Was verbraucht eine Satelitenschüssel Strom im Jahr?


07.02.2020, 11:44

ok, aber der Multischalter braucht ja Strom, vieviel wären dies dann auf's Jahr gerechnet.

6 Antworten

0. Ich wüsste nicht, dass eine Satellitenschüssel angeschlossen werden kann und muss. Das LNB bezieht sich seine Spannung einmal durch die Induktion der Elektromagnetischen Wellen und einmal vom Receiver selbst.

Das Koaxialkabel besteht zum einen aus der sogenannten Sele, das ist der Kupferleiter in der Mitte und hinter der Isolierung befindet sich der Außenschirm, der zum einen Stöfrequenzen von außen abschirmt und kurzschließt und zum anderen wird über die Verbindung eine Spannung für die Horizontale Polarisation und eine Spannung für die Vertikale Polarisation angelegt.

Leihen entfernen oft den Außenschirm, weil sie glauben, dieser wird nicht gebraucht, wodurch ein Teil der Sender fehlen kann, weil die Spannung für die Vertikale bzw. Horizontale Polarisation nicht geliefert wird.

Lass mich kruz erklären, was es mit der Polarisation auf sich hat. Mittlerweile gibt es so viele Sender, die übertragen werden, dass die Elektromagnetische Welle nicht mehr reicht um alle Sender übertragen zu können. Also hat man die Elektromagnetische Welle einmal horizontal und einmal Vertikal polarisiert. Das LNB lässt immer nur entweder die horizontale Welle durch oder die Vertikale Welle. Welches das LNB durchlassen soll sagt ihm der Receiver über den Außen schirm indem eine Spannung daran angelegt wird.

Das heißt, der Stromverbrauch beim Fernseher entsteht hauptsächlich beim Receiver und beim Fernsehr und wie viel du Fernsiehst weiß ich nicht und wie viel Leistung dein Receiver aus dem Netz zieht und wie viel dein Fernsehr weiß ich auch nicht.

Wenn du eine bestimmte Länge des Koaxialkabels überschreitest bzw. die Dämpfung deines Systems zu groß wird wird eine Verstärkung benötigt. Das Signal kann aber auch zu stark sein, weshalb eine Dämpfung gebraucht wird. Für die Dämpfung des Signals wird keine zusätzliche Spannungsversorgung benötigt. Für die Verstärkung allerdings schon, weshalb der Verstärker Leistung aus dem Netz beziehen muss, dann verbraucht der auch etwas.

Hast du mehr als 4 Teilnehmer wird entweder ein 2. LNB benötigt (Es gibt Anlagen mit 2 LNBs) oder (und die meisten verwenden dieses auch) ein Multiswitch wird installiert oder auch Matrix genannt oder Antennenverteiler, suche dir was aus :D

dieser kann zum einen das Signal verstärken und zum anderen wird hier das Signal vervielfältigt und an die Teilnehmer weitergegeben. Parallel kann man die Receiver nicht betreiben, da man sonst nur den Sänderbreich sehen kann, der auch am anderen Fernseher gesehen wird, das ist das was bei einer Antennendurchgangsdose passiert. Wenn man also entweder an einen oder am anderen Fernseher schaut, lohnt sich das noch, wenn man gleichzeitig schauen will, sollte man eine eigene Leitung zum LNB ziehen bzw einen Multiswitch setzen.

Setzt man einen Multiswitch, wird das LNB gegen ein Quadro LNB getauscht. Ein Quad LNB besitzt zwar auch 4 Anschlüsse ist aber für 4 Teilnehmer gedacht und nicht für ein Multiswitch weshalb man ihn hier nicht verwenden kann.

Ein Quadro LNB hat 4 Anschlüsse an denen ein Koaxialkabel angeschlossen wird, die jewails zum Multiswitch gehen einmal eine Leitung für die Vertikale Polarisation einmal für die horizontale, einmal für einen Spannungswert für die Vertikale Polarisation und einmal eine für einen Spannungswert für die horizontale.

Das Multiswitch bekommt dann alle 4 Signale vom LNB, kann diese vervielfältigen und gibt dann ein entsprechendes Signal an die einzelnen Teilnehmer raus je nachdem ob die horizontale Polarisation gewollt ist oder eben die Vertikale bzw die Signale die über der entsprechenden elektromagnetischen Welle übertragen wird.

Für all das und der zusätzlichen Verstärkung benötigt das Multiswitch eine Spannungsversorgung wodurch eine Leistung aus dem Netz aufgenommen wird. Dann verbraucht deine TV Anlage auch etwas bzw. entsprechend.

Übliche Versorgung mit 14 V, typisxcher Stromverbrauch 300 mA.

Also je nach Gerät (es gibt gute Hersteller von Geräten mit geringem Stromverbrauch und auch Geräte, die mehr - das kann auch das Doppelte sein - verbrauchen) etwa 4 bis 5 Watt.

Also bei Dauerbetrieb etwa 120 Watt-Stunden pro Tag.

Und im Jahr dann 365 x 0,12 kKh = 74 kWh.

Bei 30 Cent/kWh sind das dann etwa Stromkosten von 22 €/Jahr.

Das gilt nur bei Dauerbetrieb.

Intelligente, besonders sparsame Geräte drosseln ihren Stromverbrauch im Standby deutlich. Und da man sicher weniger als 1/4 der Zeit den TV laufen lässt, sind Kosten im Bereich vin 5 €/jahr realistischer.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es gibt LNB / Multischalter auch ohne externes Netzteil.

In dem Fall werden, LNB und Multischalter nur bei tatsächlichem Betrieb des Receivers mit Spannung versorgt. Dies bedeutet, dass ohne aktive Nutzung keine Betriebskosten entstehen – eine effektive Art, um Kosten zu senken.

Da die Stromversorgung durch den Receiver erfolgt, sollte dieser genügend Spannung und Strom bereitstellen. In der Regel reicht es aus, wenn der Receiver 18V und 0,5A liefert.

Bei 18V und einer tatsächlichen Stromaufnahme von ca.0,3A wäre das eine Leistung von ca. 5,4W. Wenn Du nun die 5,4W multiplizierst mit der tatsächlichen Betriebszeit (Einschaltdauer), ergibt sich der "Stromverbrauch" in Wh.

Ne Satellitenschüssel braucht kein Strom, benötigt nur wie das Wort schon sagt Satelliten. Lg

Du müsstest ca. 10 Watt für den Multischalter rechnen. Also rund 87KWh

Ok, das ist in der Tat die Rechnung für einen LNB/Multischalter mit externem Netzteil. Die Berechnung ist nachvollziehbar bei 10W (Gesamtleistungsaufnahme): 10W*24h*365Tage = 8760Wh, oder eben wie dargestellt ca. 87kWh.

0

Was möchtest Du wissen?