Was wäre wenn Japan auch die Sowjetunion von hinten angegriffen hätte?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Nein hätten die nicht 91%
Ja die achsenmächte hätten gewonnen 9%

8 Antworten

Was wäre wenn japan auch die sowjetunion von hinten angegriffen hätte?

Womit denn?

Japans leistungsfähige Truppen waren doch seit 1937 zu weiten Teilen in china verzettelt, weswegen Japan letztendlich auch einen Nichtangriffs-Pakt mit der Sowjetunion schloss.

Japan hatte als es zwischen Nazi-Deutschland und der Sowjetunion losging in der Grenzregion überhaupt keine leistungsfähigen Truppen zur Verfügung und die Sowjets wussten das.

Nein hätten die nicht

Das Problem der Japaner wäre gewesen, dass Stalin trotz des Nichtangriffspakts mit den Japanern, den Japanern grundlegend misstraute. Er ließ also zum Schutz einige sehr gut ausgerüsteten und vor allem erfahrenen Soldaten im Osten stationieren und ließ diese auch dort, bis zu Wendung im Krieg. Er hat sich also abgesichert und die Japaner hatten auch nicht mehr die Kapazitäten gehabt an diesen vorbei zu kommen, weil sie sich über ganz Ist und Südostasien ausbreiteten.

Und naja die Sowjetunion war zu keinem Zeitpunkt fast besiegt.

Lg

"Und naja die Sowjetunion war zu keinem Zeitpunkt fast besiegt."

So sieht es aus. Und Japan hätte die gleichen Probleme wie die Wehrmacht gehabt; ewig lange Nachschubwege und General Winter.

0
Japan kämpfte in Südostasien und im südwestlichen Pazifik, Deutschland in Europa und Nordafrika. Nach dem  deutschen Überfall auf Polen im September 1939 schlossen Japan und die Sowjetunion nach heftigen Kämpfen an der mandschurischen Grenze einen Waffenstillstand, der bis 1945 Bestand hatte. Nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion 1941 waren Japans Kapazitäten nicht stark genug, um eine zweite Front in der Mandschurei zu eröffnen. Für  Josef Stalin war es somit möglich, die sibirischen Truppen der Roten Armee zur  Verteidigung Moskaus einzusetzen, was zum Stillstand der deutschen Offensive führte.

https://www.dhm.de/lemo/kapitel/der-zweite-weltkrieg/kriegsverlauf/japan.html#:~:text=Japan%20k%C3%A4mpfte%20in%20S%C3%BCdostasien%20und,der%20bis%201945%20Bestand%20hatte.

fraglich wäre auch zudem noch ob die Amerikaner das zugelassen hätten da sie zu dem Zeitpunkt im Krieg mit den Japanern waren

0
Nein hätten die nicht

Dazu wäre es auf Wunsch der Sowjetunion und der USA beinahe gekommen aber der Ami wollte dann doch den Alleingang.

Deutschland war besiegt und Japan konnte sich keinen Krieg mit den USA und den Sowjets leisten.

Japan hat nicht wegen den Atombomben kapituliert sondern aus Angst vor den Sowjets.

Nein hätten die nicht

Nein, der Krieg hätte aber länger gedauert.