Welche anderen sich "bewegenden" Zimmerpflanzen gibt es wie z. B. Korbmarante?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jede Pflanze braucht spezielle Bedingungen, die man nicht ignoriern sollte.

Schöne Bewegungen macht die Telegrafenpflanze. https://de.wikipedia.org/wiki/Telegraphenpflanze

Woher ich das weiß: Hobby

Danke für deine Antwort, die Pflanze werde ich mir mal genauer angucken :)

Genau wie in meiner Frage steht wollte ich die Bedingungen auch nicht ignorieren sondern recherchieren. Und dann falls es möglich ist, Pflanzen zusammenstellen die die gleichen oder ähnliche Haltungsbedingungen stellen.

0
@Glubbelblobbel

Für die meisten Sumpfpflanzen(also Sonnentau, Venusfliegenfalle...) sind Terrarien gut geeignet, die brauchen hohe Luftfeuchtigkeit.

1
@Rheinflip

Danke für den Tipp! Ich werde mir nächste Woche mal ein paar Bücher zum Thema leihen und mich einlesen über Pflanzenterrarien. Hast du selber ein Terrarium?

0

Venusfliegenfalle, Sonnentau usw.

Super danke, in die Richtung werde ich weiter recherchieren:)

0

Gerne.LG

Hat Darwin Unrecht?

Ja, es geht um die Evolutionstheorie. Besser gesagt um einen Punkt der mich immer störte.

Ständig lese und sehe ich Kritik über die Theorie, weil nie zwischenstufen der Evolution gefunden wurden.

Was mich aber sehr wundert das niemand etwas für mich offensichtliches in Frage stellt.

Ich fokussiere mich hier mal auf unsere Sinnesorgane, also aller Lebewesen und frage euch: wie soll das funktionieren?

Die ersten Lebewesen waren Einzeller ohne jede Wahrnehmung ihrer Umgebung. Das zb ein sinn für Hindernise bzw Tastsinn entwickelt wird lasse ich mir noch durch gehen aber was ist mit dem rest?

Wie können wir Augen entwickeln wenn wir keine Ahnung haben das es Licht überhaupt gibt?

Wie Geruchssinn wenn wir von Gerüchen nix wissen?

Das selbe mit Ohren.

Eine natürliche Selektion kommt nicht in Frage wenn es darum geht sinne für etwas zu entwickeln wovon man nicht weiß das sie existieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?