Welche Bibel für Katholiken?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus meinem Studium kan ich dir sagen, das die Einheitsübersetzung die Bibel ist, die man als Kathole besitzen muss. Du kannst dir natürlich auch die Stuttgarter-Bibel zulegen, die ist sehr gut kommentiert. Das Müpnchener neue Testament ist am ehesten am griechischen Original dran.

Zurück zur Frage: Die Einheitsübersetzung!

fG

Aus meinem Studium kann ich Dir sagen, daß es für Studien immer hilfreich ist, mehrere verschiedene Übersetzungen zu besitzen :-D

1

Das ist auf jeden Fall sinnvoll, jedoch sollte man sich nicht unbedingt mit der Lutherbibel argumentieren, wenn es um katholische Fragen geht. Ich habe auch viele Übersetzungen genutzt, wurde aber auch hart abgefahren, als ich mit eben der Lutherbibel ankam:-)

0
@schmunzelchen1

Oh - aber es ist auch (oder gerade) für katholische Theologen gut, die (wenigen) Unterschiede zu kennen!

0
@anjanni

... meine Rede... Aber das könnte man hier jetzt zu sehr ausweiten, da müsste man im Forum drüber reden:-) Es sind schon ziemlich gravierende Unterschiede in der Übersetzung und in der Zusammenstellung der Bibel, was die Bücher angeht. Jeder vernunftbegabte Mensch wird sich nicht nur einseitig orientieren - da gebe ich dir absolut Recht* fG

0

Hallo MGone,

bei mir hat es sich bewährt, mehrere Übersetzungen zu lesen. Denn viele Wörter haben mehrere Bedeutungen und Übersetzungs-Möglichkeiten. was ichin der einen Übersetzung nicht verstehe, wird mir plötzlich verständlich, wenn ich eine andere Übersetzung lese.

Und: Eine Studienbibel wie die Genfer oder Wuppertaler Studienbibel zu besitzenund auch zu lesen, trägt oft auch sehr zum Verständnis bei.

Gruß

Moritz

einheitsübersetzung

Lern Latein und lies sie auf Latein-dann hast du das katholische Original ;)

Würdest Du mal zur Kenntnis nehmen, dass das Alte Testament ursprünglich auf Hebräisch u. Aramäisch, das Neue Testament auf Griechisch geschrieben ist?

0
@Stoeckl

Zur Kenntnis genommen...(warum auch immer)

0
@Stoeckl

Aber die "Vulgata" ist für die katholische Weltkirche trotzdem der verbindliche Text. Also "katholisches Original" ist nicht ganz falsch.

(Lange Zeit waren die deutschen katholischen Übersetzungen aus dem Lateinischen übersetzt - diese Zeiten sind natürlich vorbei.)

0