Waschbecken Abluss Fertigfußboden welches maß muss er haben und muss ich nicht das rohr höher sätzen

Fertigfußboden ? - (Mathe, Mathematik, Heizung)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Höhe Fertigfußboden ist die Höhe des gesamten Fußbodenaufbaus inklusive Fliesenbelag oder was auch immer als Belag fest verlegt wird. lose Teppiche oder Auslegware gilt nicht. Wenn Du den Abfluß auf 55cm setzt bist Du auf der sicheren Seite. Eigentlich muß in jedem Rohbau das Fertigfußbodenmaß vom Polier oder Architekten festgelegt werden, an dem sich dann alle Gewerke zu halten haben. Die Markierung ist eigentlich an jedem Türstock in Form eines waagerechten Strichs der auf einem Dreieck, mit einer Spitze nach oben,  balanciert. Zur Kennzeichnung wird dann meist noch das Zeichen mit FFB gekennzeichnet.

Morgen. Fertigfußboden ist dein fertiger Fußboden wenn du gefließt hast. Bedeutet 56 cm Mitte von deinem Abwasserrohr. Der Waschbecken Abfluss sollte bei ca 53-56 cm vom fertigboden liegen die Wasseranschlüsse ca 5-7 cm höher und 8-10 cm auseinander,die Befestigung/Halter für dein Becken bei 80-83 cm und meistens 28 cm Lochabstand Mitte. Das sind Maße für ein Standard Beken. Solltest du ein Möbel montieren musst du dich an die Montageanleitung halten. Kann sein das bei einem Möbel  die Maße ganz anders sind wegen den Ablagen,Ausschnitten usw.oft wird ein Raumsparsifon benötigt. Also erst entscheiden was eingebaut wird dann die Anschlüsse herstellen. Bei einem WC liegt der Anschluss bei 23cm. Sollte aber mindestens 2-3 cm höher gelegt werden Wandhängender WC. Ist bequemer. Das nur nebenbei.  

Die Maße für Waschtisch und WC kann man nicht pauschal benennen, da jede Keramic andere Befestigungsmaße haben kann. Mit der Aussage, daß man sich erst entscheiden muß, was eingebaut werden soll und dann erst die Befestigungen fertiggestellt werden kann ist schon ganz richtig. Bei einer Vorwandmontage werden die Maße meist vom Gestell grob vorgegeben. Bei herkömmlicher Montage werden eh nur die Abflüsse und Zuläufe in der Vormontage erstellt. Die eigentlichen Befestigung wird dann bei der Fertigmontage erstellt und man kann noch ein wenig ausgleichen.

0
@BigLittle

Also stimmst du mir zu mit meiner Aussage. Nur das Gestell gibt die Maße nicht vor. Es wird nach dem Becken eingestellt.

0

Wieviel Geld kostet es, ein Haus einzurichten?

Hey liebe GF-Community,

mein Freund und ich sind gerade am Häusle bauen. Der Rohbau steht, was jetzt noch hauptsächlich fehlt ist der Estrich, Fußbodenheizung, eine Holztreppe zwischen zwei Stockwerken, Küche und Badeinrichtung. Damit wärs dann einigermaßen bewohnbar, Schränke, Stühle und so Zeug können auch nach und nach gekauft werden. Das ist sowieso unsere erste Wohnung alleine, also können wir auch noch teilweise zuhause wohnen. Wisst ihr, wieviel die aufgezählten Dinge ungefähr kosten?

lg Tanne

...zur Frage

Ablauf Innenausbau Fertighaus

Leider finde ich hierzu nicht wirklich etwas produktives. Bitte setzt die einzelnen Bauabschnitte in eine chronologisch sinnvolle Reihenfolge. Neubau, 2 Geschosse, EFH mit Einliegerwohnung, 230qm, KfW 70 Standard - - - - - - - Wärmedämmung + Dampfsperre + Elektrotechnik + Kontrollierte Be und Entlüftungsanlage+ Fußbodenheizung+ Isolierung/Wärmedämmung ( Zwischen Bodenplatte und Estrich) + Hausstation für die Nahwärme+ Rigips + Fliesen + Estrich+ Leitungswasserrohre +

Ich bin gespannt

...zur Frage

Wasser unter Estrich, Ursache kann nicht gefunden werden. Hat jemand eine Idee?

Hallo zusammen,

wir haben in unserem Neubau Wasser unter unserem schwimmenden Estrich (mit Fussbodenheizung und Styropordämmung). Die Bodenplatte ist zusätzlich mit einer Schweißbahn abgedichtet.

