Was würdet ihr tun, wenn ihr 20 wärt?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Ausbildung 45%
Keins von den, weil ich.... 27%
Selbstständigkeit 18%
Quereinsteiger 9%
Harz IV 0%

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ausbildung

Ich würde JEDEM raten auf jeden Fall erstmal einen Schulabschluss (am besten Abitur) und dann eine Ausbildung (am besten ein Studium) zu machen. Danach hat man ja alle Möglichkeiten und kann auch mal einige Zeit was anders machen. Der wichtige Grundstein ist dann aber für alle Zeit gelegt. Macht immer Schule und Ausbildung und eure Leidenschaft in der Zeit in eurer Freizeit. Das ist der beste Weg!

Was ist, wenn die Leidenschaft in etwas liegt, wofür es keine Berufung gibt?

0
@E2001Coding

Mache deine Leidenschaft als Hobby und arbeite so hart daran wie es geht. Während dessen machst du einen handfesten Schul- und Studienabschluss. So hast du was in der Hand, falls deine Leidenschaft nur ein Hobby bleibt und kein Beruf wird.

1
Keins von den, weil ich....

Ich würde mir Zeit lassen und überlegen was ich beruflich machen möchte. Wenn das was ich beruflich machen möchte nur durch ein Studium erreichbar wäre dann würde ich studieren.

Natürlich würde ich auch mein Leben genießen, ich würde mir nichts einreden lassen. Wenn ich länger brauche fürs Studium als andere dann ist das so, wenn ich nicht auf Anhieb meine Wunschausbildung bekomme probiere ich es halt nächstes Jahr.

Aber ich würde mich niemals zu einem "Plan B" überreden lassen. Warum soll man das aufgeben was man wirklich will?

Würdest du für ein Ausbildungsplatz 100km+ Umziehen?

0
@E2001Coding

Würde ich mir gut überlegen aber wenn es meine Wunschausbildung ist und ich das wirklich wirklich total will dann schon.

0
@RicardoMango

Na ja, auch wenn es ein drang ist. Wenn ich Umziehe kann ich mir 3 Jahre lang garnichts finanzieren.....

0
@E2001Coding

3 Jahre gehen auch vorbei. Irgendwann bist du vielleicht 10 Jahre älter und dann denkst du dir vielleicht hättest du es bloß doch gemacht.

Jetzt sind es 3 Jahre. Später wenn du älter geworden bist wird das alles nicht mehr so einfach. Du wirst dich vielleicht eines Tages im Job gefangen fühlen und dich fragen warum du das alles machst und warum du nicht einfach früher die 3 Jahre durchgehalten hast

1

Es war recht so - hinterher hab ich es eingesehen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Ausbildung

Ich würde es wie "damals" (bin erst 27) auch machen und wieder eine Ausbildung bzw. Studium machen.

Man kann sich ja ein gutes Leben aufbauen und trotzdem Spaß haben, man muss seine Zeit nur gut nutzen und planen.

Keins von den, weil ich....

ich habe vor lange Schule zu machen ich bin jetzt 18 und möchte in die HBF werde 20 wenn ich damit fertig bin möchte aber weiter Schule machen. Mein Bruder wird 16 und fängt im August seine Ausbildung an .

Du solltest auch selbst entscheiden was du gerne machen möchtest.

Man kann auch nebenbei Arbeiten weiss nicht wo da ein Problem liegen würde

Danke!!

1

Was möchtest Du wissen?