;) für 500 €

Was möchtest Du wissen?