Der Estrich ist nun mittlerweile bestimmt 3 Monate drin und die Fussbodenheizung läuft ca. 6 Wochen und das bisher ohne Probleme. Der Wasseranschluss wurde vor ca. 4 Wochen eingebaut, zuvor wurde die Fussbodenheizung lediglich mit Wasser aufgefüllt. 

Nun wurden vor zwei Wochen die Regen- und Abwasserrohre an die Kanalisation angeschlossen und auf Dichtheit mit einer Wassersäule geprüft. Bei einem Abwasserrohr wurde eine Undichtigkeit festgestellt, woraufhin die Prüfung mit Wasser (leider) drei- bis viermal wiederholt wurde und so ca. 40 Liter Wasser in das Haus und so unter den Estrich eingedrungen sind. Dieses haben wir aber erst 4 Tage später an den Wänden gesehen, da der Putz im unteren Bereich nass war. Ursache hierfür war eine nicht eingebaute Dichtung zwischen KG und HT Rohr. Die Stelle im Estrich und der Bodenplatte wurde etwas aufgestemmt und die Dichtung ersetzt. Anschließend wurde erneut alles geprüft und es war dicht. 

Die nächsten Tage konnten wir am Putz erkennen, dass die Nässe etwas zurückgeht, daher dachten wir, dass nun alles gut wird. Aber erneut ca. 5 Tage später konnten wir erkennen, dass der Putz nun wieder nasser wird. Nun wurde die Kaltwasserleitung und auch die Fussbodenheizung und die Warmwasserleitungen erneut auf Dichtigkeit geprüft, aber es wurde keine Undichtigkeit festgestellt, daher sind wir alle etwas ratlos. 

Kann es sein, dass durch die Prüfungen des Abwasserrohrs mit der fehlenden Dichtung, immer noch so viel Wasser unter dem Estrich ist, dass es nun immer wieder in die aufgestemmte Stelle im Fussboden läuft (über Nacht ca. 400ml) ? Oder kann es noch irgendwo anders herkommen ? Grundwasser kann es nicht sein, da über Monate nichts passiert ist und wir auch ohne Keller über dem umliegendem Gelände gebaut haben. Die Hauptwasserleitung, also vor dem Zähler, ist auch dicht. Das Kondenswasser der Heizung kann es auch nicht sein, dieses wurde geprüft. 

Hat jemand eine Idee ? Vielen Dank für jeden Hinweis.

...zur Frage

Kann ich die Rohre meiner normalen heizkörper nutzen?

Hallo Leute!
Ich möchte mir gerne meine Wohnung mit einer Fußbodenheizung ausstatten.

Zur Zeit ist der Boden Frei und ich habe noch keinen Estrich drauf. Also wollte ich meine Heizkörper durch Fußbodenheizung ersetzen.
Ich habe mir vorgestellt den alten Heizkörper zu demontieren und die Fußbodenheizung an die vorhandenen Rohre zu verbinden. Ein Thermostat dazwischen packen und fertig.
Kann man das denn so machen.

Die höhe die mir zur verfügung steht ist ca 12 cm.
Ich glaube ich muss erst Styropor verlegen dann eine Folie auf die Folie dann die FBH Rohre.

Kann man das so machen auf was muss man besonders achten ???

Welche Rohre soll jch am besten verwenden ?

Wie dick sollten diese sein ?

...zur Frage

Welche Fliesen für Bad und Gästeklo?

Hallo zusammen,

wir sind grade beim Hausbau und stehen jetzt vor der Frage, welche Fliesen wir im Bad und Gästeklo verlegen.

Wir lieben den Stil "Dunkle Bodenfliesen mit Fliesenleiste, Wand gestrichen, Nassbereich hell gefliest".

Wir suchen jetzt dunkle (anthrazitfarben oder graue) Fliesen, auf denen man Haare, Staub und Fussel nicht so leicht sieht. Am besten wären matte Fliesen mit etwas Struktur.

Wie sind eure Erfahrungen damit? Habt ihr einen Link zu euren Fliesen, mit denen ihr gute Erfahrungen gemacht habt? Vielen Dank im Voraus!

Herzliche Grüße

Simon

...zur Frage

Abflüsse im Bad gluckern

Hallo ihr Lieben, gestern Abend hatten wir die Waschmaschine laufen, plötzlich hörten wir aus dem Badezimmer dass der Abfluss in der Dusche gluckert und in der Toilette stiegen Blubberblasen auf, dann ging das Wasser stark zurück. Im Waschbecken kam sogar Schaum aus dem Abluss. Wenn wir Wasser laufen lassen läuft es gut ab, also ich kann keine Verstopfung feststellen. Heute beim duschen blubberte wieder die Toilette. Woran kann das liegen? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?